Werbung

Region |


Nachricht vom 29.08.2007    

Wissener Wehr erhielt Defibrillator

Die Gemeinschaft der Feuerwehr Wissen hat jetzt im Rahmen einer Feier zum zehnjährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr einen Frühdefibrillator an die Wehr übergeben. Damit soll die Sicherheit der Feuerwehrleute bei stark belastenden Einsätzen erhöht werden.

übergabe defibrillator

Wissen. Der Vorsitzende der Gemeinschaft der Feuerwehr Wissen, Daniel Wittershagen, begrüßte zur Übergabe eines Früh-Defibrillators an die Wissener Wehr auch die Sponsoren des Gerätes, die Vertreter von Westerwald Bank und Sparkasse sowie des rewi Druckhauses sowie Bürgermeister Michael Wagener.
Grund für die Anschaffung, so Wittershagen, sei die bessere Sicherheit der Einsatzkräfte während der sehr belastenden Einsätze, insbesondere für die Atemschuttzträger. Gerade die neue Nomex-Schutzkleidung, die zweifelsohne in den letzten Jahren immer wieder zum Schutz vor Hitze und Feuer verbessert worden sei, habe den Nachteil, dass sie im Einsatz sehr belastend auf die Träger wirke. So könne ein Wärmestau entstehen, durch den die Körpertemperatur erheblich erhöht wird. Dadurch steige das Risiko für die Feuerwehrleute, einen Kollaps zu erleiden.
Der Früh-Defibrillator ist von jedermann einfach zu bedienen. ERr erkennt selbsständig Herzrhythmusstörungen (das sogenannte Kammerflimmern). Durch einen kontrollierten Stromstoß wird der Herzschlag wieder normalisiert. Diese Erste-Hilfe-Maßnahmen können sofort eingeleitet werden, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Jede Minute ohne Kammerflimmern senkt die Wahrscheinlichkeit von bleibenden Schäden um etwa zehn Prozent.
Die Anschaffung des Gerätes war nur durch die Unterstützung heimischer Firmen möglich. Die Sponsoren sind neben den Banken und dem Druckhaus die Spedition Brucherseifer, die Firma Kleusberg, Nimak, Kabelbau Schneider, Dalex und das Kosmetikstudio "Tausendschön". Wittershagen bedankte sich für die Unterstützung, die ein Novum in der Geschichte der Gemeinschaft der Feuerwehr Wissen sei. Bürgermeister Michael Wagener und Wehrleiter Roman Rüth dankten namens aller aktiven Einsatzkräfte der Verbandsgemeinde-Feuerwehr. Toll ist auch, dass ein stolzer Restbetrag noch der Jugendfeuerwehr übergeben werden kann.
xxx
Foto: Einen Früh-Defibrillator hat jetzt die Wissener Feuerwehr. Er wurde im Rahmen des Jugendfeuerwehr-Jubiläums im Kreise der Sponsoren übergeben. Foto: Frank Stöver



Kommentare zu: Wissener Wehr erhielt Defibrillator

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Region


Vier Gewinnt - Fanta4 Coverband am 12. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Mit großer Akribie und Hingabe widmen sich VIER GEWINNT den Original Sounds, Beats und Bass-Lines der 4 Stuttgarter ...

Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Wissen. Vom 18. März bis zum 26. Mai war der Motionsport Fitness Club in Wissen geschlossen. Die Betreiber haben sich von ...

Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Der Blick auf die Statistik zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Aber wir müssen weiterhin ...

Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einer Ausbilderbesprechung präsentierte nun der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz (2. von ...

Ingelbacherinnen engagagieren sich für Dorfverschönerung

Ingelbach. Bisher übernahmen vorwiegend engagierte Ingelbacherinnen Patenschaften für bestimmte Bereiche und pflegten diese ...

Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Weitere Artikel


Spiel und Spaß kannten keine Grenzen

Willroth. Alle gaben natürlich ihr Bestes, siegen konnte schließlich nur einer. Und das war beim Spiel ohne Grenzen in Willroth ...

Oberlahrer besuchten Kölner Wehr

Oberlahr. Der erste Weg der Feuerwehrkameraden aus Oberlahr bei ihrem Tagesausflug nach Köln fühte zum Flughafen zur Flughafen-Feuerwehr ...

Nachwuchs wanderte zum Tierpark

Schuerdt. Zum Wandertag des Schuerdter Nachwuchses konnte das Wetter nicht besser sein. Ein frischer Wind wehte und die Sonne ...

Unfall auf Verbindungsstraße

Krämgen. Zusammenstoß zweier Pkw am Dienstag auf der Verbindungsstraße Reiferscheid-Krämgen/Orfgen-Berg. Zu dem Unfall kam ...

Lkw stießen frontal zusammen

Kircheib. Es geschah auf schnurgerader Strecke. Am Dienstagnachmittag war ein belgischer Sattelzug aus Richtung Altenkirchen/Weyerbusch ...

Dorffest gefiel Jung und Alt

Hasselbach. Beim Dorffest in Hasselbach kamen alle Bürger voll auf ihre Kosten. Die Wiese neben dem Dorfgemeinschaftshaus ...

Werbung