Werbung

Nachricht vom 13.11.2019    

Gefahrguttransporter kommt von B 8 ab und kracht in Scheune

Am späten Dienstagabend (12. November) gegen 23.16 Uhr kam es erneut zu einem Verkehrsunfall auf der Bundestraße 8, in der Gemarkung Rettersen-Witthecke. Ein Tanklastzug, bei dem zunächst aufgrund der Beschriftung des Tanks von einem Biertransporter ausgegangen wurde, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte nach rund 80 Metern in eine Scheune. Der Sattelzug befand sich, aus Richtung Kircheib kommend, auf der Fahrt Richtung Altenkirchen.

Der Sattelzug krachte in die Scheune. (Fotos: kkö)

Die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch wurden am 12. November, gegen 23.58 Uhr durch die Leitstelle zu einem Verkehrsunfall auf der B8 alarmiert. In der Gemarkung Witthecke, einem Ortsteil von Rettersen, war ein LKW von der eisglatten Fahrbahn abgekommen, über ein Feld gefahren und in eine Scheune gekracht. Die Scheune wurde bei diesem Unfall erheblich beschädigt. Da zunächst nicht feststand, ob Teile der Ladung – der Tanklaster hatte rund 31.000 Liter Heizöl geladen – ausgetreten waren, wurde mit dem Stichwort Gefahrgutunfall Alarm ausgelöst.

Vor Ort stellte sich heraus, dass keine Ladung ausgetreten war und der Fahrer lediglich einen Schock erlitten hatte. Daraufhin konnte die Einheit Mehren kurz nach dem Eintreffen wieder aus dem Einsatz entlassen werden. Die Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Weyerbusch sicherten gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle. Die Unfallstelle wurde ausgeleuchtet, der Brandschutz sichergestellt, sowie störender Bewuchs entfernt. Um den Lastzug letztlich bergen zu können, wurde vonseiten des Spediteurs ein zweiter LKW geschickt und ein spezialisiertes Abschleppunternehmen aus Windhagen verständigt. Das Umpumpen des Tankinhalts war gegen 2.05 Uhr beendet. Der Bereich war nur einspurig zu befahren. Neben den Feuerwehren und der Polizei war ein Rettungswagen zur Einsatzstelle geschickt worden. Der Fahrer wurde vorsorglich in das Krankenhaus Altenkirchen gebracht, konnte aber schon in der Nacht wieder entlassen werden. Das an die Scheune angrenzende Wohnhaus, in dem sich vier Personen aufhielten, wurde vorsorglich geräumt.

Die Bundesstraße blieb bis gegen 3.30 Uhr gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro. Die Standfestigkeit der Scheune wird im Laufe des Mittwochs durch Sachverständige überprüft. Die Feuerwehren waren mit rund 45 Kräften im Einsatz. Neben den Feuerwehren war der Rettungsdienst vor Ort. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


Klares Votum in der VG Wissen: „Ja“ zum offenen Seniorentreff

Wissen. Die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde (VG) Wissen hatte stellvertretend für den „Runden Tisch Senioren“ die Bürgerinnen ...

Drei Männer nach bewaffneten Überfall auf Tankstelle festgenommen

Altenkirchen. Die Kriminalpolizei in Betzdorf konnte in enger Zusammenarbeit mit der Polizei Altenkirchen den bewaffneten ...

Klärschlamm: AK-Land geht neue Wege und alle wollen mit

Altenkirchen. Die "Kommunale Klärschlammverwertung Region Altenkirchen GmbH" hat gerade einmal das EU-weite Vergabeverfahren ...

Martinsmarkt lockte in die Wissener Innenstadt

Wissen. Seit mehr als 30 Jahren veranstaltet der Treffpunkt Wissen den Martinsmarkt in der Wissener Innenstadt. Auch in diesem ...

Berufliches Gymnasium und Höhere Berufsfachschule der BBS Wissen stellen sich vor

Wissen. Die Höhere Berufsfachschule wird an der BBS Wissen in den Fachrichtungen Sozialassistenz, Wirtschaft, Informationstechnik ...

Drei Punkte für die 1. Mannschaft in der Oberliga Südwest

Betzdorf. Am Samstag empfingen die Betzdorfer den bis dahin Tabellenersten, die BSG Neustadt. Nachdem das 1. Herrendoppel ...

Werbung