Werbung

Nachricht vom 13.12.2019    

Schließung am FvS-Gymnasium: Wäschenbach für „Bibliotheksgipfel im AK-Land“

Der Schulbibliothek am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf droht die Schließung. Seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft als die Teil des Haushaltskonsolidierungskonzept des Kreises Altenkirchen diskutiert. In einer Pressmitteilung bringt Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach einen „Bibliotheksgipfel“ ins Spiel.

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Betzdorf (Foto: Schule)

Betzdorf/Altenkirchen. In der Kreistagssitzung am kommenden Montag soll der Haushalt 2020 und das Haushaltskonsolidierungskonzept des Landkreises Altenkirchen beschlossen werden. Seit mehreren Monaten wird über eine vermeintliche Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium diskutiert. Dabei wurde vor allem um die Zuständigkeit für die Finanzierung einer solchen Stelle gestritten. In der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses zeichnete sich jedoch ab, dass die Mehrheit der Kreistagsfraktionen, die freiwillige Finanzierung der Stelle aufgrund von Sparmaßnahmen im Rahmen des Haushaltkonsolidierungskonzepts nicht mittragen werde, so Wäschenbach in einer Mitteilung vom Freitag.

Der Landtagsabgeordnete, selbst auch Kreistagsmitglied, setzt sich seit Anfang 2018 auf verschiedensten Ebenen für den Erhalt der Bibliotkeksbetreuung. Bis zur Vorlage des Einsparkonzeptes der Kreisverwaltung im September 2019 sah es seiner Meinung nach auch noch gut aus. Die Verwaltungsmitarbeiter im Kreishaus seien jedoch der Kommunalaufsicht des Landes Rheinland-Pfalz erneut gefolgt und haben alle Schulbibliotheksstellen im Kreis (nicht nur in Betzdorf) als freiwillige Ausgabe des Kreises zur Streichung vorgeschlagen.

Zumindest haben CDU und Grüne sich im Kreisausschuss nicht für die Streichung ausgesprochen. Wäschenbach zeigt Verständnis dafür, dass den Kreistagsmitgliedern zum einen die besondere über Jahre gewachsene individuelle Struktur in Betzdorf nicht im Detail vertraut sei, und zum anderen im Sinne einer Gleichbehandlung eine einheitliche Regelung für alle weiterführenden Schulen im Kreisgebiet gelten solle.

Die andauernden Reaktionen der Schülerschaft und des Schulelternbeirates des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums und besonders der Protestmarsch im Juni haben jedoch gezeigt, dass diese weiterhin ein sehr hohes Interesse am Erhalt der Bibliothek in der gewohnten Form haben. Wäschenbach betont: „Die Bibliothek ist für die Schüler essentiell. Wir müssen eine Übergangsregelung mit Zwischenfinanzierung finden.“ Eine Besetzung der Stelle solle mit einem neuen Gesamtkonzept für die Schulbibliotheken im Kreis gesichert und damit ein drohender Betreuungsverlust der Bibliothek am Betzdorfer Gymnasium beim erst für 2023 geplanten Stellenabbau abgewendet werden.

Langfristig müsse die Stelle jedoch durch das Land finanziert werden, so Wäschenbach, da die Bibliothekarskraft eine pädagogische bzw. eine bibliothekarische Fachkraft darstelle und daher die Zuständigkeit eindeutig beim Land und nicht beim Kreis liege.

Wäschenbach sieht für diesen „Bibliotheksgipfel im AK-Land“ gute Ausgangschanchen. Er führt aus: 1. Bildung ist in aller Munde und wird von allen in der Gesellschaft gewollt, 2. Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz hat hervorragende Beispiele für den Betrieb von Schulbibliotheken, 3. Das Bildungsministerium in Mainz hat sich zu den Schulbibliotheken bekannt und dies zuletzt auf dem Schulbibliothekstag am 18. September in Koblenz gezeigt, 4. Die Gesetzes- Kommentierungen zum strittigen §74 Schulgesetz zeigen deutliche Hinweise auf konkrete Zuordnungen von pädagogischem Personal (Landeszuständigkeit) zum Verwaltungs- und Hilfspersonal (Kreiszuständigkeit) im Einzelfall, 5. Der millionenschwere Digitalpakt des Bundes eröffnet Möglichkeiten der Medienentwicklung und Digitalisierung in den Schulbibliotheken, 6. Der Gemeinde- und Städtebund und der Landkreistag haben als kommunale Spitzenverbände meine Anfragen zum Betrieb von Schulbibliotheken positiv bewertet, 7. Das Schulmediothek-Portal zeigt vielfältige Möglichkeiten zum Betrieb von Schulbibliotheken auf und bringt verschiedenste Akteure (Schüler, Schulleitung, Eltern, Lehrer, Ehrenamtliche, Hauptamtliche) ins Spiel.

Der Kreistag solle am Montag diesen Schulbibliotheksgipfel beschließen, um bald zu einer neuen tragfähigen und verlässlichen Lösung zu kommen, äußert sich Wäschenbach in seiner Pressemitteilung abschließend. (PM/red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schließung am FvS-Gymnasium: Wäschenbach für „Bibliotheksgipfel im AK-Land“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.


Polizei fasst Kabeldieb nach Verfolgung – Zeugen gesucht

Polizeibeamte haben am Dienstagmorgen, 28. Januar 2020, im Rahmen einer Streifenfahrt eine männliche Person beobachtetet, die zu Fuß an der Drive-In Spur des geschlossenen McDonalds in Willroth entlang ging. Als der Mann die Polizei bemerkte, lief er davon.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Alle Mitglieder der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen waren am Sonntag, den 27. Januar 2020, zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Dieses Jahr fand diese in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ statt, wie immer im Anschluss an die heilige Messe, die von der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen mitgestaltet wurde.


Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

AKTUALISIERT | Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt. Die nimmt nun Stellung.




Aktuelle Artikel aus Region


Nachbarn meldeten rechtzeitig Kaminbrand in Wissen

Wissen. Gegen 18.48 Uhr wurde am Dienstagabend die Feuerwehr in Wissen alarmiert, nachdem ein Kaminbrand in der Hämmerbergstraße ...

50. Marktmusik mit Domorganist Josef Still

Bendorf. Josef Still konzertiert bereits zum dritten Mal in Bendorf und wartet mit einem Programm auf, das sich dem Thema ...

Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Inzwischen gehören Auftritte in höchsten Politikerkreisen und in der High Society zum tagtäglichen Brot - nach wie vor mit ...

Verkehrsgespräch: Wie kann der ÖPNV attraktiver werden?

Gebhardshain. Der DGB-Kreisverband Altenkirchen bietet am Dienstag, 4. Februar 2020, 18.30 Uhr, im Rathaus Gebhardshain zum ...

Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Elben. So wurden zunächst die Wehren aus Dauersberg und Betzdorf hinzualarmiert. Die Lage stellte sich so dar, dass es in ...

Im AK-Land soll mehr für die Pflege getan werden

Altenkirchen. Es ist nicht nur ein Problem im Kreis Altenkirchen: Die Zahl derjenigen, die Menschen pflegen wollen, hinkt ...

Weitere Artikel


Maxim Becker gewinnt Bundesranglistenturnier im Taekwondo

Altenkirchen. Kai Morozov gelang eine Zweitplatzierung, welche auch Maik Schulz nach einigen souverän gewonnenen Kämpfen ...

Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Altenkirchen. Das Ergebnis des "Gipfeltreffens" am vergangenen Montag (9. Dezember) im Altenkirchener Kreishaus, in dem letztendlich ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Hilfe bei Leistenbruch: Neues „Hernienzentrum“ im Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Die Behandlung ist in der Regel unproblematisch. „Durch die Fokussierung auf bestimmte, klar definierte Erkrankungen ...

280 Reinigungskräfte im AK-Land haben erstmals Heiligabend oder Silvester frei

Kreis Altenkirchen. „Von der Gebäudereinigerin über den Glas- bis zum Industriereiniger – wer trotzdem arbeitet, erhält als ...

Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Betzdorf. Die Rollerfahrerin war mit Sozia auf der L 288 in Richtung Steineroth unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang setzte ...

Werbung