Werbung

Nachricht vom 21.12.2019    

Hirz in Altenkirchen - Kneipen-Ära geht zu Ende

GASTBEITRAG | Letzte Aktion im Gasthaus Hirz in Altenkirchen war der Beerdigungskaffee der Wirtin Elsbeth. Mit dem Wechsel eines Stadtbildes ändern sich im Laufe der Zeit Gebäude und auch Menschen.

Eine lange Tradition fand heute ihr Ende. Fotos: Reinhard Panthel

Altenkirchen. Die Kreisstadt Altenkirchen ist um eine Traditions-Gaststätte ärmer geworden. Das Gasthaus Hirz an der Rathausstrasse ist zwar schon seit einigen Jahren aus Altersgründen geschlossen, aber die Geschichten um das Gasthaus und die über Jahrzehntelangen treuen Kunden ist und bleiben. Am heutigen Samstag (21. Dezember) ist die letzte Wirtin des Familienbetriebes, Elsbeth Hirz, zu Grabe getragen worden.

Im Gottesdient auf dem Friedhof wurde an das jahrzehntelange unermüdliche Wirken der beliebten Wirtin erinnert. „So manche Episode hat sich im Gasthaus abgespielt“, merkte der Pfarrer an und zog Resümee: „und alle Erlebnisse hat Elsbeth mit ins Grab genommen…!“

Viele Menschen sind im Laufe der Zeit „Gast bei Hirz“ gewesen. Im Gebäude selbst, hat sich innen und außen nicht viel verändert. Ebenfalls geblieben sind die freundliche Bewirtung, gleichbleibend gute Qualität der bewährten Küche und stets ein gutes Wort für die Menschen, die Hilfe benötigten. Das war das Erfolgsrezept über viele Jahrzehnte.



Ganz früher konnte man bei Hirz auch noch die Autos tanken. Die Kunden und Angestellten bei OPEL-Farrenberg fühlten sich in der Nachbarschaft gut aufgehoben. Richtung Bahnhof gehörte ein Besuch der „Süßen Ecke“ und in der Nähe „Cafe Schneider“ traditionell zum Besuch der Kreisstadt dazu. Während viele andere Gastronomiebetriebe im Lauf der Zeit die Besitzer wechselten, blieben im Gasthaus Hirz die „Regeln“ beständig.

Auch die Jugend war von dem Flair der Gaststätte Hirz begeistert. Zahlreiche Schüler, die den langen Schulweg zum Schulzentrum zu bewältigen hatten, nutzten die ideale „Raststätte“ und gönnten sich so manches Eis, das aus dem Fenster gereicht wurde. Schularbeiten im Innern der Gasträume waren auch erlaubt…

Das ist nun alles zu Ende-. Die Gaststätte Hirz gibt es nicht mehr, aber die Erinnerungen bleiben lebendig. Reinhard Panthel


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Hirz in Altenkirchen - Kneipen-Ära geht zu Ende

5 Kommentare
Schön, dass einigen Menschen und Dingen letztendlich doch immer noch der Ihnen in der Geschichte zustehende Tribut gezollt wird. Wer erinnert sich wohl außer Rita Käppele und mir an die legendäre Verleihung der "Goldenen Lenkers" im Hirz?
#5 von Prof. Dr. Ewald Schnug, am 27.12.2019 um 18:08 Uhr
Bin durch meine Freundin Christine Bernhard-Brack auf den Artikel aufmerksam gemacht worden. Sie erzählte von der kleinen feinen Beerdigung und der Begegnung mit Frau Hirtz.
Die Gaststätte hat ja nach diesen vielen Jahren einen ganz besonderen Charme. Das ist die richtige Location für so manschen netten Film. Sollte unbedingt erhalten bleiben.
#4 von Susanna Zeltinger-Lehmköster, am 25.12.2019 um 20:11 Uhr
Ich habe seit 1958 in Altenkirchen gelebt, auf dem Weg zur Schule musste ich immer beim Hirz vorbei. Ich habe nicht vergessen, wie der Willi uns Pänz immer das Eis durch das kleine Fenster neben dem Eingang zur Kneipe rausreichte. War `ne schöne Zeit, die nicht meh zurückkommt. Esi st wirklich ein Stück Jugenderinnerung. Unsere ersten Bierchen haben wir auch beim Willi geschluckt!
#3 von Wolfgang Rabsch, am 23.12.2019 um 19:22 Uhr
Auch ich habe die Gaststätte Hirz in den späten 70ern während meiner Schulzeit in AK kennen gelernt.Wir verbrachten dort Freistunden mit Hausaufgaben machen und heißen Kakao trinken.Oder wir saßen die Wartezeit auf den Schulbus ab,der damals noch vor der alten Stadthalle hielt,um dann den Quengel runter,und Richtung Bahnhof zu fahren.
#2 von Michael Beer, am 23.12.2019 um 15:46 Uhr
Ich kenne die Gaststätte noch aus meiner Lehrzeit bei Opel Farrenberg(1972 - 1976), mein Vater ist dort öfter Gast gewesen. Frau Hirz hat die Gaststätte zusammen mit ihrem Bruder betrieben. Es gab auch zur damaligen Zeit gutes Essen dort.
#1 von Ulrich Wolf, am 22.12.2019 um 10:33 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Tankstellenraub Niederfischbach: Fahndung mit Videoaufnahme

Am Donnerstagabend, den 8. Juli, wurde die Tankstelle in der Konrad-Adenauer-Straße in Niederfischbach überfallen. Nun wurde eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter erlassen. Ein Videoclip, der den Überfall zeigt, soll dabei helfen.


20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

20 Parteien haben bis zum Ablauf der Einreichungsfrist am 19. Juli 2021, 18 Uhr, ihre Landeslisten für die Bundestagswahl beim Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz eingereicht. Welche Parteien letztlich an der Bundestagswahl am 26. September 2021 in Rheinland-Pfalz teilnehmen, entscheidet der Landeswahlausschuss in seiner Sitzung am 30. Juli 2021.


Zwölf Corona-Infektionen im Kreis AK am 21. Juli

Im Kreis Altenkirchen sind aktuell (21. Juli) zwölf Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Davon wird aktuell eine Person stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz im AK-Land liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 3,9.


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.




Aktuelle Artikel aus Region


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Region. Viele der eingesetzten Feuerwehrleute waren mehrmals in Ahrweiler und Umgebung. Neben den Feuerwehren waren Einheiten ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für den heutigen Freitag ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

#KulturHilft: Chorverband ruft Chöre zur Hilfe auf

Region. Milliardenschäden und einige Jahre für den Wiederaufbau – das ist die aktuelle Bilanz der Regenfluten vom 15. Juli. ...

Tankstellenraub Niederfischbach: Fahndung mit Videoaufnahme

Niederfischbach. Die Polizei teilte in Ihrer Pressemitteilung folgendes mit:

Kurz vor Ladenschluss, gegen 22 Uhr, hatte ...

„Klimaangepasstes Bauen“: Das muss sich ändern nach der Flut-Katastrophe

Region. Das Department Bauingenieurwesen an der Universität Siegen weist mit verschiedenen Fachrichtungen eine entsprechende ...

Weitere Artikel


Fußball-Ferien-Camp im Fußballkreis Westerwald/Sieg auch 2020

Bad Marienberg. Eingeladen sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006 – 2013 (ältere Jahrgänge nur nach Vereinbarung). Vom ...

Buchtipp: „Inventarium dero Closterbücher so zu Siegen“ von Christian Brachthäuser

Neunkirchen. Nur wenige Quellen zur Geschichte der Siegener „Barfüßer“, wie die Mönche wegen ihres strengen Armutsideals ...

Gegen Einweggeschirr: plastikfreie Vereinsfeste in 2020

Kirchen. Dazu werden in 2020 Gelder für die Ortsvereine bereitgestellt, die statt Plastikgeschirr zu verwenden, ein Geschirrmobil, ...

Betzdorfer Schulen verabschiedeten Schulpfarrer Martin Haßler

Betzdorf. Nachdem Pfarrer Martin Haßler bereits am 1. Advent in seine neue Gemeinde-pfarrstelle in Neuwied-Niederbieber eingeführt ...

Einladung zur „bewussten Auszeit“ – Vortrag mit Anleitungen

Wissen-Schönstein. Eigentlich fehlt es uns an nichts. Wären da nicht die alltäglichen Herausforderungen. Überstunden, Elternabende, ...

EWM-Cup 2020 in der Rundsporthalle Hachenburg

Hachenburg. Die Gruppeneinteilung sieht wie folgt aus:

Gruppe A
SV Gehlert
1. FC Offhausen/Herkersdorf
SG ...

Werbung