Werbung

Nachricht vom 05.12.2019    

Neues Vorstandsmitglied der Maler- u. Lackierer-Innung Altenkirchen

Obermeister Frank Weitz eröffnete eine gut besuchte Veranstaltung, zu der er neben den Innungsmitgliedern, Partnern des Handwerks, Safije Agemar als Geschäftsführerin des Fachverbandes Farbe-Gestaltung-Bautenschutz sowie Michael Braun, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald, recht herzlich begrüßen konnte.

Christoph Wagner ist neues Vorstandsmitglied der Maler- u. Lackierer-Innung Altenkirchen. (Foto: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald)

Altenkirchen. So berichtete der Obermeister über im vergangenen Jahr stattgefundenen Aktivitäten der Innung (wie z.B. der erneuten Teilnahme an der ABOM in Altenkirchen) und informierte die Mitglieder in einem Rückblick auf dem Landesverbandstag in Trier über den Wechsel in der Position des Landesinnungsmeister. So habe Jörg Baumann nach über 25-jähriger aktiver Verbandsarbeit sein Amt abgegeben. Nachfolger wurde Gregor Cramer. Ferner gab er einen Überblick auf neue Werbekampagne des Hauptverbandes, mit welchem verstärkt Nachwuchs angesprochen werden soll.

Den Mitgliedsbetrieben war im Vorfeld mit der Einladung zur Versammlung die Ausarbeitung einer neuen Gebührenordnung zugegangen. Eine Anpassung wurde aufgrund der in den letzten Jahren defizitär durchgeführten Prüfungen im Ausbildungswesen notwendig. Die Gebührenordnung wurde einstimmig beschlossen und wird nunmehr der Handwerkskammer Koblenz zur Genehmigung und Veröffentlichung vorgelegt.

Geschäftsführer Michael Braun referierte zum Thema „Unerlaubte Handwerksausübung“ und informierte die Anwesenden über die Zuständigkeiten der einzelnen Behörden sowie darüber, welche Möglichkeiten sich Innung und Kreishandwerkerschaft bieten, hier Einhalt zu gebieten.

Danach erfolgte mit der Wahl von Christoph Wagner, Birken-Honigsessen, eine durch das Ausscheiden von Dietmar Tereick notwendig gewordene Wahl, die Komplettierung des Vorstandes.

Safije Agemar vom Landesinnungsverband ließ den vergangenen Verbandstag Revue passieren, stelle die neue Werbekampagne des Hauptverbandes vor und informierte über die Neubesetzung der einzelnen Ausschüsse des Landesverbandes. Sie wies nochmals auf die Bedeutsamkeit der Aktion „wintermaler“ hin und bat alle Kollegen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Ebenso wies sie nochmals auf die Vorteile hin, die sich den Betrieben z.B. durch die BA-MA-KA ergäben.

Danach erfolgte Beratung und Beschlussfassung des Haushaltsplanes für das Jahr 2020. Dieser wurde einstimmig beschlossen und verabschiedet.

Obermeister Weitz wies die Mitglieder darauf hin, dass die Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Altenkirchen im nächsten Jahr ihr 100jähriges Jubiläum feiert. Die Feier soll im August 2020 stattfinden. Obermeister bat um Unterstützung der Kollegen bei der zu leistenden Vorarbeit zu dieser Veranstaltung.

Es wurde beschlossen, einen Aufkleber „Innungsmaler“ zu erstellen und den Innungsbetrieben zur Verfügung zu stellen.

Innungs- und Malermeisterkollege Torsten Schüler aus Daaden bekam im Anschluss Gelegenheit, eine von ihm gemachte und bereits patentierte Erfindung („Nievellierfix“) vorzustellen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neues Vorstandsmitglied der Maler- u. Lackierer-Innung Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Die Betzdorfer Polizei berichtet von verschiedenen Einsätzen am Freitag, 14. August. Dabei handelte es sich überwiegend um Delikte im Straßenverkehr: Mehrere Betrunkene waren im Auto unterwegs, einer versuchte rückwärts eine Fußgängerbrücke hochzufahren. Die Polizei sucht zudem Zeugen eines gefährlichen Überholmanövers.


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Das Kinderhospiz Balthasar eröffnete im September 1998 als erstes Kinderhospiz in Deutschland. Seitdem begleitet das Haus Familien mit einem unheilbar erkrankten Kind auf ihrem schweren Weg von der Diagnose bis zum Versterben des Kindes. Die verbleibende Zeit soll von allen so schön und intensiv wie möglich erlebt werden.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

In Herdorf ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung gekommen. Ein 24-Jähriger griff zunächst einen 19-Jährigen an, dann traten er und eine weitere Täterin auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.


DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Bereits einige Wochen früher als in den letzten Jahren erblickte das 500. Kind in der geburtshilflichen Abteilung des DRK Krankenhauses in Hachenburg, am 13. August das Licht der Welt. Nach wie vor gibt es Besuchs- und Hygieneregeln, die den Ablauf der Station mitbestimmen und von Personal und Patienten einiges abverlangen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Online-Lehrgang für Geprüfte Personalfachkaufleute

Koblenz. Die Weiterbildung dauert etwa sechs Monate und bietet die Möglichkeit, ein umfangreiches Fachwissen in allen Bereichen ...

Made in Eichelhardt: Heimisches Unternehmen produziert Schutzmasken

Eichelhardt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Bau von Prototypen. Der Großteil der Kunden ist in der Automobilindustrie ...

Wirtschaftsförderung weist auf Ausbildungsprämie hin

Altenkirchen. Antragsberechtigt sind Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten, die in der ersten Jahreshälfte 2020 mindestens ...

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei begonnen

Hachenburg. Burton Ladewig aus Steinebach an der Wied startet seine berufliche Karriere als Industriekaufmann und wird als ...

Fake-Shops und Reiseärger

Koblenz. Reiseärger und Insolvenz von Thomas Cook, Fake-Shops und unklare Rechnungsposten auf der Telefonrechnung - das sind ...

Seit 50 Jahren bei der Firma Georg Maschinentechnik

Neitersen. Es folgte die Weiterbildung über Abendschule zum Techniker. Schließlich wurde er Leiter der Konstruktion und erhielt ...

Weitere Artikel


Großes Teilnehmerfeld beim 2. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. 157 Teilnehmer wagten sich bei ausgezeichnetem Wetter auf die 10-Kilometer-Distanz, in die einbrechende Dunkelheit ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Viele Projekte für die Menschen im Kreis umgesetzt

AItenkirchen/Kreisgebiet. Pünktlich zum Jahresende hat die Steuerungseinheit Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung ...

Kaffee, Kuchen, Heimat: Neueröffnung von „Kalien's Cafe“ in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Am Donnerstag (5. Dezember) wurde die Bäckerei Kalien's Cafe in der Hauptstraße 107 in Birken-Honigsessen ...

Wirtschaftsförderer im Kreis treffen sich regelmäßig

Kirchen/Kreisgebiet. Dieses Mal trafen sich die Wirtschaftsförderer in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen. ...

VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V. stellt neues Programm vor

Betzdorf. Dennoch, so Geschäftsführer Martin Becker, sei man sehr daran interessiert, das Angebot zu erweitern. Hier nennt ...

Werbung