Werbung

Nachricht vom 26.11.2019    

Digitale Dörfer: Ergebnispräsentation der letzten fünf Jahre

Am 11. November 2019 fand in Göllheim die Ergebnispräsentation aus fünf Jahren „Digitale Dörfer“ statt. Das Fraunhofer IESE, die Modellregionen Eisenberg, Göllheim (beide in der Pfalz) und Betzdorf-Gebhardshain, das Ministerium des Innern und für Sport sowie die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz präsentierten die Ergebnisse der vergangenen Projektjahre.

Am 11. November 2019 fand in Göllheim die Ergebnispräsentation aus fünf Jahren „Digitale Dörfer“ statt. (Foto: Betzdorf digital)

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Göllheim, Steffen Antweiler, richteten Prof. Dr. Liggesmeyer (Institutsleiter Fraunhofer IESE) und Staatssekretärin Nicole Steingaß ihre Grußworte an die über 100 Gäste. Frau Steingaß überreichte den drei Modellregionen Förderbescheide für zwei weitere Jahre "Digitale Dörfer".

Im Anschluss stellte der Projektleiter Steffen Hess Erfahrungen und Erkenntnisse aus fünf Jahren „Digitale Dörfer“ vor. Dazu gehörte auch ein großes Dankeschön an die Projektpartner, Modellregionen sowie das Digitale Dörfer-Team. Unterm Strich konnte Herr Hess betonen, dass alle Bausteine der Digitalen-Dörfer-Plattform für alle Gemeinden in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus zur Verfügung stehen und bereits heute bundesweit genutzt werden.

Nach der Präsentation der Ergebnisse fand eine Podiumsdiskussion mit Bernd Brato (Bürgermeister VG Betzdorf-Gebhardshain), Steffen Antweiler (Bürgermeister VG Göllheim), Bernd Frey (Bürgermeister VG Eisenberg) und IESE-Projektleiter Steffen Hess statt. Moderiert von Dr. Marcus Trapp diskutierte die Runde Themen wie Höhepunkte im Projekt, die Mentalität des Mitmachens und gab hilfreiche Tipps für Gemeinden, die sich digitalen Vorhaben nähern wollen.



Danach konnten die Gäste bei einem Get-together unsere digitalen Lösungen testen und in Austausch mit beteiligten Bürgern, Akteuren und Forschern treten.
Das Projektteam aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebharsdshain bedankt sich bei allen Beteiligten sowie Projektpartnern für fünf Jahre „Digitale Dörfer“ und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Digitale Dörfer: Ergebnispräsentation der letzten fünf Jahre

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Jede vierte Stelle im AK-Land befristet – Gewerkschaft warnt

Kreisgebiet. Von rund 1.600 Arbeitsverträgen, die im zweiten Quartal neu abgeschlossen wurden, waren etwa 400 befristet, ...

Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Koblenz. Ermöglicht wurde dies durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetz. Die IHK-Akademie Koblenz hat ihre Lehrgänge ...

Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Müschenbach. Die Pandemie macht auch um die Westerwälder Unternehmen keinen Bogen, so traf der Lockdown ganz speziell die ...

Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Weitere Artikel


Treffen der FDP-Mandatsträger im Kreis Altenkirchen

Wissen. So trafen sich die zahlreichen Mandatsträger zu einem arbeitsreichen Vormittag im Hotel Germania in Wissen. Themen ...

Erzieherinnen und Erzieher absolvierten Praxisanleiter-Kurs

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können.“ Falls dieses Klischee ...

Viele Angebote für mehr Gesundheitsbewusstsein

AItenkirchen. Das körperliche und seelische Wohlbefinden fliegt einem nicht einfach zu, sondern jeder muss selber etwas für ...

Wilesco Modelldampfmaschinen im Technikmuseum Freudenberg

In früheren Zeiten war sie ein beliebter Klassiker im Kinderzimmer. Heute wirkt sie wie aus der Zeit gefallen. Doch hat sie ...

Serie von Sachbeschädigungen: Polizei hat erste Spur

Mudersbach. Die Polizei Betzdorf berichtete bereits über ein Serie von Sachbeschädigungen im Bereich Mudersbach und Niederschelder ...

19-Jähriger bei Unfall auf der L 278 schwer verletzt

Wissen. Der 19-Jährige war mit seinem Pkw Seat Leon auf der regennassen L 278 aus Richtung Wissen kommend in Richtung Morsbach ...

Werbung