Werbung

Nachricht vom 09.12.2019    

Pleckhausen entwickelt sich prächtig

Zum festen Bestandteil der alljährlichen Senioren-Weihnachtsfeier der Ortsgemeinde Pleckhausen gehört ein Rück- und Ausblick des Ortsbürgermeisters auf die Vorhaben der Ortsgemeinde. So konnte Ortsbürgermeister Ludger Heßeler auch diesmal die Senioren über einiges Wissenswertes informieren.

Herzlich Willkommen in Pleckhausen (Foto: Rolf Schmidt-Markoski/Archiv)

Pleckhausen. Bedingt durch die positive Entwicklung im Neubaugebiet kletterte die Einwohnerzahl zwischenzeitlich auf 848. „Mit Sicherheit werden wir nächstes Jahr noch mehr gewachsen sein. Gerade in den letzten Tagen haben wir noch ein paar Bauanträge bekommen. Pleckhausen ist und bleibt eine sehr gefragte Wohlfühlgemeinde“, so der Ortsbürgermeister in seinem Bericht. Der Straßenausbau im Neubaugebiet ist fast fertig. lm kommenden Frühjahr müssen die Pflanzbeete in den Kreuzungsbereichen noch bepflanzt werden und dann ist damit das Kapitel Neubaugebiet „Am Güllesheimer Pfad “formell und planerisch zum Abschluss gebracht. Mit dem Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes von 1998 über die Umsetzung der Roherschließung bis zur endgültigen Herstellung der Straßen ist dann ein 21 Jahre dauerndes Verfahren beendet.

Walderlebnisraum „Treffpunkt Familie“
Aktuell auf den Weg gebracht wurde der Walderlebnisraum „Treffpunkt Familie“. Am Rande entlang des Neubausgebiets soll in den Wald hinein ein Walderlebnisraum für Kinder und deren Eltern und Großeltern geschaffen werden. Dazu fand bereits einen Workshop mit 16 Kindern aus der Gemeinde statt. „In dem Workshop wurden die Ideen und Wünsche der Kinder aufgenommen und wir werden schauen inwieweit wir sie umsetzten können“, so Ludger Heßeler in seinem Bericht. Für dieses Projekt soll ein Antrag auf LEADER Förderung gestellt werden. Geplante Fertigstellung soll Frühjahr 2021 sein.

Restaurierung des Ehrenmals
Die Steinplatte vom Ehrenmahl ist herunter gefallen und in mehrere Teile zerbrochen. Auf dieser Steinplatte sind alle gefallenen und vermissten Bürger der Ortsgemeinde Pleckhausen von den letzten beiden Weltkriegen verewigt. Leider ist sie unwiderruflich kaputt. „Mein Amtsvorgänger Alois Eul hat daraufhin in mühevoller Kleinarbeit die Aufschrift gesichert, so dass wir Zum Glück die Namen und Daten haben“, so Heßeler. Der Gemeinderat hat sich für eine Restaurierung entschieden und wird einen Antrag auf Förderung im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms stellen. Sobald diese Genehmigung vorliegt, soll die Restaurierung des Ehrenmals angegangen werden. Da der alte Gemeindetraktor nicht mehr reparabel war, hat die Gemeinde einen Aufsitzknickrasenmäher angeschafft.

Ausblick
Projekte, die noch angegangen werden müssen, sind: Gehwegsanierung, Ausbau Brunnenstraße zum Talweg hin, Fußbodensanierung in der Freizeithütte, Straßenausbesserungsarbeiten usw. Entsprechend der finanziellen Lage der Gemeinde sollen diese Maßnahmen nach und nach abgearbeitet werden.

Termine 2020
Am 4. April soll eine Wald- und Flureinigung rund um Pleckhausen durchgeführt werden. Am 16. und 17. Mai findet das traditionelle Pleckhauser Feuerwehrfest statt. Für den 15. August ist auf der Mehrgenerationenfläche in Pleckhausen das erste Dorffest geplant. Thema ist: „PIeckhauser Picknick“. Bei Musik soll rund um die Generationenfläche gepicknickt werden. „Ich würde mir wünschen, dass generationenübergreifend die Familien an dem Fest teilnehmen“, so der Ortsbürgermeister. Der St. Martinszug wird am 7. November 2020 stattfinden und die adventliche Seniorenfeier am 5. Dezember. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Pleckhausen entwickelt sich prächtig

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Themas: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Beförderungen und Wahlen bei der VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf

Daaden/Herdorf/Niederdreisbach. Für die aktuell 30 Mitglieder des Löschzugs Daaden bedeutete dies 51 Einsätze mit insgesamt ...

Weitere Artikel


Weyerbusch feierte den Advent trotz regnerischen Wetters

Weyerbusch. Trotz Regen und teilweise stürmischen Böen eröffneten Ortsbürgermeister Dietmar Winhold und der Vorsitzende des ...

Männerarbeit des Kirchenkreises für Deutschen Engagementpreis nominiert

Berlin/Altenkirchen. Bereits 2018 wurde die heimische Männerarbeit unter der Leitung Bienemanns für Ihr beispielgebendes, ...

Einbrecher drangen in Wohnungen in Wissen und Hamm ein

Wissen. Die bislang unbekannten Täter gelangten jeweils nach Aufhebeln von Fenstern bzw. Terrassentüren auf den rückwärtigen ...

Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier der WSN-Tennisabteilung

Neitersen. Insbesondere wurden im Nachwuchsbereich einige Veranstaltungen durchgeführt. Hierdurch konnten neun neue Mitglieder ...

Großer Andrang bei Après-Ski-Party in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen lud am Samstag (7. Dezember) zu der beliebten Après-Ski-Party auf den Schlossplatz ...

Feuriges und Klangvolles beim Betzdorfer Weihnachtsmarkt

Betzdorf. Feurig und spektakulär: Das trifft auf den Samstagabend zu, als „der Lemmi und seine Feuershow“ die dicht an dicht ...

Werbung