Werbung

Nachricht vom 05.12.2019    

Ximaj IT-Solutions – Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

Von Lara Schumacher

Von der Beratung über System- und Softwareentwicklung, bis hin zu Projektmanagement und Prototyping: Das Unternehmen Ximaj IT-Solutions GmbH mit Firmensitz in Rosenheim und Büro in Luckenbach bietet seinen Kunden ein breites Spektrum, um individuelle Lösungen in vielen Bereichen geben zu können. Mit einem jungen Team aus rund 14 Mitarbeitern verschiedenster Fachrichtungen, punktet die 2012 gegründete Firma bei ihren Kunden insbesondere mit Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit. Dank ihrer Vielfältigkeit arbeitet Ximaj IT-Solutions branchenunabhängig, und ist sowohl in der Industrie, als auch im Maschinenbau, dem Handwerk oder Einzelunternehmen tätig.

Mit ihrer Vielfältigkeit kann die Firma Ximaj IT-Solutions bei ihren Kunden punkten. Fotos: Privat

Luckenbach. Wir vom Verlag haben uns mit Lineira Herrmann von Ximaj IT-Solutions GmbH unterhalten und Antworten auf die wichtigsten Fragen bekommen.

1. Wer sind Sie und was ist Ihre Unternehmenstätigkeit?
Unser Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Unternehmensbewusstsein unserer Kunden digital zu transformieren. Mit einem jungen, interdisziplinären Team unterstützen wir durch langjährige Erfahrung im Bereich Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Inspektionstechnik und Betriebswirtschaft bei der Automatisierung von Prozessen und Maschinen, ebenso wie bei der Entwicklung von Softwareanwendungen, um individuelle und abgestimmte Problemlösungen präsentieren zu können. Unsere Leistungen der Beratung, der System- und Softwareentwicklung, des Projektmanagement, des Wissenstransfer und des Prototyping, wenden wir auf drei unterschiedliche Bereiche an: das digitale Unternehmensbewusstsein, die Systementwicklung und das IoT-Retrofit sowie das Innovation-Lab im Westerwald.

Zur Transformation des digitalen Unternehmensbewusstsein überführen wir die Unternehmenskultur, die Organisation, die Prozesse, das Wissen und das der Mitarbeiter im Unternehmen in eine digitale Form. In der Systementwicklung und dem IoT-Retrofit entwickeln wir für oder mit Unternehmen in agilen Projekten innovative, maßgeschneiderte Systemlösungen und rüsten vorhandene Maschinen durch den Einsatz modernster Technologien auf. Der Schwerpunkt des Innovation-Lab liegt in der Forschung und Entwicklung von IoT-fähigen Prototypen und Demonstratoren. Letztere untermauern und schärfen die Sinne eines Unternehmens, welche Potenziale durch den Einsatz von neuen Technologien in Verbindung mit vorhandenem Wissen möglich sind.

2. Was hebt Sie von Ihren Mitbewerbern ab?
Unsere Kunden schätzen insbesondere, dass sie bei uns alles aus einer Hand erhalten – von Strategie über Entwicklung bis hin zur Betreuung. Dienstleistungen können von Unternehmen vom Maschinen- und Anlagenbau über das Handwerk bis hin zum Reiterhof über alle Unternehmensprozesse hinweg vom Vertrieb, dem Projektmanagement über die Fertigung und Produktion, die Entwicklung bis hin zum Aftersales und Service, in Anspruch genommen werden. So unterstützen wir Unternehmen auch bei der Diagnose und Analyse ihrer Produkte, ebenso wie bei der Einführung von Backend- oder SaaS-Lösungen, die Technikern und Servicemitarbeitern mehr Optionen an die Hand geben.

Dank unserem jungen Team sind wir anpassungsfähig und haben Freude daran, unser Wissen miteinander zu teilen und unsere Potenziale stetig weiterzuentwickeln. Das ist auch einer der Punkte, die die Mitarbeiter in unserem dynamischen Team am meisten schätzen. Ebenfalls ein großer Pluspunkt ist für sie die Möglichkeit zur kreativen Selbstverwirklichung durch unterschiedliche Branchen und Projekte sowie den Einsatz digitaler Technologien, der so im Westerwald nicht noch einmal zu finden ist.

3. Was ist ihr Wunsch für die nahe Zukunft?
Es ist eine spannende und aufregende Zeit in der Systementwicklung und IT-Dienstleistungsbranche. Wir möchten neue Kooperationen und Unternehmen in der Umgebung finden, um mit Ihnen die digitale Transformation zu gestalten und von technologischen Mehrwerten profitieren – damit unsere Partner selbstbestimmt und selbstbewusst ihre digitale Zukunft gestalten.

Des Weiteren wollen wir natürlich auch weiter wachsen. Wir sind immer auf der Suche nach technikaffinen Leuten. Egal ob Mechatroniker, Entwickler oder Fachinformatiker, in unserer breiten Angebotspalette findet sich jeder wieder. Aufgrund zahlreicher Kooperationen mit Universitäten betreuen wir auch immer wieder Studenten bei ihren Bachelor- wie auch Masterarbeiten und unterstützen erlerntes theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden. Möglichkeiten, die eigene Zukunft in unserem Unternehmen zu gestalten gibt es viele. (PRM/LJS)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Ximaj IT-Solutions – Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.


Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Am späten Donnerstagabend gegen 22.50 Uhr wurde der Löschzug Steinebach zu einem Kaminbrand in unmittelbarer Nachbarschaft des Gerätehauses alarmiert. Keine 24 Stunden später, am Freitagvormittag gegen 9.35 Uhr, mussten die Steinebacher Feuerwehrleute erneut ausrücken.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

Standortinitiative Marktplatz lädt zum Unternehmerfrühstück

Horhausen. Gäste bei diesem weiteren Business Break sind der Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Informationsforum für international tätige Firmen

Hachenburg. Thema der Informationsveranstaltung waren die Änderungen der internationalen Lieferbedingungen (INCOTERMS) und ...

Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversorger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Weitere Artikel


LEADER-Projekt startet: Ein Forum für Hofläden und Co.

Linkenbach/Region. „Westerwaldgenuss – Regionale Produkte und Direktvermarktung“ ist der Titel einer Veranstaltung im Außerschulischen ...

SPD-Ortsvereine in der VG Betzdorf-Gebhardshain wollen Fusion

Betzdorf/Gebhardshain. Im Januar 2020 soll durch die Wahl eines neuen Vorstandes und der Verabschiedung einer Satzung der ...

Ein gemütlicher Adventsnachmittag der AWO

Katzwinkel-Elkhausen. Zum Ausklang des Jahres hatten die Gäste Gelegenheit, sich auf die besinnliche Adventszeit einzustimmen. ...

5. Herrensitzung der KG Wissen im Kulturwerk

Wissen. Künstler bekannt von den großen Bühnen und aus dem Fernsehen geben sich die Ehre. Beste Unterhaltung und närrischen ...

Viele Projekte für die Menschen im Kreis umgesetzt

AItenkirchen/Kreisgebiet. Pünktlich zum Jahresende hat die Steuerungseinheit Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Werbung