Werbung

Nachricht vom 21.12.2019    

Betzdorfer Schulen verabschiedeten Schulpfarrer Martin Haßler

In der traditionellen ökumenischen musikalischen Adventsandacht der Schulgemeinschaften des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf und der Realschule Plus in Betzdorf – diesmal in der evangelischen Kreuzkirche – wurde der bisherige Schulpfarrer Martin Haßler (Betzdorf) offiziell durch Superintendentin Andrea Aufderheide von seinen Aufgaben „entpflichtet“.

Schulpfarrer Martin Haßler (hinten) wurde am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien bei der musikalischen Adventsandacht des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums offiziell von seinem Dienst als Schulpfarrer verabschiedet. (Foto: privat)

Betzdorf. Nachdem Pfarrer Martin Haßler bereits am 1. Advent in seine neue Gemeinde-pfarrstelle in Neuwied-Niederbieber eingeführt wurde, war es sein Wunsch, in der Adventsandacht kurz vor Beginn der Weihnachtsferien, zumindest offiziell seinen Abschied aus dem Kirchenkreis Altenkirchen zu vollziehen. (Endgültig beendet Pfarrer Haßler seinen Dienst allerdings erst, wenn er in einigen Wochen die Abitu-rienten bis zu ihrem Abschluss begleitet hat).

Zwölf Jahre wirkte Haßler als Schulpfarrer am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und seit 2016 auch an der IGS Betzdorf-Kirchen. Darüber hinaus, so würdigte es Su-perintendentin Aufderheide in ihrer Ansprache, war er engagiert als Notfallseel-sorger, im kreiskirchlichen Schulausschuss (davon auch viele Jahre als Vorsitzen-der) und im Theologie-, Ökumene und Strukturausschuss aktiv. Ebenso vertrat Martin Haßler den Kirchenkreis als theologischer Abgeordneter bei der Landessy-node.

Menschen berührt und mit Segen beschenkt
„Viele Jahre hat Deine Tätigkeit als kreiskirchlicher Pfarrer Menschen in unserem Kirchenkreis berührt und mit Segen beschenkt, innerhalb und außerhalb der Schulen,“ dankte Aufderheide und wünschte dem Theologen alles Gute für sein neues Amt im Kirchenkreis Wied. Auch der katholische Schulseelsorger am Gym-nasium, Pastoralreferent Peter Härtling, langjähriger Weggefährte, hatte Dan-kesworte und Segenswünsche dabei.

Damit für die Schulgemeinschaft des Gymnasiums bereits jetzt sichtbar wurde, dass die gute unterrichtliche und seelsorgliche Arbeit von Pfarrer Haßler nahtlos fortgeführt wird, stellte Superintendentin in der Adventsandacht auch dessen Nachfolgerin Pfarrerin Anja Karthäuser vor. Pfarrerin Karthäuser ist seit gut zwei Jahren mit halber Stelle in der Kirchengemeinde Betzdorf aktiv und wird zusätz-lich ab Jahresbeginn die 50prozentige Schulpfarrstelle fortführen.

Im Anschluss an den Gottesdienst nutzten Schüler und Lehrerkollegen noch die Gelegenheit für eine gemeinsame Rückschau und freundliche Verabschiedung. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betzdorfer Schulen verabschiedeten Schulpfarrer Martin Haßler

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Ausbildungsstart: Kreisverwaltung begrüßt neue Mitarbeiter

Angelika Breder, Christian Platte und Anna Vedder haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Der Betreiber der Esso-Tankstelle in Mudersbach darf seine Waschanlage vorerst wieder in Betrieb nehmen. Das Verwaltungsgericht Koblenz gab seinem Eilantrag gegen eine für sofort vollziehbar erklärte Nutzungsuntersagung statt.




Aktuelle Artikel aus Region


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Weitere Artikel


Hirz in Altenkirchen - Kneipen-Ära geht zu Ende

Altenkirchen. Die Kreisstadt Altenkirchen ist um eine Traditions-Gaststätte ärmer geworden. Das Gasthaus Hirz an der Rathausstrasse ...

Fußball-Ferien-Camp im Fußballkreis Westerwald/Sieg auch 2020

Bad Marienberg. Eingeladen sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006 – 2013 (ältere Jahrgänge nur nach Vereinbarung). Vom ...

Buchtipp: „Inventarium dero Closterbücher so zu Siegen“ von Christian Brachthäuser

Neunkirchen. Nur wenige Quellen zur Geschichte der Siegener „Barfüßer“, wie die Mönche wegen ihres strengen Armutsideals ...

Einladung zur „bewussten Auszeit“ – Vortrag mit Anleitungen

Wissen-Schönstein. Eigentlich fehlt es uns an nichts. Wären da nicht die alltäglichen Herausforderungen. Überstunden, Elternabende, ...

EWM-Cup 2020 in der Rundsporthalle Hachenburg

Hachenburg. Die Gruppeneinteilung sieht wie folgt aus:

Gruppe A
SV Gehlert
1. FC Offhausen/Herkersdorf
SG ...

Weitefeld: Fußgänger von Auto erfasst und tödlich verletzt

Weitefeld. Zum Unfallhergang teilt die Polizei Betzdorf folgendes mit: Am Freitag, 20. Dezember, gegen 18 Uhr fuhr ein 20 ...

Werbung