Werbung

Nachricht vom 16.11.2019    

Männerausflug des SV Leuzbach-Bergenhausen

Bei herrlichstem Herbstwetter fand der Männerausflug des SV Leuzbach-Bergenhausen in diesem Jahr statt. Am 26. Oktober um 8.30 Uhr trafen sich 29 Teilnehmer zum Frühstück in der Gaststätte „Kumm ren“ in Leuzbach. Schon sehr früh war zu erkennen, dass sich alle bestens gelaunt auf einen erlebnisreichen Tag freuten.

In Westerburg (Fotos: SV Leuzbach-Bergenhausen)

Altenkirchen. Gut gestärkt ging es in Richtung Bahnhof Altenkirchen, wo der RB 90 in Richtung Westerburg genommen wurde. Um die Mittagszeit angekommen, besuchte die Truppe zuerst das Eisenbahn-Plakat-Museum, wo sie von Herrn Wilfried Rink fachkundig durch die Räume geführt wurde.

Anschließend ging es 100 Meter weiter in den Erlebnisbahnhof Westerburg. Hier begrüßte Herr Andreas Böttger die Männer und erzählte die Geschichte des Erlebnisbahnhofes und wie man zu den ganzen Ausstellungsstücken gekommen ist. Staunend standen die Ausflügler vor den unterschiedlichen Loks und die Zeit verging wie im Fluge, so dass die Organisatoren um 14 Uhr doch so Richtung Bahnhof Westerburg drängen mussten, da der nächste Programmpunkt anstand.

Nach einer kurzen Zugfahrt von nur 10 Minuten kam man in Rotenhain an. Der anschließende Fußmarsch in Richtung der mittelalterlichen Burg stellte sich als recht anstrengend dar, da man gegen den Berg marschieren musste. Am Gelände der Burg angekommen wurde die Gruppe vom Oberritter Pitter (Peter Benner) in altertümlichem Gewand begrüßt. Mit seinen beiden Helfer Harry und Willi waren die Grills schon am Glühen und das Bier war schön kalt.
Pitter erklärte, wie man die Burg auf den ursprünglichen Fundamenten wieder aufgebaut hat. Es ist schon beeindruckend, was man dort „auf die Beine gestellt“ hat. Die Männer durften dann auch später die Burg von innen besichtigen, was jedem einen bleibenden Eindruck hinterließ.Ein kleiner Wettkampf stand auch noch an, bei welchem man mit Holzspeeren einen Keiler treffen musste.



Nach der Fahrt zurück nach Altenkirchen ging es zu Fuß zum Ausgangspunkt, d.h. in die Gaststätte „Kumm ren“. Während sich die älteren Semester mit freudigem Lächeln verabschiedeten, blieb der harte Kern noch bis Mitternacht im Kneipchen. Ein herrlicher Tag ging zu Ende. Es wurde noch viel gelacht und alle waren sich sicher, dass dieses Format des Männerausfluges ideal ist und es wurden auch direkt zwei Freiwillige gefunden, welche sich um den Männerausflug 2020 kümmern werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Männerausflug des SV Leuzbach-Bergenhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Leben für das Markt-Zentrum: Petz Markt in Hamm öffnet Pforten

Für Bürgermeister Dietmar Henrich ist es eine „ganz entscheidende Etappe zur Veränderung des Marktzentrums“: Nach rund einem Jahr Bauzeit hat der Petz Markt in Hamm seine Pforten geöffnet. Zwar musste eine glanzvolle Eröffnungsparty wegen Corona ausfallen, Marktleiter Kurt-Rainer Becker und sein Team konnten sich aber trotzdem über viele gut aufgelegte Kunden freuen, die die Einkaufsmöglichkeit schon heiß ersehnt haben.


Corona im AK-Land: Zwei Neuinfektionen, Inzidenz unverändert

4902 laborbestätigte Infektionen und damit zwei mehr als am Donnerstag verzeichnet der Kreis Altenkirchen seit Pandemiebeginn. Bei insgesamt vier Personen wurde die indische Delta-Variante nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz wie am Vortag unverändert bei 21,7.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Rauchentwicklung an LKW - Leitstelle alarmierte mehrere Feuerwehren

Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Freitag, 11. Juni, gegen 9.15 Uhr die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen, Oberdreis und Puderbach. Alarmstichwort war „Fahrzeugbrand groß“. Der Einsatzort befand sich in Rodenbach, so dass die benachbarte Einheit Oberdreis sehr schnell vor Ort war.


Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Im April und Mai wurden im Westerwald Nutztiere vom Wolf gerissen. Darüber informiert das Landes-Umweltministerium – und betont dabei die Wichtigkeit von Schutzmaßnahen. Denn laut dem Ministerium gab es hier bei allen von ihm genannten Rissen Defizite.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Übungsleiter und Trainer schnellstmöglich impfen

Koblenz. Vor diesem Hintergrund appelliert der SBR an alle niedergelassenen Ärzte im nördlichen Rheinland-Pfalz, den ehrenamtlich ...

SV Adler Michelbach überrascht seine Mitglieder

Michelbach. Um dennoch allen Vereinsmitgliedern eine Freude bereiten zu können, beschloss der Vorstand, dass jedes Mitglied ...

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

Mainz/Holler. Der NABU-Insektensommer ist in seine vierte Ausgabe gestartet. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich ...

BUND: Schädliche Chemikalien bei Fast Food-Ketten

Mainz/Region. Burgerbox, Pommestüte oder kompostierbare Suppenschüssel: Essensverpackungen bergen eine unterschätzte Gefahr. ...

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

Mainz/Holler. Der bereits siebte Fledermauszensus soll dabei helfen, einen besseren Überblick über den Bestand der Fledermäuse ...

NABU: Endergebnis der Vogelzählung liegt vor

Mainz/Holler. Bundesweit haben sich mehr als 140.000 Menschen beteiligt, insgesamt wurden über 3,1 Millionen Vögel gezählt.
...

Weitere Artikel


Digitale Lösungen für die Region gesucht

Koblenz. R56+ hat es sich zur Aufgabe gemacht, aktiv für den Wirtschafts- und Bildungsstandort sowie die besondere Lebensqualität ...

Buchtipp: „Hass stirbt nie“ von Steintór Rasmussen

Dierdorf/Hamburg. Der Leser begegnet bereits im Vorwort der Mörderin – ihr Part ist immer kursiv abgesetzt - und wird im ...

Eine Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß in Herdorf

Herdorf. Am Samstag, 16. November, um 18.20 Uhr ereignete sich in der Hellerstraße in Herdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ...

Tage der Berufsorientierung am Kopernikus-Gymnasium Wissen

Wissen. Dabei konnten die die Schülerinnen und Schüler jeden Tag jeweils einen neuen Betrieb erkunden, den sie im Vorfeld ...

Katzwinkler Kita verabschiedet Jutta Frickel nach 38 Jahren

Katzwinkel. Am Freitagvormittag (15. November) wurde die bisherige Leiterin Jutta Frickel der Kindertagesstätte Löwenzahn ...

„Mir hat die Teilnahme in Studium und Job geholfen“

Siegen. Schirmherr der SiegMUN ist Siegens Bürgermeister Steffen Mues. Er betonte seine tiefe Verbundenheit mit der SiegMUN ...

Werbung