Werbung

Nachricht vom 25.11.2019    

Grube Bindweide: Leckeres zum Barbarastollen-Fest

Die Aktiven in der Schmiede des Besucherbergwerks Grube Bindweide sind fleißig dabei, weihnachtliche Motive zu entwerfen, um am kommenden Sonntag, 1. Dezember im Rahmen des Barbarastollen-Festes mit Kindern und Erwachsenen zu schmieden.

Gelungen ist ein eiserner Stern, den Arthur Groß in der Grubenschmiede geschaffen hat(Foto: Joachim Weger)

Steinebach. Wie die Ehrenamtlichen feststellen mussten, ist es nicht einfach, Tannenbäume und ähnliches aus Eisen zu hämmern. Gelungen ist zumindest schon ein eiserner Stern, den Arthur Groß in der Grubenschmiede geschaffen hat und der am Sonntag in Steinebach präsentiert werden soll.

Der Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide verkauft im Rahmen eines kleinen Festes am Sonntag, 1. Dezember ab 13.00 Uhr an und im Gebäude des Besucherbergwerks Barbarastollen. Diese sind nach einer eigenen Rezeptur von einer heimischen Bäckerei (Hehl Müschenbach) hergestellt worden und wurden nach dreiwöchigem Reifen „unter Tage“ weiter veredelt. So entstand ein exklusives handwerkliches Gebäck, das man mit einer Tasse Kaffee verkosten kann.



Im Rahmen des Festes werden auch eigens geschaffene Printen, die ebenfalls im Bergwerk reiften, verkauft. Außerdem wird der echte Nikolaus aus Schokolade angeboten. An diesem Tag können Kinder und Erwachsene beim Schmieden in der Grubenschmiede zusehen und mithelfen, insbesondere bei Anhängern mit Weihnachtsmotiven. Erzählt wird auch, was es mit der heiligen Barbara als Schutzpatronin der Bergleute und den Barbarazweigen auf sich hat. Umrahmt wird alles von Feuer- und Kerzenschein. Natürlich dürfen auch Glühwein und Kinderpunsch nicht fehlen. Der Erlös wird für den Erhalt der Bergbautradition eingesetzt. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grube Bindweide: Leckeres zum Barbarastollen-Fest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Region


Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Region. Ende 2020 veröffentlichten die Struktur- und Genehmigungsbehörden (SGD) Nord und Süd einen Entwurf zu den geplanten ...

Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Altenkirchen. War der Abstecher des Umwelt- und Bauausschusses der Stadt Altenkirchen zu Beginn dessen jüngster Sitzung am ...

Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Kreis Altenkirchen. Mit 36 Neuinfektionen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl aller im Verlauf der Corona-Pandemie positiv ...

Uni Siegen in Oberstadt: Das bedeutet der geplante Umzug für die Stadt

Siegen. „Es ist ein Jahrhundertprojekt für die Stadt und die Universität Siegen, das hohe Strahlkraft erzeugen wird", gibt ...

Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Altenkirchen. Auch heimatliche Gefilde sind längst zu Territorien für Wölfe geworden. Das Leuscheider Rudel ist laut Internetplattform ...

Weitere Artikel


Bahn setzt mehr Züge zum Weihnachtsmarkt in Köln ein

Beim RE 9 auf der Siegstrecke startet eine zusätzliche Fahrt um 09:52 Uhr in Siegen. Der Zug erreicht Köln Hbf um 11:28 Uhr. ...

Klima-Demo in Altenkirchen – Verkehrsbehinderungen erwartet

Altenkirchen. Die „WWgoesGreen“-Bewegung wird am Freitag, dem 29. November, unter dem Motto „Globale Aktion fürs Klima“ in ...

Nister-Projekt "INTASAQUA": Offizieller Start in Stein-Wingert

Stein-Wingert. Eine Besonderheit ist die grenzübergreifende Zusammenarbeit vieler unterschiedlicher Gruppierungen zum Nutzen ...

Unbekannte stehlen 5er-BMW in Wissen

Wissen. Das Auto war im Köttinger Weg in Wissen abgestellt und hat das amtliche Kennzeichen AK-TM 57. Die Polizei in Betzdorf ...

Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen e.V. wählte neuen Vorstand

Katzwinkel. Zu Beginn der Veranstaltung, die vom Vorsitzenden des Vereins Ernst Dornhoff eröffnet wurde, gedachten die Anwesenden ...

Berthaner besuchten erstmals den Demokratietag

Betzdorf. Spannend war der morgendliche Demokratie-Talk „Heißes Eck“. Bei der Diskussionsrunde mit Landtagsabgeordneten und ...

Werbung