Werbung

Nachricht vom 14.11.2019    

Brieftaubenzüchter im Westerwald ehrten ihre Sieger

Die Reisesaison 2019 der Brieftauben ist abgeschlossen, die Preislisten sind ausgewertet Die Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung „Hoher Westerwald“ hatten daher zur Siegerehrung in den Dahlhauser Hof nach Ehrenhausen eingeladen.

Die Brieftaubenzüchter ehrten ihre Sieger. (Foto: Verein)

Ehrenhausen. Vorsitzender Florian Grundmeier begrüßte die zahlreich erschienen Brieftaubenzüchter, Ehefrauen und Partner und gab einen Rückblick auf die abgelaufene Flugsaison. Anschließend führte der Vorsitzende die Siegerehrung durch. Auf den 13 Preisflügen der Alttauben von Dettelbach (200 km) bis Amstetten/Österreich (600 km) und den 5 Preisflügen der Jungtauben ab Butzbach (75 km) bis Höchstadt (250 km) wurden 9.096 Tauben an den Start gebracht. Die Flüge verliefen allesamt reibungslos. Verluste waren so gut wie nicht zu verzeichnen.

Zuerst wurde die Sieger der RV-Meisterschaft (Alttauben) mit den fünf besten Tauben geehrt. Diese errang mit 53 Preisen Florian Grundmeier aus Brachbach. Ihm folgen Eberhard Wilhelm aus Wissen mit 48 Preisen und Becker Norman (Morsbach) mit ebenfalls 48 Preisen. Die Plätze vier und fünf erringen Erich Seifner aus Malberg und Otto Sattler aus Hurst.
Die Siegerplätze eins und zwei der RV-Vogelmeisterschaft sind ebenfalls die Sportfreunde Florian Grundmeier und Eberhard Wilhelm. Auf Platz drei folgt die Schlaggemeinschaft Brigitte und Hermann-Josef Vitt aus Wissen.

Die ersten drei Plätze bei der RV-Weibchenmeisterschaft belegen die Sportfreunde Norman Becker, Otto Sattler und Erich Seifner. Die ersten Plätze in der Klasse der jährigen Tauben erringen Florian Grundmeier, Burkhard Röttgen (Mittelhof) und Otto Sattler.
Den besten Altvogel sowie den besten jährigen Vogel mit jeweils 11 Preisen stellt Sportfreund Eberhard Wilhelm und das beste Altweibchen mit 12 Preisen Otto Sattler. Das beste jährige Weibchen mit 10 Preisen beheimatet den Schlag von Norman Becker.
Jungtaubenmeister wurde Peter Kuta aus Hamm (Sieg). Die interne Meisterschaft bei den Jungtauben errang Eberhard Wilhelm, der auf eine außerordentlich erfolgreiche Flugsaison zurückblicken kann. Die beste Jungtaube stellte Richard Schlappa aus Wissen sowie Horst Poppek (Halscheid) bei der internen Meisterschaft.

Den jeweils ersten Preis auf den 18 durchgeführten Wettflügen erzielte achtmal Florian Grundmeier, Heinrich Schlesinger aus Bruchertseifen dreimal, Brigitte und Hermann-Josef Vitt und Burkhard Röttgen jeweils zweimal sowie Hubert Wagner (Birken-Honigsessen), Eberhard Wilhelm und Peter Kuta.

Zuletzt wurden noch die Erringer der Verbandauszeichnungen geehrt.
Erringer der Goldmedaille Eberhard Wilhelm
Erringer der Silbermedaille Hubert Wagner sowie Brigitte und Hermann-Josef Vitt
Erringer der Bronzemedaille Florian Grundmeier und Norman Becker, Peter Kuta und Richard Schlappa.

Der Werbepreis der Brieftaube/Sportuhr ging an Florian Grundmeier. Den Aufsteigerpokal 2019 erhielt Ziva Rakic aus Weitefeld.

Nachdem alle Sieger die Auszeichnungen erhalten hatten wurde in gemütlicher Atmosphäre der Abschluss der sehr erfolgreichen Flugsaison gefeiert. (PM)



Kommentare zu: Brieftaubenzüchter im Westerwald ehrten ihre Sieger

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

Weitere Artikel


Zeugen gesucht: Vandalismus und versuchte Brandstiftung

Wissen. Unbekannte Täter rissen im Bereich der Treppenanlage am Bahnhof mehrere Blumen aus und verteilten diese auf die Treppe; ...

Förderprogramm: Altenkirchen wünscht sich weiteres „Upgrade“

Altenkirchen. In rund 25 Jahren hat sich die Stadt Altenkirchen dank der Sanierung gewaltig verändert und schlichtweg zum ...

SPD: Standort am Bhf Ingelbach schneidet in Studie besser ab

Kreisgebiet. Das gab die SPD im Kreis Altenkirchen am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach haben die Standorte ...

Landtagsabgeordneter Wäschenbach besuchte die „Bertha“

Betzdorf. Zunächst ging Herr Wäschenbach auf das wohl schönste Ereignis, was die Deutschen mit diesem Datum verbinden, dem ...

Parkhaus am Schlossplatz in Altenkirchen bis Sonntag zu

Altenkirchen. Von wegen mal gerade in die Unterwelt unter dem Schlossplatz in Altenkirchen einfahren und in aller Eile Geschäfte ...

Totalschaden: Glatteis-Unfall mit nicht zugelassenem Auto

Kirchen. Ein 23-Jähriger fuhr mit einem Pkw auf der L280 von Freudenberg kommend in Richtung Kirchen. Aufgrund von Glatteis ...

Werbung