Werbung

Nachricht vom 11.12.2019    

Arbeitskreis Kultur spendet Einnahmen an Jugendfeuerwehr

Ein Geschenk der besonderen Art machte der Arbeitskreis Kultur Daaden der Jugendfeuerwehr des Altbereichs Daaden am 9. Dezember 2019 – sie erhielt die Einnahmen des 9. Kreativmarktes als Spende.

Die Jugendfeuerwehr freut sich über die Spende. (Foto: Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf)

Daaden. „Der erfolgreichste Kreativmarkt seit Beginn dieser Veranstaltung fand statt, so viele Leute waren da, Bratwurst, Pommes, Kuchen – alles ausverkauft.“, so Erika Tielmann vom Arbeitskreises Kultur. Dieser starke Andrang verhalf zum Rekordumsatz von 1520€. Diese Summe erhielt am 09.12.19 die Jugendfeuerwehr des Altbereichs Daaden als Spende. „Hätte ich bei der Nachricht darüber nicht gesessen, ich wäre glatt umgefallen!“, so Jugendwart Björn Huhn.

VG-Bürgermeister Wolfgang Schneider war selbst beim Markt vor Ort gewesen und hatte die fleißigen Jugendfeuerwehrleute gesehen, die sich am Aufbau beteiligten. „Schneller als die Heinzelmännchen waren sie, da kam man kaum hinterher“, so Schneider. Auch Erika Tielmann und die anderen Mitglieder des Arbeitskreises konnten dieser Aussage nur zustimmen. Daadens Stadtbürgermeister Walter Strunk betonte noch einmal, dass das ins Leben rufen des Kreativmarktes eine gute Entscheidung war. „Der Erfolg beweist, wie gut dieses Konzept von der Bevölkerung angenommen wird.“

Stellv. Wehrleiter Heiko Lichtenthäler und VG-Jugendwart Sven Schönfelder sprachen ihren Dank für die großzügige Spende aus. So etwas wäre nicht selbstverständlich und würde die hervorragende Jugendarbeit innerhalb der Jugendfeuerwehr (aktuell 32 Mitglieder) wertschätzen.

Auch Ideen für die Verwendung gibt es schon. Björn Huhn möchte einen Teil der Summe in neue T-Shirts für die Jugendlichen investieren. Der Hauptteil soll jedoch zurückgelegt werden, um die Partnerfeuerwehren in Schleswig-Holstein und Finnland besuchen zu können.

Der Arbeitskreis Kultur Daaden spendet jedes Jahr die Einnahmen des Kreativmarktes. So konnte bisher eine Summe von 11.270 € zur Verfügung gestellt werden werden. Bis auf einen Erlös, der an den Kindergarten am Stegskopf ging, ist dieses Geld ausschließlich Daadener Institutionen zu Gute gekommen. „Es ist beachtlich was ein paar Leute auf die Beine stellen können, wenn sie motiviert und mit Spaß bei der Sache sind“, so Tielmann. „Wir freuen uns bereits jetzt auf die 10. Auflage des Kreativmarktes im kommenden Jahr.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Arbeitskreis Kultur spendet Einnahmen an Jugendfeuerwehr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen weiteren Corona-Fall im Kreis Altenkirchen: Ein Mann mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat sich infiziert und steht nun unter häuslicher Quarantäne.


Mit Stroh beladener Anhänger gerät auf der L 276 in Brand

Ein Traktorfahrer war am Montagabend, 3. August, mit einem mit Stroh beladenen Anhänger auf der L 276 von Weyerbusch in Richtung Leuscheid unterwegs, als kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen die Strohladung in Brand geriet. Der Traktorfahrer bemerkte das Feuer noch rechtzeitig und konnte seine Zugmaschine abkoppeln.


Seit 65 Jahren verheiratet: Bechers feiern Eiserne Hochzeit

Seit 65 Jahren glücklich vereint, das können Wilma und Gerhard Becher von sich sagen. Die beiden wohnen im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe und feierten jetzt gebührend ihr eisernes Ehejubiläum.


Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Das Senckenberg Forschungsinstitut hat aktuell bestätigt, dass im Westerwald ein Wolf sesshaft geworden ist. Das Tier mit der Bezeichnung GW1159m hatte bei Helmenzen-Oberölfen im Kreis Altenkirchen vor wenigen Wochen drei Schafe gerissen.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.




Aktuelle Artikel aus Region


Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Region. Derzeit befinden wir uns in den Hundstagen, so heißen umgangssprachlich die sehr warmen Tag im Sommer. Namensgebend ...

Mit Stroh beladener Anhänger gerät auf der L 276 in Brand

Weyerbusch/Leuscheid. Die freiwilligen Feuerwehren aus Leuscheid und Weyerbusch wurden gegen 18.30 Uhr zu dem Brand alarmiert. ...

Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Altenkirchen/Oberölfen. Erstmals in Rheinland-Pfalz nachgewiesen wurde der männliche Wolf im Dezember 2019 bei Linz am Rhein ...

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Neuwied. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei der sich die Täter mit Tricks Geldkarten und Geheimzahlen erschleichen, ...

Sommerschule im Kreis Altenkirchen ist gestartet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im Kreis Altenkirchen haben sich für die Schulen mit den Klassen 5 bis 8 in Trägerschaft des Kreises ...

Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Es gibt hier keinen Zusammenhang mit den zuletzt festgestellten Infektionen im Kreis. Insgesamt ...

Weitere Artikel


Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

Geplante Grundrente stößt auf starken Widerhall

Hachenburg. Viele Anfragen zur Grundrente verzeichnet seit Tagen die Rentenversicherung in Rheinland-Pfalz - sowohl an den ...

AfD hatte zur Berlinfahrt eingeladen

Neuwied. Nach einer erholsamen Nacht ging es in das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. In einem Vortrag konnten ...

Der Weg des sauberen Wassers in der neuen Verbandsgemeinde

Altenkirchen. Knapp 36.000 Menschen wollen mit Trinkwasser versorgt werden und sind froh, wenn ihre "braune Brühe" ordnungsgemäß ...

Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Mensch möchte zwar im Einklang mit der Natur leben. Doch wenn der gestresste Mitbewohner Mensch ...

First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Altenkirchen. Die First-Responder Gruppe Altenkirchen ist seit dem 1. September im Dienst und hat seither rund 160 Einsätze ...

Werbung