Werbung

Nachricht vom 14.11.2019    

Feuerwehr trainiert nun auf moderner Atemschutzübungsstrecke

Am Mittwoch, 13. November, konnte Landrat Dr. Peter Enders die sanierte Atemschutzübungsstrecke im Feuerwehrgerätehaus Altenkirchen offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Sven Sauer und Alexander Werning, die die Strecke betreuen, erläuterten die nunmehr modern gestaltete digitale Technik.

Gleich geht es los: Ein Trupp bereitet sich vor. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Die Feuerwehren des Landkreises verfügen nun über eine modern ausgestattete Atemschutzübungsstrecke. Diese Einrichtung wird von rund 700 Feuerwehrleuten, davon 550 aus dem Kreis, genutzt. Landrat Peter Enders übergab die Strecke am Mittwoch, 13. November, ihrer Bestimmung. Peter Deipenbrock und Christoph Orthen von der Fachabteilung der Kreisverwaltung nannten Zahlen: Die Sanierung der Einrichtung hat rund 120.000 Euro gekostet, wovon das Land 48.000 Euro übernommen hat.

Die bisherige Atemschutzübungsstrecke war 1995 zusammen mit dem Gerätehaus errichtet worden. Seitdem, so Deipenbrock, wurden nur geringfügige Reparaturen (2011) mit einem Kostenaufwand von rund 8.500 Euro vorgenommen. In diesem Jahr war nun eine Generalsanierung der Ausstattung erforderlich, sagte der Landrat. Es wurden neue Sportgeräte beschafft und die Technik auf die digitale Steuerung umgerüstet. Die gesamte Steuerwarte wurde modernisiert und die Strecke mit einem modernen Anmeldesystem versehen. Dies, so Sauer, vereinfache die Betreuung und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

Einmal im Jahr die Strecke durchlaufen
Die Sanierung fand nach einer Ausschreibung im Zeitraum April und Mai 2019 statt. Parallel hierzu wurden auch die Umkleide und Duschräume geändert sowie der Anstrich erneuert. Ralf Schwarzbach, stellvertretender Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI), erläuterte die Nutzung der Strecke für die Ausbildung. Jeder Atemschutzgeräteträger – das sind rund 550 Feuerwehrleute im Kreis – muss innerhalb von zwölf Monaten einmal die Strecke durchlaufen haben, um weiterhin als Atemschutzgeräteträger eingesetzt werden zu können. Um den Aufwand für die Terminvergabe zu minimieren, wurde mit der Sanierung auch ein Online-Buchungssystem eingeführt. Das sorge dafür, dass die Wehrführer oder Atemschutzgerätewarte schnell überblicken können, wann Termine frei sind, so Deipenbrock.

Für die Feuerwehrleute der kreisangehörigen Verbandsgemeinden ist die Nutzung kostenfrei. Die Nutzer aus den angrenzenden Verbandsgemeinden tragen einen geringen Nutzungsbeitrag. Die Strecke besteht aus vier Bereichen, die sich aufteilen in den Geräteraum, den Nebelraum, die eigentliche, leicht veränderbare Übungsstrecke sowie einen Wärmegewöhnungsraum, der auf rund 80 Grad aufgeheizt werden kann. Des Weiteren ist ein Tank verbaut, der besonders für die Übungen mit Chemieschutzanzügen genutzt wird. Die Übenden können während der gesamten Zeit durch eine 360-Grad-Kamera überwacht werden. „Wir können jederzeit eingreifen, sollte einmal etwas Unvorhergesehenes geschehen“, so Werning. Der Nebelraum kann innerhalb einer Minute „entraucht“ werden,ergänzte Sauer. Landrat und stellvertretender KFI sind stolz, eine modern ausgestattete Übungsstrecke den Feuerwehren zur Verfügung stellen zu können. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Feuerwehr trainiert nun auf moderner Atemschutzübungsstrecke

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg ehrte Mitarbeiter

Altenkirchen/Hachenburg. Im Rahmen einer Feier dankten der Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft, Bernd Decker, und ...

Totalschaden: Glatteis-Unfall mit nicht zugelassenem Auto

Kirchen. Ein 23-Jähriger fuhr mit einem Pkw auf der L280 von Freudenberg kommend in Richtung Kirchen. Aufgrund von Glatteis ...

Parkhaus am Schlossplatz in Altenkirchen bis Sonntag zu

Altenkirchen. Von wegen mal gerade in die Unterwelt unter dem Schlossplatz in Altenkirchen einfahren und in aller Eile Geschäfte ...

Uhrtürmer und Gäste in der Galerie im Uhrturm Dierdorf

Dierdorf. Die Vernissage findet am Freitag, 29. November um 19 Uhr in Anwesenheit der Künstler statt. Alle Interessenten ...

Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: „Zauber der Kammermusik“

Betzdorf. Mit dem Septett op. 20 präsentiert der neue Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen Nabil Shehata zusammen mit ...

Historische Bildung im Fokus

Wissen. Doch ebenso wichtig für die deutsche Geschichte ist es, die Erinnerungen an weitere historische Geschehnisse in anderen ...

Werbung