Werbung

Nachricht vom 19.11.2019    

Unfall auf der L 276: Auto prallte in den Tank eines Lkw

VIDEO | Am Dienstagmorgen kam es auf der Landstraße 276 zwischen Weyerbusch und Leuscheid (NRW) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 24-Jähriger verletzt wurde. Die L 276 war für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Unfall ereignete sich auf der Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Die L 276 war für mehrere Stunden voll gesperrt. (Fotos: kkö)
Video: RS-Media

Weyerbusch/Leuscheid. Am Dienstagmorgen (19. November) ereignete sich gegen 9 Uhr auf der L 276 an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ein Verkehrsunfall. Ein aus Richtung Leuscheid (NRW) kommender PKW kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regenasser Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn und prallte in den Tank eines LKW. Der Tank des LKW wurde erheblich beschädigt und es ergoss sich Dieselkraftstoff auf die Fahrbahn sowie in den angrenzenden Grünstreifen. Der LKW-Fahrer reagierte geistesgegenwärtig und versuchte mit Bordmitteln das Austreten des Kraftstoffes einzudämmen.

Nach dem Anstoß schleuderte der PKW wieder zurück auf seine Fahrspur und kollidierte mit der Leitplanke. Dabei wurde der PKW so stark beschädigt, dass er anschließend mit einem Abschleppfahrzeug geborgen werden musste. Der Fahrer des PKW zog sich bei dem Unfall laut Polizei leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die Kreisleitstelle Rhein-Sieg alarmierte die freiwilligen Feuerwehren aus Leuscheid und Herchen zur Einsatzstelle. Die zuerst eintreffenden Kräfte begannen mit dem Abstreuen des Kraftstoffes, um weitere Schäden zu verhindern. Gegen 9.20 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr Weyerbusch durch die Leitstelle Montabaur ebenfalls zur Einsatzstelle geschickt.



Ausgelaufener Kraftstoff als Sondermüll entsorgt
Die L 276, eine Hauptverbindung von Altenkirchen und Weyerbusch in das angrenzende Nordrhein-Westfalen, musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Für die Umleitungsmaßnahmen wurde die zuständige Straßenmeisterei informiert. Um die Gefahr der Verunreinigung beurteilen zu können, war ebenfalls ein Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde vor Ort. Das verunreinigte Bindemittel wurde wieder aufgenommen und als Sondermüll entsorgt. Die Kräfte aus Leuscheid und Herchen pumpten, unterstützt von den Kameradinnen und Kameraden aus Weyerbusch, den Kraftstoff in Fässer um. Der restliche Kraftstoff aus dem Tank sowie aus den Fässern wurde von einem Spezialfahrzeug abgesaugt.

Im Einsatz waren von den Wehren aus Leuscheid und Herchen rund 33 und aus Weyerbusch 12 Kräfte der freiwilligen Feuerwehren. Ebenfalls vor Ort waren ein Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde, die Straßenmeisterei mit mehreren Fahrzeugen, ein Rettungswagen sowie die Polizeiinspektion Altenkirchen mit vier Kräften. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird derzeit auf circa 17.000 Euro geschätzt. (kkö)


Video von der Einsatzstelle



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


38-Jähriger bei Unfall in Pkw eingeklemmt und schwer verletzt

Friesenhagen. Ein 50-Jähriger war mit seinem PKW auf der L278 aus Richtung Morsbach kommend in Richtung Friesenhagen unterwegs. ...

Westerwälder sagen Ja zu einem neuen Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. Grundsätzlich begrüßten Schwickert und Klöckner die Überlegungen der DRK-Trägergesellschaft Süd-West in Hachenburg ...

Street Life-Big-Band swingt mit Konzert-Show in die Festtage

Betzdorf. Tanzende Weihnachtsmänner, kurze Sketch-Einlagen und natürlich Musik, Musik, Musik, machte in den 60er Jahren eine ...

„One Voice for Children“: Benefizkonzert für Kinder

Altenkirchen. So vielfältig die Künstlerinnen und Künstler sind, so vielfältig ist auch das musikalische Repertoire an diesem ...

Wohltätigkeitskonzert in der Lutherkirche in Kirchen

Kirchen. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Eckhard Dierig zeigte das Stadtorchester (Leitung Günther Köhler) zu Beginn eindrucksvoll, ...

Neuer Krankenhaus-Standort: Das Gezerre geht weiter

Altenkirchen. Es ist eine Paradebeispiel dafür, wie im Vorfeld einer Entscheidung die direkt oder indirekt Involvierten versuchen, ...

Werbung