Werbung

Nachricht vom 26.11.2019    

Wieder „Open Stage“ in der Kulturwerkstatt Kircheib

Am Donnerstag, den 5. Dezember, um 19.30 Uhr veranstaltet die auf dem Gelände des Reifenhandels Reifen Krah (Hauptstraße 14) gelegene Kulturwerkstatt Kircheib wieder den beliebten Künstler*innen-Treff Open Stage. Nach dem umfangreichen Umbau des Kulturzentrums findet die Veranstaltung ab jetzt im neuen, großen Veranstaltungsraum statt.

Auf der "Open Stage" (Foto: Kulturwerkstatt Kircheib)

Kircheib. Organisiert von Mary Krah, bietet die Open Stage einmal pro Monat interessierten Musiker*innen und Autor*innen die Möglichkeit sich gegenseitig vorzustellen, woran sie gerade proben bzw. schreiben. Bis zu fünf Teilnehmer*innen oder Gruppen können pro Abend zehn bis fünfzehn Minuten lang Songs, Lieder, Kompositionen oder Texte vorstellen und von den anderen Teilnehmer*innen und Zuschauer*innen Feedback bekommen.

Im Anschluss findet für alle, die Lust haben, eine gemeinsame Jamsession statt. Ziel der Open Stage ist es, den Austausch zwischen regionalen Musiker*innen zu fördern, voneinander zu lernen und neue Talente für die Kulturwerkstatt zu entdecken.

Die Open Stage ist für interessierte Zuhörer*innen offen. Wer Fragen hat oder auftreten
möchte, kann sich per Mail an Mary Krah (marykrah@gmx.de) wenden. Man kann aber auch einfach mit seinem Instrument spontan vorbeikommen und sich direkt bei der Moderatorin anmelden.

Zur letzten Veranstaltung des Jahres wird dann am 14. Dezember mit Johannnes
Hinrich von Borstel einer der bekanntesten Mediziner und Sience-Slammer Deutschlands auftreten und aus seinem Spiegel-Bestseller "Herzrasen kann man nicht mähen" lesen, der inzwischen in über 50 Länderns erschienen ist.

Das komplette Programm der Kulturwerkstatt gibt es auf der Homepage unter www.kulturwerkstatt-kircheib.de. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wieder „Open Stage“ in der Kulturwerkstatt Kircheib

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen - und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Sience Slam mit Johannes Hinrich von Borstel in der Kulturwerkstatt

Kircheib. Am Samstag, den 14.12.19 um 20.00 Uhr gibt sich der "unterhaltsamste Medizinstu-dent Deutschlands" (Markus Lanz) ...

Vergnügliche Lesestunde im Studio Levanah in Hamm

Hamm. Mony Mürr schilderte dabei in satirisch amüsanter Weise, wie Welten aufeinanderprallen und von Verständnisschwierigkeiten ...

Weitere Artikel


Engagement in der VG Wissen: Ein Abend des Dankes

Wissen. Am Montag, den 25. November wurde im Foyer des Kulturwerks in Wissen wieder kräftig geehrt, dabei wurden Urkunden ...

Bildband zeigt „Wissener Ansichten“ von damals und heute

Wissen. Einige markante Häuser und Straßen haben fast noch das Aussehen wie damals. Etliches jedoch wurde, bedingt durch ...

Wissener SV gewinnt knapp gegen Aufsteiger SV Petersberg

Wissen. Diesmal hatten die Mannschaften nur einen Wettkampf zu absolvieren. Der WSV trat gegen die Mannschaft des Gastgebers ...

Freifunk: Wissen soll kostenloses WLAN bekommen

Wissen. Hauptthema des Abends war die geplante WLAN-Versorgung von Wissen. Sowohl der Innenstadtbereich als auch einzelne ...

Pop-Phänomen Apache 207 in Hachenburg: Vorverkauf startet

Hachenburg. Der Veranstalter, die Hachenburger Kulturzeit, rechnet mit einem starken Ansturm auf die Tickets. Der Vorverkauf ...

Kreisfeuerwehrverband zeichnete Unternehmen aus

Eichelhardt/Kreisgebiet. Unter den Gästen begrüßte Vorsitzender Volker Hain und der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Daniel ...

Werbung