Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

Marion-Dönhoff-Realschule plus präsentierte schulische Vielfalt

Auch das ist Schule: Wenn der Duft von selbstgemachten Pralinen durchs Schulgebäude zieht, es an jeder Ecke kreative Dinge zu entdecken gibt und vielfältige Auftritte die Zuschauer locken, ist Präsentationstag an der Marion–Dönhoff–Realschule plus in Wissen.

Zu einem Tag der offenen Tür lud die Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen ein. (Fotos: Schule)

Wissen. Zu einem Tag der offenen Tür, an welchem die Ergebnisse der drei vorangegangenen Projekttage zu bestaunen waren, lud am vergangenen Samstag bei strahlendem Sonnenschein die Schulgemeinschaft ein. Zukünftige Fünftklässler und ihre Eltern hatten an diesem Tag nicht nur die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu erkunden, sondern auch in zahlreich angebotenen Projekten mitzuwirken und hierbei sowohl die Schulleitung, das Kollegium sowie die vereinte Schülerschaft kennenzulernen.

In allen drei Gebäuden und der Sporthalle standen die Räume offen und boten den Besuchern einen Einblick in die vielfältige pädagogische Arbeit der Schule mit einem bunten Repertoire an Aktionen zum Mitmachen und Staunen. Mehr als 30 unterschiedliche Projekte durften besucht, erfahren und ausprobiert werden.

Es wurden selbstgemachte Pralinen verkauft, Schlüsselanhänger genäht, Apps programmiert, Taschen bedruckt oder Selbstverteidigung geübt. Darüber hinaus wurden einstudierte Tänze vorgeführt, das Buddy–System mit den neu ausgebildeten Buddys vorgestellt und die Welt konnte in 3D „angefasst“ werden. Die „aufgepimpte“ Schulbücherei präsentierte sich und im Werkraum gab es die Ergebnisse der „Werkraumhelden“ zu bewundern. Origami lud zum konzentrierten Falten ein, Tassen wurden bemalt, Dekorationen und Karten für Weihnachten gebastelt, Badepralinen und Seifen hergestellt und zum Verkauf angeboten. Dazu konnte das eigene Glück am Glücksrad auf die Probe gestellt werden. Die „Paparazzigruppe“, welche die Projekttage umfassend dokumentierte, präsentierte ihre Ergebnisse und zeigte somit Einblicke in das Schulleben der vergangenen Projekttage.



In der Aula lockte das erfolgreiche Schulorchester die Zuschauer an. Auf dem Schulhof warteten Pferde darauf, geritten zu werden und in der Sporthalle wurden Parcours gemeistert, Volleyball und Fußball gespielt. Auf das anstehende Snow–Camp wurde mittels einem spielerischen „Ski–Simulator“ vorbereitet. Mehrere Male zeigten die Teilnehmer der Zumba- und Danceprojekte, sowie der Tanzgruppe der DJK Selbach während mitreißenden Tanzaufführungen ihr Können. Zur Stärkung wurde in der Mensa Kaffee und von den Eltern selbst gebackener Kuchen gereicht, sowie auf dem Schulhof Würstchen im Brötchen durch den Schulelternbeirat verkauft.

Die Vielfältigkeit und Leistungsfähigkeit der Schule, die sich an diesem Tag den Besuchern, aber auch der Schulgemeinschaft selbst darbot, zeigt wieder einmal, dass Schule nicht nur Lehren und Lernen heißt, sondern vielmehr ein gemeinsames Miteinander, dessen Erfolg von allen daran Beteiligten abhängt.

Alle Projektteilnehmer freuten sich über die zahlreichen Besucher und die positive Resonanz zu den Ergebnissen der Projekte und können die nächsten Projekttage im kommenden Schuljahr kaum erwarten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Marion-Dönhoff-Realschule plus präsentierte schulische Vielfalt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Weitere Artikel


neue arbeit e.V.: BG-Coaching geht 2020 in die Verlängerung

Kreis Altenkirchen. Hierbei ist besonders anzumerken, dass das Projekt sich den individuellen Situationen annehmen kann und ...

Auf der Holzbachtalbahn im Westerwald rollt der Probebetrieb

Kreis Altenkirchen. Das Bahnunternehmen DB Cargo hat auf der circa 40 Kilometer langen Strecke der Holzbachtalbahn zwischen ...

Bürgermeister und Landrat lasen an der Grundschule Etzbach

Etzbach. Insgesamt 18 Akteure fanden in diesem Jahr den Weg zum Vorlesetag nach Etzbach, worüber sich das gesamte Team der ...

SSV95 Wissen: Herren siegen nach kämpferischer Leistung

Wissen. Die Partie lief zu Beginn der ersten Halbzeit recht ausgeglichen und spannend. Dabei hielt der SSV immer eine knappe ...

Hammer Grundschüler zu Gast in der gymnasialen Oberstufe

Hamm. Die Projektpalette erwies sich als bunt und abwechslungsreich: Neben zahlreichen naturwissenschaftlich-mathematischen ...

Packende Spiele zum Saisonbeginn der Faustball-Verbandsliga

Kirchen/Koblenz. Direkt im Auftaktspiel trafen beide Kirchener Teams aufeinander. Nach einem überraschend klaren Sieg für ...

Werbung