Werbung

Nachricht vom 09.12.2019    

VG Flammersfeld stellt Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzept fertig

Ziel des Konzeptes ist die potenziellen Gefährdungen zu identifizieren und die Bürger entsprechend zu unterrichten sowie den Ortsgemeinden, Versorgungsträgern und anderen Trägern öffentlicher Belange eine weitere Planungshilfe an die Hand zu geben.

Die Ortsbürgermeister/innen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Flammersfeld sowie der Was-serwirtschaftsingenieur Eckhard Hölzemann (igeo Oberlahr) mit dem fertigen Konzept. (Foto: Verbandsgemeindewerke)

Das Ingenieurbüro IGEO aus Oberlahr wurde im September 2017 mit der Aufstellung eines Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzeptes beauftragt. Hierfür wurden frühere Ereignisse aufgearbeitet, topografische Karten ausgewertet und potenzielle Abflüsse ermittelt. Die Bürgerinnen und Bürger wurden durch sogenannte Ortsteilbegehungen beteiligt. Für diese Ortsteilbegehung wurden potenziell betroffene Bürger persönlich eingeladen. Zusätzlich wurde zu den Begehungen über das Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde öffentlich eingeladen. Im Rahmen dieser Begehungen wurden die Anwesen und die Problemstellen inspiziert. Die Bürger wurden vor Ort über mögliche Gefahren von Sturzfluten bzw. Hochwässer aufgeklärt. Es wurden mögliche Schutzmaßnahmen diskutiert und empfohlen. Auch wurde den Bürgern, die von Sturzfluten betroffen sein könnten empfohlen, eine entsprechende Elementschadensversicherung abzuschließen, sofern diese noch nicht besteht. Mit diesen Ortsteilbegehungen konnten über 300 Teilnehmer/innen erreicht werden.

Termine mit Behörden, Versorgern und Hilfsorganisationen
Des Weiteren fanden Termine mit Behörden, Versorgern, Hilfsorganisationen zur Diskussion der identifizierten Gefahren und der darauf folgenden Maßnahmen sowie zum Erfahrungsaustausch statt.

Trägerbeteiligung
Am 5. September 2019 wurde das Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzeptes im Bürgerhaus der Ortsgemeinde Flammersfeld vorgestellt. Im dem Vortrag von Wasserwirtschaftsingenieur Eckhard Hölzemann, der das Konzept von Anfang an begleitet hat, wurden die Ergebnisse anhand von Beispielen dem Bauausschuss, den Ortsbürgermeistern und interessierten Bürgern vorgestellt. Insbesondere wurde die kommunale und die private Vorsorge thematisiert und erläutert. Im Anschluss konnte jeder Teilnehmer die Maßnahmenpläne der jeweiligen Ortsgemeinden einsehen und direkt Fragen an die Vertreter der Kommune und des Ingenieurbüros stellen. Nach der Abschlussveranstaltung führte die Verbandsgemeinde eine Trägerbeteiligung durch, bei der rund 60 Träger öffentlicher Belange angehört wurden.

400 Einzelmaßnahmen umfasst das Konzept
Das Konzept umfasst rund 400 Einzelmaßnahmen, die sowohl die Ortsgemeinden/Verbandsgemeinde, die Grundstückseigentümer, die Versorger oder auch das Land betreffen. Von diesen Maßnahmen sind rund 125 mit kurzfristiger bzw. mittelfristiger Zielerreichung und einem grob geschätzten Volumen von 600.000 € den Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde zugeordnet. Zurzeit geht die Verwaltung von einer 60%igen Förderung dieser Maßnahmen durch das Land Rheinland-Pfalz aus.

Annahme durch den Verbandsgemeinderat
In der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 29. November 2019 wurde das Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzept schließlich einstimmig angenommen. Gleichzeitig wurde die Verwaltung beauftragt, einen Kostenverteilungsschlüssel zwischen den Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde zu finden. Eine für die jeweilige Ortsgemeinde angepasste Kurzfassung konnte den Ortsbürgermeistern bereits ausgehändigt werden. Diese steht auch in digitaler Form zur Verfügung und wird in den nächsten Wochen der Bevölkerung über die Homepage der Verbandsgemeinde zugänglich gemacht. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Flammersfeld stellt Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzept fertig

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Seit Montag (28. September) hat sich die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen erhöht: Die Gesamtzahl aller Infizierten im Kreis liegt am Mittwoch (30. September) bei 253, 225 sind geheilt. Eine weitere Person ist gestorben. Aktuell sind 17 Frauen und Männer positiv getestet, zwei werden stationär behandelt.


Rheinland-Pfalz führt „Corona Warn- und Aktionsplan RLP“ ein

Wir erleben aktuell weltweit einen deutlichen Anstieg der Corona-Infektionen. Die Ministerpräsiden der Länder haben heute gemeinsam mit der Bundeskanzlerin in einer Videoschalte darüber beraten, wie ein weiterer Anstieg am wirkungsvollsten verhindern kann. Teststrategie, Warnsystem und die Bereitschaft der Bevölkerung sind dabei die Schlüssel.


Beste Bäckerei-Nachwuchsverkäuferin kommt aus Wissen

Chiara Reuber gewinnt den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks und ist frischgebackene rheinland-pfälzische Landessiegerin der Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei. Beim Wettbewerbsthema „Natur“ mit sechs Einzeldisziplinen holte sie die meisten Punkte.


Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Mieten Privatpersonen eine Eventhalle für eine Hochzeitsfeier, unterliegen sie und ihr Vermieter den Beschränkungen der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung für Veranstaltungen nicht gewerblicher Art mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis; die Teilnehmerzahl ist damit auf 75 Personen begrenzt. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und lehnte einen Eilantrag des Inhabers einer Eventhalle ab.


Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen

Die Vorbereitungen für das „Westerwälder Drachenflugfest“ in Horhausen laufen auf Hochtouren. Die Organisatoren hoffen auf kräftigen Westerwälder Wind und auf gutes Drachenflugwetter. Am Samstag, dem 3. Oktober, und Sonntag, dem 4. Oktober, findet auf der fast 18.000 qm großen Wiesenfläche unterhalb des Feuerwehrhauses Horhausen (Floriansweg) das beliebte 18. „Westerwälder Drachenflugfest“ statt.




Aktuelle Artikel aus Region


Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen

Horhausen. Ausrichter des Drachenflugfestes sind die Ortsgemeinde Horhausen und die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Bazar Elkhausen 2020: Trotz Ausfall ein tolles Spendenergebnis

Katzwinkel. Zur Freude der katholischen Jugend folgten rund 120 Besucherinnen und Besucher dieser Einladung und feierten ...

Ev. Kirche im Kreis feiert Erntedank unter Corona-Bedingungen

Kreis Altenkirchen. Auch zum Erntedankfest müssen die heimischen Kirchengemeinden allerlei Corona-Auflagen bedenken und einplanen. ...

Die Diktatur der Konzerne: Wie globale Unternehmen auch regionales Wirtschaften zerstören

Altenkirchen. Simpler Lobbyismus war gestern, erklärt Bode. Die Macht der globalen Konzerne habe vielmehr einen Systemcharakter ...

Offen Hilfen der Lebenshilfe: Selbstständig durch den Alltag

Kreis Altenkirchen. In diesem Zusammenhang sind auch die Unterstützungsformen vielfältig.
Können Menschen auf Grund ihrer ...

Nachhaltige Abfall- und Wertstoffbehälter für den Umweltschutz

Altenkirchen. Behälter von SSI Schäfer bestehen aus robustem Kunststoff. Aufgrund der Langlebigkeit des Kunststoffs werden ...

Weitere Artikel


Klein, aber fein – heimeliger Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntag, dem 8. Dezember, fand in Oberlahr der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Die Ortsgemeinde, ...

Plan: Kreisumlage soll um 1,5 Prozentpunkte steigen

Altenkirchen. Ein unschönes Wort ist es allemal: Haushaltskonsolidierungskonzept. Und es bedeutet: Spare, wo du kannst! Seit ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

Westerwälder besuchten die Kölner Zentralmoschee

Köln/Kreisgebiet. Auf Initiative eines Sprachkurses in der Kreisvolkshochschule entstand die Idee, die Moschee in Köln zu ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Werbung