Werbung

Nachricht vom 31.12.2019    

„1000 und 1 Jahr“: Improvisationskonzert mit Orgel und Saxophon

Der Bach-Chor Siegen lädt zu einem außergewöhnlichen Konzertabend am Sonntag, den 12. Januar 2020, in die Martinikirche ein: „1000 und 1 Jahr" ist sowohl eine musikalische Reise durch das Jahr als auch durch 1000 Jahre Musikgeschichte.

Das Duo APPEARUIT mit Bernhard Kießig an der Orgel und Andreas Lehmann am Saxophon (Foto: Veranstalter)

Siegen. Das Duo APPEARUIT mit Bernhard Kießig an der Orgel und Andreas Lehmann am Saxophon kombiniert Kirchenmusik mit Jazz und Traditionelles mit Modernem. In dieser reizvollen Kombination erscheinen neue, nie gehörte Klangwelten, die sich aus vertrauten Melodien entwickeln. Mit der Orgel der Siegener Martinikirche steht dem Duo für seine Improvisationen ein in der Region einzigartiges Instrument zur Verfügung.

An der Frankfurter Musikhochschule lernten sich die beiden Musiker kennen und gründeten 2009 das Duo APPEARUIT. Der Name setzt sich zusammen aus dem lateinischen „aparuit" und dem englischen „appear", das die gleiche etymologische Wurzel besitzt und so viel wie „erscheinen" oder „sich zeigen" bedeutet. Wie in dem Namen zwei Sprachen miteinander vermischt werden, so vermischen sich in den Improvisationen der beiden Künstler zwei musikalische Erfahrungswelten.

APPEARUIT tritt im gesamten Rhein-Main-Gebiet auf und findet dort ein begeistertes Publikum; ihre Musik war einer der Wunschtitel, die sich die frühere Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth bei der HR-Sendung „Doppelkopf" wünschte. 2017 erschien ihr Debütalbum „1000 und 1 Jahr".



Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  


Kommentare zu: „1000 und 1 Jahr“: Improvisationskonzert mit Orgel und Saxophon

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Einsatz am Freiwilligentag für Dorfplatz in Selbach - Einweihung kann kommen

Selbach. Zum Freiwilligentag am Samstag (14. Mai) fanden sich wieder einige Selbacher Bürger ein, um sich im Ehrenamt für ...

"open arts 2022": Veranstaltungen im Kunsthaus Wäldchen in Forst ab Ende Mai

Forst. Von der ERÖFFNUNG am 25. Mai um 20.15 Uhr bis Ende September wechseln sich Konzerte, Workshops, Open-Air-Kino sowie ...

Mit diesem Projekt wurde eine Gruppe aus dem nördlichen Westerwald Chor des Jahres

Region. Sie haben sich erfolgreich gegen 15 Mitbewerber durchgesetzt: Die Sängerinnen und Sänger des Chors Divertimento, ...

Gymnasium Altenkirchen: Schülervertretung verkauft meistbietend Pop-Art-Bilder

Altenkirchen. Jedes Gemälde ist ein Unikat, bei dem zunächst die Umrisse zu Papier gebracht, und dann ausgemalt wurden. Die ...

Betzdorf: Frühlingsfest wurde zum Sommerfest (ergänzt)

Betzdorf. "Wir sind wieder da!" - mit diesem Spruch warb die Aktionsgemeinschaft Betzdorf für das von ihr an diesem Sonntag, ...

Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Weitere Artikel


Rückblick: Das hat unsere Leser 2019 am meisten interessiert

Region. Auf den vorderen Plätzen im Ranking der meistgelesenen Artikel finden sich auch im Jahr 2019 wieder viele sogenannte ...

Feuer in Obererbach: 80-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand

Obererbach. Der integrierten Rettungsleitstelle in Montabaur wurde am frühen Dienstagmorgen, 31.Dezember, um 2.05 Uhr der ...

„Heritage“ rockt Wissener Kulturwerk – Publikum begeistert

Wissen. Bereits im Vorverkauf war das Konzert ausverkauft, die Abendkasse blieb an diesem denkwürdigen Abend geschlossen. ...

Elkhausen: Brand beschädigt Haus – keine Verletzten

Katzwinkel-Elkhausen. Nach Informationen der Feuerwehr stand das gesamte Erdgeschoss beim Eintreffen der ersten Kräfte bereit ...

Beim Feuerwerk an Silvester Rücksicht auf Tiere nehmen

Dierdorf. Besonders sensibel auf Feuer und Rauch reagieren Pferde. Pferde sind Fluchttiere! Silvester werden Pferde durch ...

Vereinsmeisterschaften bei der DLRG Betzdorf/Kirchen e.V.

Betzdorf. Unter einem 70 cm tiefen Hindernis musste getaucht werden. Eine ca. 32 kg schwere Puppe wurde abgeschleppt und ...

Werbung