Werbung

Nachricht vom 27.11.2019    

Weihnachtsbäume geschmückt: In Wissen weihnachtet es sehr

Bunte Weihnachtskugeln, Geschenkpäckchen, Sterne und Lichterglanz zieren seit Dienstag die Weihnachtsbäume in Wissens Innenstadt. Mit viel Liebe und Freude wurde von den Kindern der ortsansässigen Kindertagestätten gebastelt, was das Zeug hält und die Initiatoren der Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ können sich gemeinsam mit den Wissener Bürgerinnen und Bürgern und allen Besuchern auf eine schöne vorweihnachtliche Zeit in der Innenstadt freuen und diese stimmungsvoll genießen.

Alle in Aktion beim diesjährigen Weihnachtsbaumschmücken der Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ (Fotos: KathaBe)

Wissen. Am Dienstag, den 26. November war es wieder soweit. Wochenlang hatten die Kinder der Kath. Kita Adolph Kolping (Schulstraße), der Kita Lummerland (Stadionstraße) und der Kita St. Katharina (Schönstein) gebastelt, was das Zeug hält und nun ging es los: Das bereits seit etwa zehn Jahren stattfindende Schmücken der Weihnachtsbäume in der Rathausstraße (ehemalige Post) und im Regiobahnhof fand endlich statt.

Im Nu verzaubern die Kinder die Weihnachtsbäume
Schon früh am Morgen hatten sich die Kinder aus ihren Kindertagesstätten zu ihren Zielen in Wissens Innenstadt auf den Weg gemacht. Bepackt mit selbstgebastelten Sternen, Weihnachtskugeln und Geschenkpaketen kamen die Kinder ein wenig aufgeregt und mit strahlenden Augen bei dem vom Bauhof aufgestellten Weihnachtbäumen in der Innenstadt an. Im Nu zauberten die vielen Kinder aus den noch recht kahl drein schauenden Tannbäumen wundervoll geschmückte Weihnachtsbäume, die den Anfang der Weihnachtszeit für alle einläuten und so steigt die Vorfreude noch einmal besonders und das nicht nur bei den Kindern.

Aus der Kita Adolph Kolping kamen 13 Kinder und schmückten den Baum in der Rathausstraße. Gebastelt wurde hier gruppenübergreifend im Alter von drei bis 10 Jahren, denn auch die älteren Hortkinder hatten hier beim Basteln und Bemalen der kunstvollen Weihnachtsbaumkugeln mitgeholfen. Yvonne Hermann, ständige Stellvertreterin der Leitung, betonte, wie viel Spaß es den Kindern und auch den Erzieherinnen jedes Jahr wieder mache, bei der Aktion mit zu machen.

„Endlich sind wir dran“
Im Regiobahnhof wurde der stattliche Lichterbaum von der Kita Lummerland und der Kita St. Katharina geschmückt. Aus beiden Kindertagesstätten hatten hier die Vorschulkinder gestaltet, geklebt und gebastelt. Riesenkugeln mit Glitzer und Glanz wurden von den 17 Kindern aus Schönstein mitgebracht und liebevoll in der Tanne in Szene gesetzt. Mit welcher Freude die Kinder jährlich den Baum schmücken und sich auf die Weihnachtszeit freuen, erläuterte Valentina Sander, die die Vorschulkinder betreut: „Die Kleinen sind schon etwas neidisch“, erzählte sie und jedes Jahr aufs Neue heißt es dann: „Endlich sind wir dran!“, so Sander weiter.



Die Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Lummerland aus der Stadionstraße hatten schon einen langen und schönen, fast schon winterlichen Spaziergang an der Sieg entlang hinter sich, als sie am Bahnhof ankamen, berichtete Erzieherin Kerstin Hoffmann. Mit Engeln, glänzenden Kugeln und Sternen verliehen auch sie dem großen stattlichen Weihnachtbaum seinen Glanz, der die Halle des Regiobahnhofs in ein Weihnachtswunderland versetzt.

„Treffpunkt Wissen“ organisiert und die Stadt unterstützt
Die Aktion die vor etwa 10 Jahren von der Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ ins Leben gerufen wurde und von der Stadt tatkräftig und auch im Besonderen durch die Mitarbeiter des Bauhofs unterstützt wird, findet immer wieder viel Anklang und läutet die Weihnachtszeit in Wissen ein. Thomas Kölschbach (1. Vorsitzender Treffpunkt Wissen), Britta Bay (2. Vorsitzende Treffpunkt Wissen) und Stadtbürgermeister Berno Neuhoff freuten sich an diesem Tag gemeinsam mit den Kindern und packten tatkräftig mit an. Manchmal kletterte man gemeinsam auf hohe Leitern, Kinder wurden in die Höhe gehoben, damit auch an den oberen Ästen der Bäume der wunderschöne selbstgebastelte Schmuck seinen Platz finden konnte.

Zum Dank für die vielen kleinen helfenden und kreativen Hände verteilten die Organisatoren, gemeinsam mit Berno Neuhoff wärmenden Kakao und kleine Leckereien, bevor sich alle Kinder mit ihren Betreuerinnen wieder gestärkt auf den Rückweg zu ihren Kitas machten. (KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Weihnachtsbäume geschmückt: In Wissen weihnachtet es sehr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zu Besuch beim "Weißen Ring" Westerwald: Beistand für die Opfer nach einer Straftat

Steinefrenz. Nachdem Dirk Schindowski, der Leiter der Außenstelle Westerwald, die Landesvorsitzende herzlich begrüßte, stellte ...

SGD Nord schützt beliebte Rastplätze der Zugvögel

Koblenz/Region. Aufgrund der milden Winter der vergangenen Jahre müssen die Kraniche nicht mehr so weit in den Süden fliegen, ...

MVZ-Zweigstelle in Altenkirchen muss zum 31. März schließen

Altenkirchen. Es hat sich mittlerweile nicht nur unter Eltern herumgesprochen: Die kinderärztliche Versorgung im Landkreis ...

Kinder der Kita "Kleine Hände" Wissen lernen von Brandschutzexperten

Wissen. Angehörige des Kita-Teams erklärten den Kindern anhand von Bildkarten und einem kurzen Videofilm, wie Feuer entstehen ...

Brachbacher Künstlerin Nina Niederhausen stellt in Freudenberg aus

Brachbach/Freudenberg. Die Vernissage bekam auch ein Stück weit den Charakter eines Familientreffens. Denn ihr Bruder Kai ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen plant Aktivitäten

Birken-Honigsessen. "Der größte Luxus, den wir uns leisten sollten, besteht aus den unbezahlbaren, kostbaren kleinen Freuden ...

Weitere Artikel


Silvester bei kabelmetal mit Rock und Pop aus fünf Jahrzehnten

Windeck. Dancefloor 1 (Halle) mit Peter Haubrich: 70s, 80s, 90s und 2000er bis heute Mainstream- Pop- u. Rockmix (keine Schlager ...

Budo-Club Betzdorf: Neue Meistergrade im Judo

Betzdorf. Vor einem dreiköpfigen Prüfungskomitee galt es am ersten Tag zunächst eine Kata zu demonstrieren. Hierbei kommt ...

Gelungener Saisonauftakt für U14-Faustballer

Kirchen. Im Spiel zwischen dem VfL Kirchen und dem TV Dörnberg legten die Kirchener los wie die Feuerwehr und lagen schnell ...

Advents-Treff mit Live-Musik in der ABBArena in Freusburg

Kirchen. Zum Abschluss des Jahres folgt das musikalische Highlight im Dezember. Live-Musik für Groß und Klein mit dem Betzdorfer ...

JSG Betzdorf/Gebhardshain: Vorrunde endet mit makelloser Bilanz

Koblenz Güls. Neben Mika Schönborn, Anna Hoß, Luis Krah, Julian Spieß und Leni Rosenbauer waren dieses Mal auch Stammspieler ...

Ausbildungsmesse SüdSiegerland geht in die 5. Runde

Die Ausbildungsmesse SüdSiegerland hat sich auf dem Podium der Ausbildungsmessen im südlichem Siegerland etabliert. Seit ...

Werbung