Werbung

Nachricht vom 16.11.2019    

KG Altenkirchen: Prinz Christian I. regiert eine weitere Session

Am Freitag, 15. November war es soweit. Das große Geheimnis, das die KG Altenirchen aus dem Namen der Tollität für die Session 2019/2020 gemacht hatte, wurde gelüftet. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prinzenproklamation in die Wiedhalle nach Neitersen eingeladen. Zahlreiche Besucher hatten den Weg in die durch viele fleißige Hände geschmückte Narhalla gefunden.

Alter und neuer Prinz in Altenkirchen ist Christian I. Bergk. (Fotos: kkö)

Altenkirchen/Neitersen. Am Freitag, 15. November hatte die Karnevalsgesellschaft der Kreisstadt in die Wiedhalle in Neitersen zur Proklamation eingeladen. Neben den zahlreichen närrischen Besuchern waren auch viele befreundete Karnevalsvereine aus dem Umland vertreten. Die Karnevalisten hatten vielfach ihre Tollitäten mitgebracht. Als Ehrengäste waren neben Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt der erste Beigeordnete der VG Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, und der Bürgermeister der VG Altenkirchen, Fred Jüngerich, erschienen. Als Vertreter vom Bund Deutscher Karneval (BDK) feierten Matthias Ennenbach und Heinz-Jürgen Joest mit.

Der Ehrenpräsident Karlheinz Fels eröffnete die Veranstaltung in seiner bekannt humorigen Art. Als erstes bat Fels die Anwesenden um eine Gedenkminute für den am 5. Oktober verstorbenen Präsidenten der Gesellschaft, Dirk Göbler. Fels startete dann das Feuerwerk der guten Laune mit dem Einmarsch der Tanzcorps und des Elferrates. Musikalisch begleitet wurden sie durch den Spielmannszug „Alte Kameraden“ Niederhövels. Es folgte die Begrüßung der Gäste durch den Sitzungspräsidenten Jörg Witt. Nach dem Ausmarsch der Tanzcorps blieben die jüngsten Tänzerinnen auf der Bühne.

Der „Ex-Prinz“ ist auch der neue
Den Auftakt machte das Kindersolomariechen Lilli Müller. Sie erhielt den verdienten Applaus des Publikums. Witt stellte danach die Mitglieder der „Minis“ namentlich vor. Das Solomarichen Leonie Witt konnte einmal mehr ihr Können unter Beweis stellen. Es folgte der Showtanz des mittleren Tanzcorps. Dann war es so weit, Prinz Christian I. zog zum letzten Mal, wie alle glaubten, mit großem Gefolge in die Narhalla ein. Der Prinz bedankte sich für eine tolle Session und erhielt von Karlheinz Fels und Jörg Witt den Orden der Gesellschaft. Nach einem kurzen „Wortgefecht“ der drei Akteure kristallisierte sich die Überraschung langsam heraus: Der „Ex-Prinz“ ist auch der neue. Stadtbürgermeister Gibhardt proklamierte ihn erneut zum Regenten der Narrenschar. Begleitet wird Christian I. von Prinzenführer Siegfried Iwanovski sowie den Adjutanten Christian Rutsch, Ali Ata, Sven Bromba und Sandro Marazza.



Es folgte der Solo-Tanz des Prinzenmariechens Alina Tochenhagen und die Grußworte und Glückwünsche der Gastvereine. Den Abschluss bildete der Showtanz des großen Tanzcorps. Im Anschluss mischte sich der „neue“ Prinz unter sein närrisches Volk und musste zahllose Hände schütteln. Musikalisch begleitet wurden die Karnevalisten durch Wolfgang Scharrenberg. (kkö)


Mehr zum Thema:    Karneval   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       


Kommentare zu: KG Altenkirchen: Prinz Christian I. regiert eine weitere Session

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Neues Bürgerbüro der CDU in Wissen

Wissen. In ihrer Begrüßung betonte Weller, dass ein guter Anfang gemacht sei, es aber noch einiges zu tun gibt, bis ein routinierter ...

Touristiker tagten in Altenkirchen

Altenkirchen. Rolf Feltens von der EDC Information KG stellte das Portal radwanderland.de vor. Hier gibt es zahlreiche Radrouten ...

Zukunft der Medizin: Uni Siegen und Kreis arbeiten zusammen

Altenkirchen. Hintergrund des Gespräches war die in den letzten Wochen öffentlich gewordene Begutachtung des Modellvorhabens ...

Neptun-Schwimmer maßen sich miteinander

Wissen. Die Teilnehmer schwammen Schwimmstrecken verschiedener Lagen auf Distanzen zwischen 25 und 200 Metern. Dank der vorbildlichen ...

Deep Purple, „Im Weißen Rössel“ und „Blasmusikgrüße"

Daaden. Es verspricht ein unterhaltsamer Adventsnachmittag mit rockigen Klängen, zauberhaften Melodien, wunderbaren Gesangs- ...

Autofahrer trank während der Fahrt Bier

Mudersbach. Am Freitag, 15. November 2019 fiel gegen 16.20 Uhr einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Betzdorf ein PKW-Fahrer ...

Werbung