Werbung

Nachricht vom 19.12.2019    

Grüne im VG-Rat rücken 2020 auch Tourismus in den Fokus

Der Tourismus ist seit Jahren im Wandel. Die Nachfrage nach Reisezielen in Deutschland ist stark gestiegen. Dabei hat der Tourismus ein enormes wirtschaftliches Potenzial, gerade für ländliche und strukturschwächere Regionen. Die touristische Infrastruktur, über die auch unsere Verbandsgemeinde (VG) verfügt, ist darüber hinaus auch ein wichtiger Faktor für die Entwicklung des Gebhardshainer Landes, als Teil der Region Westerwald-Sieg.

Wandern im Westerwald (Symbolfoto: GRI)

Betzdorf/Gebhardshain. „Nachdem der Verbandsgemeinderat bereits 2018 einen Beschluss gefasst hat ein Tourismuskonzept für die VG zu erstellen, sehen wir es nun an der Zeit, den Beschluss umzusetzen.“, so die Grünen im Verbandsgemeinderat. „Mit unserem Antrag möchten wir erreichen, dass die Verwaltung in 2020 dem Rat ein entsprechendes Konzept zur Beschlussfassung vorlegt.

Inhaltlich wird es bei dem Konzept auch darum gehen müssen, die vorhandenen Ressourcen nachhaltig zu nutzen und bisher ungenutzte Potenziale zu erkunden. Nur so können wir sie für den Tourismus nutzbar zu machen. Das bestehende Angebot kann so effizienter gestaltet und qualitativ verbessert werden.
Eckpunkte sollten auch der naturnahe Tages- und Nahtourismus sein, in Anbindung an die Gastronomie und in Zusammenarbeit mit den Angrenzenden VG-en.
Ferner sind neben dem Hotel- und Gaststättenverband weitere wichtige Akteure wie der ADFC, Gewerbetreibende usw. als potenzielle Kooperationspartner zu gewinnen und in die Diskussion miteinzubeziehen.

Die Qualität der Unterbringung sowie der Freizeit- und Erholungswert sind wichtige Kriterien für das Reiseziel. Aber auch die Frage wie die Touristin oder der Tourist in das Feriengebiet kommt und wie sie sich im und am Urlaubsort bewegen. Die Rahmenbedingungen und das Angebot müssen darauf abgestimmt werden.
Nachhaltig Reisende bevorzugen Hotels und andere Unterkünfte die mit Energie sowie Flächen schonend und effizient umgehen, und schätzen ein regionales und ökologisches Angebot in der Gastronomie. Dabei könnte eine Zertifizierung der Unterkünfte stattfinden und mit Blick auf die Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe die Vernetzung mit örtlichen Produzenten verbessert werden.
Wenn alle Akteure vor Ort, die Anbieter und Kunden zusammenarbeiten, kann das ein Beitrag zur Stabilisierung oder Entwicklung der Lebensgrundlage für die Menschen im und für den Tourismus werden.

„Ausgangspunkt des Konzeptes muss zuerst einmal eine Situationsanalyse sein. Darauf aufbauend können die Ziele für das künftige touristische Angebot in unserer VG formuliert werden. Im Rahmen des Konzeptes sollen dann auch unterschiedliche Maßnahmen entwickelt werden, die die Erreichung dieser Ziele ermöglichen.
Hierzu sind neben dem Wandertourismus die Potenziale und Anforderungen für den Fahrradtourismus zu benennen und z. B. das Vorhandensein von E-Bike-Ladestationen und Radwegen zu prüfen. Ebenso soll der Wandertourismus in Kombination mit der Westerwaldbahn auf die Potenziale geprüft werden.“, so die Grünen abschließend.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grüne im VG-Rat rücken 2020 auch Tourismus in den Fokus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell 213 Menschen im Kreis positiv auf Corona getestet

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weiterhin steigende Zahlen: Am Montagnachmittag, 26. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt kreisweit 36 mehr positiv getestete Personen als am Sonntag. In einer früheren Meldung der Kreisverwaltung war lediglich von acht weiteren Personen die Rede, dies wurde aktualisiert.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Schulen und Straßen Hauptthemen im Kreisausschuss

Schulen und Kreisstraßen waren wesentliche Beratungspunkte in der Sitzung des Kreisausschusses am Montagnachmittag (26. Oktober). Zwei weitere Strecken erhalten jeweils ein neues Outfit. Zudem wird die Digitalisierung vorangetrieben, die Schulsozialarbeit in Betzdorf aufgestockt. Die Besetzung der vakanten Schulleiterstelle an der August-Sander-Schule rückt näher.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

„Sehr geehrter Herr Bürgermeister Henrich,
seit Tagen nimmt die Zahl der Corona-Infektionen in Hamm/Sieg zu. Gerüchte verbreiten ...

Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am vergangenen Samstag hat das Kreisordnungsamt in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde ...

„Halbzeit“ beim Bau des Convivo-Wohnparks für Senioren auf der Glockenspitze

Altenkirchen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Mussten Spatenstich und Richtfest am Neubau des Senioren-Wohnparks auf der ...

Ein Ort des Erinnerns an Betzdorfer Persönlichkeiten

Betzdorf. Ob Franz-Josef Magnus als Knirps auch schon Ansichten von Betzdorf malte, das kann hier nicht beantwortet werden. ...

So will Wissen seine desolate Finanzsituation verbessern

Wissen. Am Montag, 26. Oktober, tagte der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen im Kulturwerk. Es war eine arbeitsreiche ...

Gottesdienste an Allerheiligen in Zeiten von Corona

Wissen. Messfeiern sind durch die Corona-Pandemie weiterhin nur eingeschränkt möglich. Wer zu Allerheiligen oder Allerseelen ...

Weitere Artikel


Abschuss von Wölfen soll erleichtert werden

Im Bundesnaturschutzgesetz regelt die Bundesregierung unter anderem, inwiefern Wölfe nach Rissen von Nutztieren abgeschossen ...

Datenschutz? – Ja, bitte!

Hamm. Die Workshops werden vom Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz gefördert. Um ...

„Die Betzdorfer“ und „SiegLinde“ unterstützen Weihnachtsaktion

Betzdorf. „Auf diese Weise erhalten verzweifelte Eltern doch noch die Möglichkeit, für ihre Kinder ein schönes Weihnachtsfest ...

Frankfurter Straße: Alle Grundstückseigentümer müssen zahlen

Altenkirchen. Der Ausbau eines Teilbereichs der Frankfurter Straße in Altenkirchen ist nach gut anderthalb Jahren Geschichte. ...

Badminton: Gebhardshainer gewinnen Rheinlandmeistertitel der B-Klasse

Trier/Gebhardshain. Das Badminton-Damenteam der DJK Gebhardshain mit Nadja Oligschläger und Stephanie Becker nahmen in der ...

Geänderte Müllabfuhr-Termine an Weihnachten und Neujahr

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darüber informiert der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen. Im Einzelnen ergeben sich ...

Werbung