Werbung

Nachricht vom 06.12.2019    

Tanzcorps der KG Wissen verteidigt Titel „Deutscher Meister“

Ein anstrengendes und erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem Tanzcorps der KG Wissen. Das Mini- und Junioren-Tanzcorps konnten den Titel „Deutscher Meister“, des Verbandes RKK, verteidigen.

Junioren-Tanzkorps (Fotos: KG Wissen)

Wissen. Am Samstagmorgen, den 30.11.2019, startete der Bus der Minis bereits um 5.30 Uhr. Kurz danach machten sich auch die Junioren auf den Weg nach Aachen, um die Minis anzufeuern. Die Miniaffenbande wirbelte über die Bühne und begeisterte das gesamte Publikum. Als Startnummer 2 von 4 Teilnehmern mussten sie bis zum Schluss warten.
Doch dann kam der erlösende Moment, mit 43,4 Punkten holten sie sich zum sechsten Mal den Titel. Der Jubel aller mitgereisten Fans nahm kein Ende mehr. Auch die Trainerinnen Lisa Steckelbach und Sabrina Schwan waren überwältigt und stolz auf ihre Minis.

Dann hieß es für alle Beteiligten wieder warten. Die Aufregung bei den Junioren stieg.
Nach dem Stechen von letztem Jahr war die Anspannung umso größer. Die Gegner tanzten fehlerfrei und zeigten tolle Tänze. Die letzten Kronen wurden gesteckt und dann hieß es als Startnummer 3 von 3: „Bühne frei…“ für König Julian und sein zauberhaftes Königreich.
Sie schwebten über die Bühne und verzauberten das Publikum und die Jury. Mit einer Punktzahl von 45,3 Punkten stand es einige Minuten später fest: Auch die Junioren konnten ihren Titel verteidigen und sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Der Jubel war groß und es liefen einige Freudentränen, nicht nur bei den Trainerinnen Julia Rumpel und Nathalie Kaiser. Die gesamte KG freute sich mit den beiden Tanzcorps.

Nach einem perfekten Turniertag, startete am Sonntag der 2.Turniertag für die Senioren.
Diese machten sich auf den Weg, auch hier war die Aufregung groß. Für einige Tänzerinnen war es die erste Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Nach einem anstrengendem Jahr mit vielen Neuzugängen und verletzungsbedingten Ausfällen war die Freude über die Teilnahme noch viel größer. Kurz vor der Passkontrolle baute man sich gegenseitig auf und dann ging es auch schon als Startnummer 2 von 5 auf die Bühne. Es wurde gekämpft und ein toller Tanz gezeigt, leider hat es dieses Jahr jedoch nicht für einen Titel gereicht. Trainerin Claudia Leidig ist dennoch sehr stolz, dass das Senioren Tanzcorps so weit gekommen ist. Für alle Beteiligten war klar, das sie es im nächsten Jahr erneut versuchen möchten. Das zeigte sich auch bei der Siegerehrung wo ordentlich gefeiert und neue Freundschaften geschlossen wurden.

Ein besonderer Dank, gilt allen Tänzerinnen und Tänzern und deren Trainerinnen für diese sehr gute Leistung. Ebenso geht ein Dank an alle mitgereisten Fans und vor allem an die Eltern für die Unterstützung. Auch im nächsten Jahr, wollen die Gruppen des Tanzcorps der KG Wissen wieder erfolgreich an Turnieren teilnehmen und genießen nun erst einmal die Advents- und Weihnachtszeit. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Tanzcorps der KG Wissen verteidigt Titel „Deutscher Meister“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neue Schaukel am Sportplatz des SV Mittelhof

Mittelhof. Nachdem durch die Sammelaktionen „Scheine für Vereine“ von Rewe und „Aktion Heimatliebe“ der Sparkasse das Schaukelgerüst ...

Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Weitere Artikel


SPD-Ortsvereine: Bätzing-Lichtenthäler ehrt verdiente Genossen

Mudersbach/Brachbach. Damit sind sie Urgesteine der Sozialdemokratie in der Region. Und dafür wurden beide jetzt anlässlich ...

Zeugen nach Brandstiftung im Wald bei Herdorf gesucht

Herdorf. Dass sich die Brennholzstapel selbst entzündet haben, schließt die Polizei in allen Fällen aus. Nun ereignete sich ...

FWG zum Krankenhaus-Neubau: Schafft's die Kuh vom Eis?

Jürgen Kugelmeier, FWG Fraktionsvorsitzender Stadtrat Altenkirchen, FWG stellv. Fraktionsvorsitzender im VG Rat Altenkirchen, ...

Klangwerk Morsbach: Rauschende Oscar-Nacht in der Kulturstätte

Morsbach. Alle Musiker hatten sich wieder in Schale geworfen, die Damen in langen Abendkleider und die Herren in schwarzen ...

Adventsfrühstück des Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen

Katzwinkel-Elkhausen. Der Vorsitzende Ernst Dornhoff konnte in dem weihnachtlich geschmückten Raum rund 30 Gäste begrüßen. ...

Taekwondo: Emily Kunz sammelt erste Punkte für die EM 2020

Altenkirchen. Vorausschauend denkend, dass sie die Gewichtsklasse, in welcher sie bereits seit langer Zeit die obere Grenze ...

Werbung