Werbung

Nachricht vom 14.11.2019    

Parkhaus am Schlossplatz in Altenkirchen bis Sonntag zu

Deutlicher geht es nicht: Die rot-weiße Absperrung, die auf der Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage am Altenkirchener Schlossplatz steht, beschreibt die aktuelle Schließung, die bis einschließlich am Sonntagabend (17. November) vorgesehen ist.

Gesperrt: Die Tiefgarage am Altenkirchener Schlossplatz erhält an der Hauptein- und-ausfahrt neue Rolltore. (Foto: hak)

Altenkirchen. Von wegen mal gerade in die Unterwelt unter dem Schlossplatz in Altenkirchen einfahren und in aller Eile Geschäfte in den drei Geldinstituten in unmittelbarer Nähe erledigen und das sogar für bis zu 30 Minuten ganz umsonst: Noch bis einschließlich Sonntagabend (17. November) ist die Garage gesperrt. Da die Rolltore an der Ein- und Ausfahrt nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, werden sie getauscht, nennt Roland Müller von der Abteilung Infrastruktur, Umwelt und Bauen der Altenkirchener Verbandsgemeindeverwaltung den Grund für die vorübergehende Schließung. Zudem erhält die Anlage einen Getriebebruchschutz, der bislang nicht vorhanden war. In einem Aufwasch werden die Dinge, die für die regelkonforme Funktion der Apparate notwendig sind, wie zum Beispiel die Lichtschranken, gecheckt. Das komplette Prozedere hat die zweite Ausfahrt Richtung evangelische Kirche bereits hinter sich.

Druckkessel wird überprüft
Die Stadt als Betreiber der Stellflächen nutzt die Gunst der Stunden der Ruhe und lässt zudem den Druckkessel der Sprinkleranlage überprüfen, der im Keller seine Heimstatt hat und von dem aus das Wasser in die Verteiler zum Löschen eines Brandes geschickt wird. Rund 15.000 Liter Wasser fasst der Vorratsbehälter. Dieser TÜV-Check ist alle drei Jahre vorgeschrieben. Gleichfalls, so Müller, werden noch Sprinklerleitungen ausgewechselt, deren Wandungen zu dünn sind. Der Tausch nach vorheriger Ultraschalluntersuchung wird auf einer Länge von rund 20 Metern vollzogen. Müller geht davon aus, dass die Abschnitte, die nunmehr eingebaut werden, deutlich länger ihren Dienst versehen, weil sie komplett verzinkt sind. So stehen unter dem Strich Kosten in Höhe von rund 17.000 Euro, davon entfallen allein rund 13.000 Euro auf den Austausch der Rollgitter.



Stadt seit 1. Juli 2015 Betreiber
Das Parkhaus unter dem Schlossplatz wurde im Februar 1996 in Betrieb genommen. Es stellte das erste große Projekt im Verlauf der Stadtsanierung dar, die im Sommer des zurückliegenden Jahres abgeschlossen wurde. 120 Stellflächen stehen zur Verfügung, wovon beinahe die Hälfte an Dauerparker vergeben ist. Seit dem 1. Juli 2015 ist die Stadt Altenkirchen Betreiber, nachdem sich die Parkhausgesellschaft Limburg aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hatte. Sie hatte seit der Eröffnung die Fäden in der Hand. An Spitzentagen werden rund 1000 Ein- und Ausfahrten registriert. Über einen gewissen Zeitraum war die Unterflureinheit sogar vom ADAC als vorbildlich ob seiner Helligkeit und seiner großzügigen Dimensionen der Parkbuchten ausgezeichnet worden. (hak)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Parkhaus am Schlossplatz in Altenkirchen bis Sonntag zu

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Eine Besonderheit lässt die karnevalslose Zeit vergessen: Das Jahr 2021 ohne Frohsinn – das wollten Lutz Persch und Uwe Steiniger mit ihren Teams nicht so stehen lassen. Am Samstag, 3. Juli, steigt im Biergarten Marienthal die große Karnevalsfete. Einlass ist ab 12.30 Uhr und um 13.11 Uhr „jeht et loss“.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


Landtagsabgeordneter Wäschenbach besuchte die „Bertha“

Betzdorf. Zunächst ging Herr Wäschenbach auf das wohl schönste Ereignis, was die Deutschen mit diesem Datum verbinden, dem ...

Brieftaubenzüchter im Westerwald ehrten ihre Sieger

Ehrenhausen. Vorsitzender Florian Grundmeier begrüßte die zahlreich erschienen Brieftaubenzüchter, Ehefrauen und Partner ...

Zeugen gesucht: Vandalismus und versuchte Brandstiftung

Wissen. Unbekannte Täter rissen im Bereich der Treppenanlage am Bahnhof mehrere Blumen aus und verteilten diese auf die Treppe; ...

Totalschaden: Glatteis-Unfall mit nicht zugelassenem Auto

Kirchen. Ein 23-Jähriger fuhr mit einem Pkw auf der L280 von Freudenberg kommend in Richtung Kirchen. Aufgrund von Glatteis ...

DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg ehrte Mitarbeiter

Altenkirchen/Hachenburg. Im Rahmen einer Feier dankten der Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft, Bernd Decker, und ...

Feuerwehr trainiert nun auf moderner Atemschutzübungsstrecke

Altenkirchen. Die Feuerwehren des Landkreises verfügen nun über eine modern ausgestattete Atemschutzübungsstrecke. Diese ...

Werbung