Werbung

Nachricht vom 13.12.2019    

Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.

Group Schumacher Agritechnica Messeteam: 5 Nationen für die Perfekte Ernte (Fotos: Group Schumacher)

Eichelhardt. Group Schumacher präsentierte sich im November auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik in Hannover. Die Agritechnica wird im zweijährigen Turnus von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft veranstaltet. In diesem Jahr kamen zwischen dem 10.-16. November über 450.000 Besucher nach Hannover, darunter 130.000 Besucher aus 152 Ländern. Auch Group Schumacher war Teil des „Globaler Treffpunkt der Agrar-Community“ (DLG).

„Für Group Schumacher ist es die größte Messepräsenz weltweit“, so Selina Schumacher, Geschäftsführende Gesellschafterin des Familienunternehmens aus Eichelhardt. „Obwohl wir weltweit jährlich auf über 50 nationalen und internationalen Messen in Europa, den USA, Brasilien, Russland und China ausstellen, kommt keine andere Messe an diese Qualität und Ausstrahlung heran.“ Das Group Schumacher Messeteam ist mit Vertretern aller internationalen Standorte besetzt, dazu kommen Kollegen aus den Bereichen Kundendienst, Entwicklung und Service. „Wir empfangen und beraten Kunden aus aller Welt, die in der Erntetechnik für Weizen, Reis, Soja und Grünfutter tätig sind, ob Maschinenhersteller, Landhändler oder Landwirte.“

Die Landtechnik steht global vor entscheidenden Herausforderungen, die auch die Produkte von Group Schumacher betreffen. Im Mittelpunkt der Diskussion um Effizienzsteigerung sowie Klima- und Umweltschutz stehen zunehmend Digitallösungen und vernetzte Steuerungssysteme. Dies zeigte sich auch deutlich bei den Preisträgern des diesjährigen DLG Innovationswettbewerbs. Neuheiten sind zu 80 Prozent digital. Voll im Trend liegt dabei auch die Sensor-Technologie für Mähdrescher-Schneidwerke aus Eichelhardt. Als einer von 40 Preisträgern wurde Group Schumacher für seine Entwicklung mit der DLG Silbermedaille 2019 ausgezeichnet. Diese hilft dem Mähdrescher, die Fahrgeschwindigkeit auf den Feldbestand einzustellen und immer mit optimaler Auslastung zu dreschen.

Gobale Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ zog auch das Interesse der Bundes-Landwirtschafts-Ministerin Julia Klöckner auf sich. Auf ihrem medial stark beachteten Messerundgang mit DLG Präsident Hubertus Paetow informierte sie sich über Schnitt- und Bindeverfahren der Group Schumacher und ihren weltweiten Einsatz, sprach mit dem Standteam und informierte sich schließlich bei Selina Schumacher über den Fortgang des inhabergeführten Unternehmens in der nächsten Generation.

„Für uns als mittelständisches Unternehmen ist dieses Interesse seitens der bundespolitischen Ebene eine schöne Auszeichnung für unsere Arbeit und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die Entwicklungen der AG Branche mitzugehen“, resümiert Selina Schumacher den Messeerfolg. Wichtig ist es nun, die gewonnenen Erkenntnisse zurück nach Eichelhardt in die Teams zu bringen und die Entwicklungen zügig in den Ernteeinsatz zu bringen. Denn auf den Feldern der Welt wird immer geerntet. So findet aktuell die Weizenernte in Australien statt, die Sojaernte in Brasilien steht kurz bevor – und natürlich sind überall Schnittsysteme aus Eichelhardt im Einsatz. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Weitere Artikel


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der August-Sander-Schule Altenkirchen

Altenkirchen. Zunächst wurde ein eigens gewählter Text vorgelesen, wonach noch ein unbekannter Text vorzutragen war. Jeweils ...

Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Altenkirchen. Was der Verbandsgemeinderat Flammersfeld schon vor rund zwei Wochen hinter sich gebracht hatte, ereilte nun ...

Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Betzdorf. Die Rollerfahrerin war mit Sozia auf der L 288 in Richtung Steineroth unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang setzte ...

FWG Selbach wird nach 36 Jahren aufgelöst

Selbach. Einige Mitglieder äußerten sich im Rahmen einer Meinungsumfrage. Alle Wortmeldungen bekräftigten die Empfehlung ...

Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Werbung