Werbung

Nachricht vom 01.12.2019    

Weihnachtsmarkt der anderen Art: Kunst- und Hobbymarkt der Lebenshilfe

Auch in diesem Jahr konnten die Besucher des Kunst- und Hobbymarktes in der Werkstatt für behinderte Menschen wieder viele Dekorationsartikel bestaunen und erwerben. Die Organisatoren des Marktes freuten sich über rund 30 Stände. Die Besucher konnten stöbern und im Außenbereich gab es Leckereien.

Handgearbeitete Artikel sind Trumpf beim Kunst- und Hobbymarkt der Lebenshilfe. (Fotos: kkö)

Flammersfeld. Die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen hatte auch in diesem Jahr am ersten Adventswochenende (30. November und 1. Dezember) in die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) nach Flammersfeld eingeladen. Wie in den Vorjahren kamen zahlreiche Aussteller, meist von außerhalb der Lebenshilfe, in die Räume der Werkstatt. Das Angebot umfasste Gestecke, selbst hergestellte Spezialitäten, Holz- und Handarbeiten und vieles mehr. Besonders schätzen die Besucher die zahlreichen Angebote aus selbst hergestellten Artikeln. Eine Tombola, betreut von Gerlinde Räder, rundete das Angebot ab.

Kaffee und Kuchen wurde den Besuchern in der Cafeteria der Werkstatt angeboten. Im Außenbereich gab es neben Reibekuchen und anderen Leckereien natürlich auch den unvermeidlichen Glühwein. Der Kunst- und Hobbymarkt ist zu einem Anziehungspunkt geworden für diejenigen, die sich von den handgemachten Artikeln begeistern lassen. In den Gängen herrschte ein ständiges Kommen und Gehen. Die Verantwortlichen sprachen von einer sehr gut besuchten Veranstaltung. Leider, so die Verantwortlichen, lassen sich Terminüberschneidungen mit anderen Märkten der Region nicht vermeiden. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Weihnachtsmarkt der anderen Art: Kunst- und Hobbymarkt der Lebenshilfe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Nach der Corona-Pause begann für die Feuerwehrleute des Löschzuges Wissen nun wieder der Übungsbetrieb. Selbstverständlich, so Wehrführer David Musall, werde nur in kleinen Gruppen und mit der notwendigen Vorsicht geübt. Allerdings könne auch im realen Einsatz der Abstand nicht immer gewährleistet werden, gab Musall zu bedenken.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Weihnachtsmarkt in Altenkirchen: Die regionale Mischung macht's

Altenkirchen. Bei kaltem, aber trockenem Wetter war der Weihnachtsmarkt in Altenkirchen an beiden Tagen gut besucht. Zahlreiche ...

Impulse im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit

Siegen. Die Veranstaltung lief mit einem besonderen Konzept ab, dem so genannten Open Space. Dabei gab es kein vorgegebenes ...

Musikverein Dermbach verzauberte beim Herbstkonzert das Hüttenhaus

Herdorf. Die Eröffnung des Konzertes erfolgte fulminant. James Barnes komponierte mit der „Jubilation Overture“ eine festliche ...

Sichere Zukunft für Krankenhaus in Kirchen und die Beschäftigten

Kirchen. Die allgemeine wirtschaftliche Schieflage vieler Häuser im Land gilt auch für Kirchen. Flankiert wird diese Problematik ...

Buntes Jahreskonzert der Daadetaler Knappenkapelle am 2. Advent

Daaden. Bereits zum dritten Mal steht das Orchester unter der Leitung von Dirigent Michael Weib. Es verspricht ein unterhaltsamer ...

Ski-Club Wissen verleiht Deutsches Sportabzeichen

Wissen. In seinem Grußwort am Beginn der Zusammenkunft in der Brandeck-Hütte, der guten Stube des Ski-Clubs, bedankte sich ...

Werbung