Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

Regensburg, Perle der Oberpfalz im Sonderzug besuchen

Der Herborner Eisenbahnverein e.V. startet am Samstag, 30. November zu einem interessanten Ausflug. Die Reise führt mit einem historischen Sonderzug, dem Trans-Europ-Express nach Regensburg, der Perle der Oberpfalz und deren vier Weihnachtsmärkten. Für den Ausflug sind noch Plätze frei.

Weihnachtsmarkt im Regensburger Schlosshof. Foto: Veranstalter

Siegen. Die Fahrt startet in Siegen-Weidenau gegen 7:35 Uhr, in Dillenburg gegen 8 Uhr, in Herborn gegen 8:05 Uhr, in Katzenfurt gegen 8:10 Uhr, in Wetzlar gegen 8:20 Uhr, in Butzbach gegen 8:40 Uhr und in Friedberg gegen 8:55 Uhr. In Regensburg, das gegen 13:30 Uhr erreicht wird stehen über vier Stunden zur freien Verfügung, in der Stadt, die seit 2006 zum UNESCO-Welterbe gehört laden vier Weihnachtsmärkte zum Besuch ein. Den Eintritt zum Weihnachtsmarkt im Schloss St. Emmeran kann man dazu buchen. Alternativ kann man auch in Nürnberg den Christkindlesmarkt besuchen.

Für die Sonderzugfahrt in die Oberpfalz, die 99 Euro pro Erwachsenem, 79 Euro pro Kind (bis 16 Jahren) und 336 Euro pro Familie (zwei Erwachsene und zwei Kinder) in der 1. Klasse kostet, sind noch Plätze frei. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte unter (02772) 42217 oder im Internet unter www.hev-herborn.de. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Regensburg, Perle der Oberpfalz im Sonderzug besuchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

Weitere Artikel


Neuer Krankenhaus-Standort: Das Gezerre geht weiter

Altenkirchen. Es ist eine Paradebeispiel dafür, wie im Vorfeld einer Entscheidung die direkt oder indirekt Involvierten versuchen, ...

Wohltätigkeitskonzert in der Lutherkirche in Kirchen

Kirchen. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Eckhard Dierig zeigte das Stadtorchester (Leitung Günther Köhler) zu Beginn eindrucksvoll, ...

„One Voice for Children“: Benefizkonzert für Kinder

Altenkirchen. So vielfältig die Künstlerinnen und Künstler sind, so vielfältig ist auch das musikalische Repertoire an diesem ...

Sandra Weeser besuchte DRK-Krankenhaus in Altenkirchen

Altenkirchen. Neben den allgegenwärtigen Diskussionen zur Zusammenlegung der beiden Häuser Hachenburg und Altenkirchen und ...

Hanne Kah und Band gastierten in Altenkirchen

Altenkirchen. Einen Höhepunkt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „90 Tage WIR“ konnten die Veranstalter am Samstag (16. November) ...

Workshop: Yoga erleben – bewegt und entspannt

Altenkirchen. Denn Yoga ist mehr als nur eine Sportart. Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen ...

Werbung