Werbung

Nachricht vom 02.12.2019    

Berthaner auf dem Jugendklimaforum in Mainz

Eine Gruppe von Schüler*innen der Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf hatte sich am Freitag, den 22.November 2019, auf zum Jugendklimaforum in Mainz. Begleitet wurden sie von den Gesellschaftslehre-Lehrkräften Frau Stock und Herr Winkler.

(Fotos: Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf)

Betzdorf. Vor Ort lauschten Jugendliche und Erwachsene zunächst einem Impulsreferat des Umweltforschers Martin Fliegner, bevor sie sich auf unterschiedliche Themencafés verteilten. In diesen kleineren Runden wurden beispielsweise Ideen ausgetauscht, wie der individuelle Lebensstil eines Jeden klimafreundlicher gestaltet werden kann, oder es wurde angeregt darüber diskutiert, ob der Einsatz von Anreizen oder Verboten wirkungsvoller bei der Erreichung von Klimazielen ist. Eine besondere Bereicherung in dieser Phase war die Anwesenheit von Gastteilnehmern aus verschiedensten Erdteilen. Durch sie wurde das globale Problem Klimawandel auch aus einer globalen Perspektive betrachtet. Als Alternative zu den Themencafés konnten stärker handlungsorientierte Teilnehmer*innen einem von drei Workshops beitreten. In diesen wurde nachhaltig gekocht, wurden Tipps & Tricks für die Realisierung eigener Klimaschutzkampagnen vermittelt oder gelernt, wie man professionell wirkende Imagevideos produzieren kann.

In einer abschließenden Plenumsrunde wurden die Ergebnisse der Themencafés gebündelt vorgestellt und im Anschluss den anwesenden Staatsministerinnen Frau Höfken (Umwelt) und Frau Spiegel (Jugend & Familie) übergeben, damit sie diese zum Klimagipfel in Madrid Anfang Dezember mitnehmen. Dabei nutzten die Schüler*innen die Gunst der Stunde und stellten den Landespolitikerinnen die klimarelevanten Probleme am Schulstandort vor. Auf diese hatten sie Lokalpolitiker bereits im Rahmen der Klimaaktionswoche Ende September 2019 aufmerksam gemacht. Ein klares Anzeichen dafür, dass die Jugend von heute – wie beide Ministerinnen betonten – keineswegs so unpolitisch ist wie lange geglaubt. Auf der Rückfahrt war das Fazit einhellig: der Besuch des Jugendklimaforums war ein langer, aber durchweg erfolgreicher Tag. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Berthaner auf dem Jugendklimaforum in Mainz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Ein schöner Rundwanderweg findet sich in einem der nördlichsten Zipfel des Kreises Altenkirchen. Hier kann man von Bitzen hinunter ins Holperbachtal wandern und anschließend wieder hinauf.




Aktuelle Artikel aus Region


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Zuvor wurde die Seniorin negativ auf eine Covid-19-Infektion getestet. Nach ihrem Einzug wurde ...

Corona-Schließung hinterlässt deutliche Spuren bei Kindern

Siegen. Die letzten Kita-Monate sind für Kinder, die vor der Einschulung stehen, von besonderer Bedeutung. In den Einrichtungen ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Herdorf. Der Baumstamm wurde einige Tage zuvor bei Forstarbeiten, oberhalb eines Waldweges, in einem steilen Hang abgelegt. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Bitzen. Die Route startet auf dem Schotterparkplatz am Kindergarten in Bitzen. Von dort aus folgt man der Straße auf der ...

Weitere Artikel


Mit festlichen Melodien in den Advent gestartet

Horhausen. Nach dem gemeinsamen Lied: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ freute sich Pastor Peter Strauch über die ...

Erleuchtetes Fenster: Wallmenroth wird zum Adventskalender

Wallmenroth. Die Idee des begehbaren Adventskalenders wird seit über 10 Jahren praktiziert und geht auf einen Vorschlag von ...

Daadener Kreativmarkt im „Advents-Bürgerhaus“ wieder gut besucht

Daaden. Bereits zur Öffnung um kurz vor 11 Uhr strömten die Besucher ins strahlende „Advents-Bürgerhaus“. Im unteren Foyer ...

Hämmscher Handballerinnen unterliegen Tabellenführer

Hamm/Neustadt. Nach 20 Minuten stellte Neustadt auf 10:4, die letzten zehn Minuten ließen die Hämmscherinnen aber nur noch ...

Neue Trikots für den MTB-Treff des TuS Horhausen

Horhausen. Diese trafen sich nun zusammen zur feierlichen Übergabe. Für die BHAG war Frau Daniela Paffhausen zum Pressetermin ...

Handball: Damen des SSV95 Wissen gewinnen Kellerduell

Wissen. Beiden Mannschaften war der Wille, aber auch der Druck gewinnen zu wollen anzumerken, dennoch sollte sich ein ansehnliches ...

Werbung