Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

SSV95 Wissen: Herren siegen nach kämpferischer Leistung

Einen verdienten Heimsieg fuhr der immer noch krankheits- und verletzungsbedingt dezimierte Kader der SSV-Herren Handballmannschaft mit 24:21 gegen den Tabellennachbarn von der TG Oberlahnstein ein. Das Spiel fand nicht, wie gewohnt, in der Halle an der Pirzenthaler Straße, sondern in der BBS an der Hachenburger Straße, also auf „falscher“ Platte statt.

Niklas Scholz erzielte beim umkämpften Heimsieg gegen Oberlahnstein sein erstes Tor für die SSV-Herren. (Fotos: SSV95 Wissen)

Wissen. Die Partie lief zu Beginn der ersten Halbzeit recht ausgeglichen und spannend. Dabei hielt der SSV immer eine knappe Führung. Erst mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Niklas Diederich, der wohl länger nicht zur Verfügung stehen wird, drohte das Spiel zu kippen. Aber die Mannschaft stemmte sich gegen ihr Schicksal und bewies einmal mehr Team- und Kampfgeist und konnte schließlich mit einem 11:10 in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit nahm Trainer Steffen Schmidt einige Veränderungen vor, die ihre Wirkung zeigten. So stellte er Felix Orthey vom Kreis in den rechten Rückraum, der seine Position mit Niklas Scholz tauschte. Das Spiel wurde härter und die Emotionalität auf beiden Seiten stiegen an. Trotzdem war der Wille der SSV-Männer, hier die Punkte mitzunehmen, ungebrochen. Maßgeblich am verdienten Endstand von 24:21 beteiligt waren Daniel Reifenrath im Tor, der gleich zwei Siebenmeter parierte, und einmal mehr Nils Demmer, der den Ball gleich zehnmal im gegnerischen Tor versenken konnte. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, aber allzu oft blieb der gegnerische Torwart ungeprüft, weil der Ball nur das Aluminium traf. Hier gibt es noch Luft nach oben.
Es spielten: Becher, Reifenrath – B. Nickel, Scholz (1), C. Hombach (1/1), Diederich (3), Brenner (2), C. Nickel (2), Demmer (10), Orthey (4).

Das nächste Heimspiel findet am 14.12.2019 wieder in gewohnter Umgebung statt. Gegner ist die HSG Römerwall, Anwurf um 18.30 Uhr. Vorher muss die Mannschaft noch ein Auswärtsspiel bei der TS Bendorf II bestehen.

JSG Betzdorf/Wissen: Mädels in Neustadt siegreich
Im dritten Saisonspiel der weiblichen A/B-Jugend stand das Spiel gegen die aus den vergangenen Jahren bestens bekannten Gegner aus Neustadt an – eine Reise, die sich lohnen sollte. Von Beginn an zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem es zunächst munter hin und her ging. Tore auf beiden Seiten prägten die Anfangsphase (3:3 nach rund sechs Minuten), ehe sich die die Gastgeberinnen erstmals mit drei Toren absetzen konnten (6:3). In der Folge wurde dann das Angriffsspiel der Gäste aus Betzdorf und Wissen besser. Immer wieder wurde die Angriffe geduldig durchgespielt und so gute Chancen erarbeitet. Die Spielerinnen machten zunehmend Druck auf die Abwehr der Neustädterinnen und generierten so Räume für die Mitspielerinnen. Da parallel dazu die Absprach in der JSG-Abwehr nicht ideal war und somit auch Neustadt zu guten Torchancen kam, dauert es bis zur 21. Minute, ehe die JSG ausgleichen konnte (8:8). Beim Stand von 10:10 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit startete nahezu perfekt aus Sicht der Gäste, da erst nach gut 14 Minuten der erste Gegentreffen hingenommen werden musste. In der Zwischenzeit gelangen im Angriff neun Treffer. Alle Spielerinnen vermittelten das Gefühl, unbedingt Tore werfen zu wollen (11:19). Auch die Abwehr zeigte sich deutlich verbessert und zwang Neustadt zu Würfen aus dem Rückraum, die Lorena Becher im Tor ein ums andere Mal abzuwehren wusste. Gleichzeitig hatten die Gastgeberinnen in dieser zweiten Halbzeit unheimliches Pech. Etliche Male wurden Pfosten und Latte getroffen, wenn sich Lücken in der JSG-Abwehr auftaten und sich gute Wurfchancen ergaben. Folglich war das Spiel bereits rund zehn Minuten vor dem Ende entschieden (11:20) und die Konzentration der Gäste ließ allmählich nach. So lief das Spiel ohne Treffer innerhalb der letzten zwei Minuten mit 13:22 verdientermaßen an die Kombinierten aus Betzdorf und Wissen aus.

Es spielten: Lorena Becher – Gina Brühl, Lisa Demmer (2), Lea Vogel (4), Maya Muders (2), Jule Flender (8/1), Sophie Krafft (4/2), Ines Brück (2) und Isabelle Rödder. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: SSV95 Wissen: Herren siegen nach kämpferischer Leistung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.




Aktuelle Artikel aus Sport


Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain

Gebhardshain. Im Mittelpunkt bei diesem Camp steht die Verbesserung der technisch/taktischen und körperlichen Fähigkeiten/Fertigkeiten ...

Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Westerwälder Firmenlauf 2020 abgesagt

Betzdorf. Mittlerweile gibt es zwar Lockerungen zu Veranstaltungen im öffentlichen Raum, aber das Problem der Infektionen ...

H&S Racing absolviert erfolgreichen Test – bereit für Saison

Fluterschen/Nürburgring. Mit dem Autohaus Ramseger aus Mammelzen werden die Fans einen alten, neuen Partner mit seinem Logo ...

21. Malberglauf: „Hinkommen-Laufen-Heimfahren!“

Hausen/Wied. „Alles wird auf das Laufen reduziert!“, erklären die Verantwortlichen. Auf Siegerehrung, Verpflegung, Nachmeldungen ...

Sportbund Rheinland beklagt „Flickenteppich“ bei Öffnung Sportstätten

Region. „Hier ist ein Flickenteppich entstanden, der Unmut in den betroffenen Sportvereinen ist groß“, sagt die Präsidentin ...

Weitere Artikel


Marion-Dönhoff-Realschule plus präsentierte schulische Vielfalt

Wissen. Zu einem Tag der offenen Tür, an welchem die Ergebnisse der drei vorangegangenen Projekttage zu bestaunen waren, ...

neue arbeit e.V.: BG-Coaching geht 2020 in die Verlängerung

Kreis Altenkirchen. Hierbei ist besonders anzumerken, dass das Projekt sich den individuellen Situationen annehmen kann und ...

Auf der Holzbachtalbahn im Westerwald rollt der Probebetrieb

Kreis Altenkirchen. Das Bahnunternehmen DB Cargo hat auf der circa 40 Kilometer langen Strecke der Holzbachtalbahn zwischen ...

Hammer Grundschüler zu Gast in der gymnasialen Oberstufe

Hamm. Die Projektpalette erwies sich als bunt und abwechslungsreich: Neben zahlreichen naturwissenschaftlich-mathematischen ...

Packende Spiele zum Saisonbeginn der Faustball-Verbandsliga

Kirchen/Koblenz. Direkt im Auftaktspiel trafen beide Kirchener Teams aufeinander. Nach einem überraschend klaren Sieg für ...

Musikalischer Hörgenuss in der Klosterkirche Betzdorf-Bruche

Betzdorf. Die Sängerinnen und Sänger des neuen Kammerchores verfügen bereits über eine mehrjährige Chorerfahrung und haben ...

Werbung