Werbung

Nachricht vom 19.11.2019    

KG Wissen: Tanzcorps auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

Für das Mini- und Junioren-Tanzcorps der KG Wissen scheint der Erfolg der letzten Jahre nicht abzureißen. Auch dieses Jahr verzaubern die „Mini-Affenbande“ und die Junioren mit ihrem neuen Tanz "König Julian und sein zauberhaftes Königreich" die Juroren und dürfen sich stolz Hessen- und Rheinland-Pfalz-Meister 2019 nennen.

(Fotos: KG Wissen)

Wissen. Nun geht es in den Endspurt und die Trainingseinheiten werden bis zur letzten Sekunde ausgenutzt, bevor es am 31. November nach Aachen zur deutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport des RKKs geht. Beide Gruppen hoffen natürlich auch dieses Jahr den Titel wieder mit nach Hause zu bringen.

Auch das Senioren-Tanzcorps ist wieder voll im Turnierfieber. Nach einem Jahr Pause holten die Wissener Tänzerinnen mit ihrem Tanz "Special Forces - Girls United" bereits im Frühjahr die Qualifikation für die Landesmeisterschaften. Auf den Hessen- und Rheinland-Pfalz Meisterschaften stand es dann fest - die nächste Qualifikation ist in der Tasche. Das neu zusammengesetzte Team arbeitet seitdem mit Hochdruck am Titel „Deutscher Meister 2019“. Trotz Rückschlägen und Verletzungen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und alle Zuschauer dürfen gespannt sein, was die KG Wissen auf der deutschen Meisterschaft in Aachen am 1. Dezember zu bieten hat.

Zuvor konnte aber neben den geholten Titeln ein weiteres Highlight gefeiert werden. Aus dem Tanzsport wurden Sabrina Schwan, Natalie Kaiser und Julia Rumpel mit dem goldenen Tanzsportabzeichen für langjähriges Engagement im tänzerischen Bereich geehrt. Als Trainerinnen des Mini-Tanzcorps (Sabrina Schwan) und Junioren-Tanzcorps (Julia Rumpel und Natalie Kaiser) investieren sie viel Arbeit und Herzblut in das Trainieren von Tänzerinnen und Tänzern im Jugendbereich.

Alle Tänzerinnen und Tänzer der KG Wissen freuen sich mit den neuen Ordensträgern und trainieren nun fleißig, um am Ende den Titel „Deutscher Meister 2019“ zu holen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: KG Wissen: Tanzcorps auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Badminton-Minis bekamen Überraschungsbesuch

Gebhardshain. Der Nikolaus tauchte überraschend in der Gebhardshainer Großsporthalle auf. Seit gut einem halben Jahr sind ...

Mit Spaß und Spiel in die Weihnachtszeit

Altenkirchen. Möglich gemacht hatten das Zusammentreffen die Jugendwarte des Tennisvorstandes, Andrej Schalk und Petra Hirsch ...

Nikolaus besuchte die Schützenjugend Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. Mit zwei Tagen Verspätung fand der Nikolaus den Weg ins Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen. ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Weitere Artikel


Zuschuss zur Renaturierung: Die Heller wird wieder ökologisch

Kreis Altenkirchen. Es fehlt nicht mehr viel, und die Heller ist von der Quelle bis zur Mündung in die Sieg bei Betzdorf ...

Internet im Kreis Altenkirchen ist ein Stück schneller geworden

Kirchen. Schneller wird das Internet mit der Investition in die Glasfasertechnik, und schnell ging auch das Projekt über ...

Wieder Vandalismus in der Ortsgemeinde Pracht

Die Straßenkarte im Buswartehäuschen in Wickhausen (Grubenstraße) wurde zerstört. Auch wurde das Verkehrsschild an der Bahnunterführung ...

Babysitter-Kurs beim DRK: Lehrgang zum 25. Mal abgeschlossen

Altenkirchen. Jugendliche ab 16 erhalten vom DRK einen Babysitter Ausweis und können auf Wunsch in Familien vermittelt werden. ...

Erwin Rüddel: Für eine Zukunft ohne Funklöcher im Kreis

Kreisgebiet. Die Mobilfunkbetreiber müssen zukünftig 99 Prozent der Mobilfunkabdeckung sicherstellen. Die fehlende Abdeckung ...

KAB in Birken-Honigsessen lädt zur 104. Barbarafeier

Birken-Honigsessen. Die Feier beginnt um 10.30 Uhr mit der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Elisabeth. In diesem Jahr, ...

Werbung