Werbung

Nachricht vom 11.11.2019    

Fröhlich und sicher in die fünfte Jahreszeit

Heute stürmen die Fastnachtsjecken wieder die Rathäuser und läuten offiziell die fünfte Jahreszeit ein. Das Polizeipräsidium Koblenz möchte, dass Sie alles unfallfrei und möglichst ohne schwerwiegende Nachwehen überstehen.

Ohne Alkohol bleibt er Spaß dauerhaft. Symbolfoto

Koblenz. Hier ein paar nützliche Tipps:

- Lassen Sie ihr Auto zu Hause und nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel wie Busse, Bahn
und Taxen.

- Wenn Sie mit dem Auto fahren (müssen), bilden Sie
Fahrgemeinschaften/ Mitfahrgelegenheiten und bestimmen Sie vorher, wer nüchtern bleibt
und das Fahrzeug fährt.

- Als Fahrer nicht mit den Promillegrenzen "spielen", sondern konsequent nüchtern
bleiben.

- Mitfahrer sollten sich vergewissern, dass ihr Fahrer nüchtern ist, bevor Sie zu ihm
ins Auto steigen. Nicht nur der eigenen Sicherheit wegen, denn auch als Insasse können
Sie, wenn Sie zum Beispiel Halter des Autos sind, ebenfalls Ihren Führerschein
verlieren.

- Alkoholisiert mit dem Fahrrad zu fahren ist nicht nur gefährlich, sondern kann Sie
auch ihren Führerschein (ab 1,6 Promille) kosten.

- Denken Sie daran, dass Sie am nächsten Morgen noch Restalkohol im Blut haben könnten,
der den gesetzlichen Grenzwert übersteigt.

Dies gilt insbesondere für Fahranfänger in der Probezeit und unter 21 Jahren, da
hier die 0,0 Promillegrenze greift.

Helfen Sie der Polizei Fahrten unter Alkoholeinfluss oder Drogen zu verhindern. Notfalls
rufen sie die 110 an. (PM Polizeipräsidium Koblenz)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Fröhlich und sicher in die fünfte Jahreszeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


Polizei führte Abfahrtskontrollen bei LKW-Fahrern durch

Region. Da in der jüngsten Vergangenheit immer wieder festzustellen war, dass Fahrer in der zur Verfügung stehenden Zeit ...

Kauft die Gemeinde Windeck den Bahnhof Au?

Windeck-Au. Vielleicht tun sich in absehbarer Zeit neue Türen für die Zukunft des Bahnhofs auf, der im derzeitigen Zustand ...

Das Freiherr-vom-Stein Gymnasium öffnet seine Pforten

Betzdorf. Während des Vormittags stellen sich alle Fachschaften vor, viele AG´s präsentieren ihre Arbeit und alle anwesenden ...

Förster führen durch den Friedwald Wildenburger Land

Friesenhagen. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden. Treffpunkt für die Waldführung ist die Infotafel am FriedWald-Parkplatz, ...

Erfolgreicher Saisonstart des Schachkreises Altenkirchen

Altenkirchen. Besser lief es mit einem 4-4 Unentschieden beim 1. Heimspiel der Saison gegen den saarländischen Vertreter ...

Auch der dritte „Kölsche Ovend“ der Lebenshilfe war ein Erfolg

Flammersfeld/Region. Am Samstag, 9. November, war es wieder so weit. Die Lebenshilfe veranstaltete den inklusiven „kölschen ...

Werbung