Werbung

Nachricht vom 08.12.2019    

Betzdorfer CDU: Kita in Bruche muss dringend saniert werden

Die Betzdorfer Kita Bruche hat 75 Plätze, davon zwölf für Kinder unter drei Jahren. Neben dem Vormittagsangebot werden die Kinder an drei Tagen in der Woche durchgehend bis 16 Uhr betreut. Zwei der der Gruppenräume müssen umfassend saniert werden, da sich im Boden durch eindringende Feuchtigkeit Schimmel gebildet hat.

(Foto: CDU Stadtratsfraktion)

Betzdorf. Die vor 20 Jahren gebaute Erweiterung der Räume aus Glas und Metall (eine Art Wintergarten) ist undicht und soll entweder in der jetzigen Form erneuert werden oder durch eine andere Konstruktion, in herkömmlicher Bauweise, ersetzt werden. Diese Information erhielten die heimischen Christdemokraten bei ihrem Informationsbesuch in der Kita in Betzdorf-Bruche. „Hier wird ganz tolle und engagierte Arbeit für die Kinder geleistet“, lobte CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann den Kindergarten.

Die CDU-Stadtratsfraktion besuchte das Haus, um selbst ein Bild von den Schäden zu bekommen. Ein intensiver Gedankenaustausch darüber, welche Möglichkeiten am besten geeignet sind, um zu verhindern, dass durch die Fassade weiter Regenwasser eindringt, wurde zwischen der Leiterin der Kita GmbH, Dekanat Kirchen, Angelika Kromer, der Standortleiterin, Katharina Kreuz, dem Hausmeister Dietmar Heidrich, dem 1. Vorsitzenden des Verwaltungsrates, Werner Neuhaus und der Fraktion geführt. Fraktionsmitglied Monika Solbach betonte, dass es sehr wichtig sei, bei einer Reparatur auch den nötigen Gewährleistungsanspruch zu erhalten. Das sei, wenn nur die Fenster erneuert werden und die Fassade abgedichtet würde, nicht der Fall. Die Standortleiterin wies darauf hin, dass bei der jetzigen Konstruktion die Räume im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt seien.

Die CDU-Vertreter sicherten ihre Unterstützung und Hilfe bei der Suche nach dem geeigneten Lösungsweg zu. „Wir versuchen, konstruktive Lösungswege zu finden. Bis diese gefunden sind, kann man im Stadtrat noch nicht über eine mögliche Förderung und die evtl. Höhe entscheiden“, erklärte Fraktionsmitglied Jörg Schlosser.

Der Vorsitzende des Ortsverbands, Johannes Behner, bekräftigte zum Abschluss des Gesprächs nochmals, dass die CDU sich weiter massiv dafür einsetzen werde, dass die Kitas in kirchlicher Betriebsträgerschaft bleiben, damit dort wie bisher eine Vermittlung von christlichen Werten stattfindet. Solange die Kirchen diese hervorragende Arbeit noch leisten, wäre es falsch, daran etwas zu ändern. Über die Trägerschaft der Gebäude an sich muss zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betzdorfer CDU: Kita in Bruche muss dringend saniert werden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.


Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Am späten Donnerstagabend gegen 22.50 Uhr wurde der Löschzug Steinebach zu einem Kaminbrand in unmittelbarer Nachbarschaft des Gerätehauses alarmiert. Keine 24 Stunden später, am Freitagvormittag gegen 9.35 Uhr, mussten die Steinebacher Feuerwehrleute erneut ausrücken.




Aktuelle Artikel aus Politik


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

Wissen. Im Hinblick auf die anstehende Entscheidung zum Finanzierungssystem des Straßenausbaus in Wissen nennt Stadtbürgermeister ...

Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Kreisgebiet/Mainz. SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer bezeichnete die Umstellung des Beitragssystems als eine Lösung ...

SPD-Sitzung: Medizinische Versorgung im ländlichen Raum

Wissen. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzimg-Lichtenthäler wird sich im Rahmen der öffentlichen ...

Justizminister Herbert Mertin im Arbeitsgericht Koblenz

Koblenz. „Die ersten Schritte hin zur vollständigen Digitalisierung unserer Gerichte haben wir damit gemacht. Die flächendeckende ...

„Wir Westerwälder“ zum Jahresbeginn mit neuer Geschäftsstelle

Dierdorf. Gleichzeitig nahm der Vorstand der dazu neu gegründeten gemeinsamen Anstalt des öffentlichen Rechts und Leiterin ...

Rüddel: Engpässe bei der 116 117 müssen verhindert werden

Region. Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag und heimische Abgeordnete Erwin Rüddel mahnt schnelle ...

Weitere Artikel


Feuriges und Klangvolles beim Betzdorfer Weihnachtsmarkt

Betzdorf. Feurig und spektakulär: Das trifft auf den Samstagabend zu, als „der Lemmi und seine Feuershow“ die dicht an dicht ...

Großer Andrang bei Après-Ski-Party in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen lud am Samstag (7. Dezember) zu der beliebten Après-Ski-Party auf den Schlossplatz ...

Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier der WSN-Tennisabteilung

Neitersen. Insbesondere wurden im Nachwuchsbereich einige Veranstaltungen durchgeführt. Hierdurch konnten neun neue Mitglieder ...

Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Werbung