Werbung

Nachricht vom 13.11.2019    

Klares Votum in der VG Wissen: „Ja“ zum offenen Seniorentreff

Man ist gerade am Beginn der Planung eines offenen Seniorentreffs für die Verbandsgemeinde Wissen im Bereich der Wissener Innenstadt. Eines hat die kürzlich erfolgte Umfrage schon deutlich gezeigt: ein einstimmiges „Ja“ zu diesem geplanten Projekt. Einen Bedarf gibt es, so der Tenor der Antworten zur Umfrage.

Wissen. Die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde (VG) Wissen hatte stellvertretend für den „Runden Tisch Senioren“ die Bürgerinnen und Bürger gefragt, ob ein grundsätzliches Interesse an einem offenen Seniorentreff der VG Wissen im Stadtgebiet von Wissen besteht. Vorausgegangen waren Überlegungen des Caritasverbandes Altenkirchen e. V. als Initiator und der zahlreichen weiteren Teilnehmer am Runden Tisch Senioren in der VG Wissen. Hier geht es darum, die vorhandenen Angebote zu bündeln und Themen/Bedarfe für Senioren gemeinsam zu erarbeiten.

Das Ergebnis ist wenig überraschend, geht es dabei doch um „eine gute Sache, welche wichtig für den Kontakt der Senioren ist und einer Vereinsamung entgegenwirken kann“, so war es in mehreren Antworten der Umfrage zu lesen. „Sie rennen offene Türen ein“, schrieb eine Seniorin zurück. Von einer Bereicherung für das Wisserland war zu lesen, und auch von einem Raum für Angebote, Beratungen, Veranstaltungen, einfach als Erzähl-Café. Mögliche Kooperationspartner gäbe es viele, von den Vereinen und Verbänden über Beratungsstellen bis zu den örtlichen Kirchengemeinden. Ein Ort der Begegnung, für welchen nach dieser positiven Auswertung der erfolgten Umfrage nun ein Raum in der Wissener Innenstadt zu suchen wäre. Zwar war die Zahl der Rückläufer nur gering, wie bei solchen Umfragen üblich. Die Qualität der Antworten und die Absender belegten jedoch den Bedarf am Thema.



Der Caritasverband würde sich gerne gemeinsam mit der Verbandsgemeinde und der Stadt Wissen für den „Anschub“ einer solchen Einrichtung einsetzen. Alles Weitere, wie z. B. die Mietzahlung und der Betrieb, muss noch geplant und besprochen werden. Man möchte den Schwung der positiven Umfrage nutzen, und bereits in Kürze gemeinsam mit Bürgermeister Michael Wagener und Stadtbürgermeister Berno Neuhoff sowie City-Manager Ulrich Noß passende barrierefreie Räumlichkeiten in der Stadt Wissen anschauen. Sobald eine mögliche Finanzierung und Beteiligung geklärt wurde, würde die Ehrenamtsbörse stellvertretend für den Runden Tisch Senioren gerne zu einem ersten Treffen für Interessierte ins Foyer des kulturWERKs einladen. Infos zum Thema gibt es im Büro der Ehrenamtsbörse der VG Wissen, sowie beim Caritasverband Altenkirchen e. V. Ansprechpartner ist Jochen Stentenbach unter Tel. 02742/939-159 (Ehrenamtsbörse), oder Christa Abts unter Tel. 02681/2056 (Caritasverband). (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Klares Votum in der VG Wissen: „Ja“ zum offenen Seniorentreff

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Neue Mutter-Kind-Gruppe für ukrainische Familien

Kreis Altenkirchen. "Gemeinsam spielen, lachen, sich austauschen, informieren, orientieren und unterstützen", so lauten die ...

Spanischdozentin Maria de Schneider verlässt Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Volkshochschule ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden und die Arbeitstasche mit den Lehrbüchern ...

Erster Frauen-Infotag in Neuwied nach der Corona-Pause ein voller Erfolg

Neuwied. Eingeladen hatten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und des Landkreises, die Beauftragten für Chancengleichheit ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Tag der Artenvielfalt: Artensterben stoppen, Artenvielfalt fördern

Region. „Gesellschaft und Politik müssen endlich aufwachen. Umfassender Naturschutz muss wieder oberste Priorität haben, ...

Muntermacher für das Gehirn: Ganzheitliches Gedächtnistraining in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach heutigen Erkenntnissen ist es unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining ...

Weitere Artikel


Drei Männer nach bewaffneten Überfall auf Tankstelle festgenommen

Altenkirchen. Die Kriminalpolizei in Betzdorf konnte in enger Zusammenarbeit mit der Polizei Altenkirchen den bewaffneten ...

Klärschlamm: AK-Land geht neue Wege und alle wollen mit

Altenkirchen. Die "Kommunale Klärschlammverwertung Region Altenkirchen GmbH" hat gerade einmal das EU-weite Vergabeverfahren ...

Erste Künstlerinnen-Residenz im Kreis Altenkirchen eröffnet

Kircheib. Die Vernissage findet am Samstag, den 23. November 2019 von 15 bis 17 Uhr in Form eines Spaziergangs mit interaktiven ...

Gefahrguttransporter kommt von B 8 ab und kracht in Scheune

Die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch wurden am 12. November, gegen 23.58 Uhr durch die Leitstelle zu einem ...

Martinsmarkt lockte in die Wissener Innenstadt

Wissen. Seit mehr als 30 Jahren veranstaltet der Treffpunkt Wissen den Martinsmarkt in der Wissener Innenstadt. Auch in diesem ...

Berufliches Gymnasium und Höhere Berufsfachschule der BBS Wissen stellen sich vor

Wissen. Die Höhere Berufsfachschule wird an der BBS Wissen in den Fachrichtungen Sozialassistenz, Wirtschaft, Informationstechnik ...

Werbung