Werbung

Nachricht vom 26.11.2019    

Kreisfeuerwehrverband zeichnete Unternehmen aus

Partner der Feuerwehr, so nennen sich seit kurzen vier weitere Firmen im Kreis Altenkirchen, welche sich um das Feuerwehrwesen in besonderem Maße verdient gemacht haben. Eingeladen hatte der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen e.V. in das Bürgerhaus in Eichelhardt.

Eingeladen hatte der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen e.V. in das Bürgerhaus in Eichelhardt. (Fotos: Verband)

Eichelhardt/Kreisgebiet. Unter den Gästen begrüßte Vorsitzender Volker Hain und der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Daniel Freese, neben vielen Vorstandsmitglieder auch Landrat Dr. Peter Enders und Bürgermeister Rainer Zeuner. Seitens der Feuerwehr waren Wehrleiter Stefan Deipenbrock, Wehrführer David Musall sowie der stellv. Kreisfeuerwehrinspekteur Ralf Schwarzbach zugegen.

Ausgezeichnet wurden die Firmen Group Schumacher aus Eichelhardt, das Druckhaus ReWi sowie die Firma Nimak aus Wissen und das Naherholungsheim Haus Marienberge in Elkhausen.
Besonders freue man sich, so der Vorsitzende, dass neben den Geschäftsführern auch die beschäftigten Mitarbeiter in großer Zahl anwesend waren.

Während der Begrüßung stelle Hain den Unternehmern die Arbeit und die Organisation des Kreisfeuerwehrverband dar. Im Anschluss daran teilte Geschäftsführer Freese mit, dass der Verband mit der Aktion auch auf die zunehmende Personalsituation der Wehren bei Einsätzen an Werktagen hinweisen möchte. Zwar ist die Freistellung im Brandschutzgesetzt verankert, aber das sei keine Garantie, dass die Mitarbeiter, welche sich in der Feuerwehr engagieren, auch wirklich verfügbar sind.



Vor der Verleihung des Förderschildes bot sich jedem Unternehmen die Möglichkeit zur Vorstellung der Produkte und deren Firmenkultur. In beeindruckender Weise stellte Dr. Hammer die Produkte der Firma Nimak vor und versicherte auch weiterhin ein offenes Ohr für die Belange der Feuerwehrkameraden/innen zu haben. Geschäftsführerin Frau Selina Schumacher nutzte ebenfalls die Gelegenheit und stellte die Produkte der Agrartechnologie vor und verwies auf die Wichtigkeit der Verbindung zwischen Industrie und Feuerwehr. Andreas Winters, Geschäftsführer des Druckhaus ReWi nahm Einfluss auf das Traditionsunternehmen in Wissen und wünschte sich sogar noch weitere Mitarbeiter, die sich bei der Feuerwehr engagieren.

Auf eine über 20-jährige Zusammenarbeit verwies Heimleiter Hans-Georg Rieth vom Haus „Arche Noah“ Haus Marienberge in Elkhausen. Dort hatte es im Jahre 2013 gebrannt und das schnelle Eingreifen der Verbandsgemeindefeuerwehr aus Wissen konnte Schlimmeres verhindern.

Die Verantwortlichen, darunter auch die stellv. Vorsitzende Rebecca Quast, gratulierten den ausgezeichneten Firmen mit der Übergabe der Urkunde und des signalroten Förderschildes. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kreisfeuerwehrverband zeichnete Unternehmen aus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Pop-Phänomen Apache 207 in Hachenburg: Vorverkauf startet

Hachenburg. Der Veranstalter, die Hachenburger Kulturzeit, rechnet mit einem starken Ansturm auf die Tickets. Der Vorverkauf ...

Freifunk: Wissen soll kostenloses WLAN bekommen

Wissen. Hauptthema des Abends war die geplante WLAN-Versorgung von Wissen. Sowohl der Innenstadtbereich als auch einzelne ...

Wieder „Open Stage“ in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Organisiert von Mary Krah, bietet die Open Stage einmal pro Monat interessierten Musiker*innen und Autor*innen ...

Spannender Blick auf 100 Jahre Sozialdemokratie in Hamm

Hamm. Das Kulturhaus Hamm war prächtig in Rot dekoriert und die Ehrengäste hochrangig, als Vorsitzender Wolfgang Fricke die ...

„Raiffeisen-Bier“: Hamm hat eine neue Attraktion

Hamm. Die Raiffeisenregion hat seit dem Weihnachtmarkt in Hamm (26. November) eine Attraktion mehr. Vertreter der sogenannten ...

Winzer für ein Jahr: Kreisvolkshochschule macht es möglich

Altenkirchen/Leutesdorf. Das Kursangebot ist in dieser Form bundesweit einzigartig. Winzer Martin Sturm betreut persönlich ...

Werbung