Werbung

Nachricht vom 31.12.2019    

Rückblick: Das hat unsere Leser 2019 am meisten interessiert

Unfälle, Brände, die Kommunalwahl, Ladenschließungen, Naturschauspiele – das Jahr 2019 hatte auch im Verbreitungsgebiet der Kuriere allerhand zu bieten, über das es sich zu berichten lohnte. Und genau das haben wir getan: Fast 12.000 Artikel sind auf den Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers erschienen, mit denen wir unsere Leser jederzeit aktuell und kompetent informiert haben. Diese Themen haben dabei am meisten interessiert.

Hubschrauberabsturz in Oberlahr (Foto: Archiv/Uwe Schumann)

Region. Auf den vorderen Plätzen im Ranking der meistgelesenen Artikel finden sich auch im Jahr 2019 wieder viele sogenannte „Blaulicht-Nachrichten“ – also Unfälle, Feuer oder Polizeiberichte. Mit Abstand auf Platz 1 liegt der Hubschrauberabsturz in Oberlahr, bei dem im September zwei Menschen ums Leben kamen. Der Kleinhubschrauber hatte Flugübungen am Rande von Oberlahr vollführt, dabei war er in eine Stromleitung geraten und abgestürzt. Die beiden Insassen konnten nicht gerettet werden.

Ein ebenfalls tragisches Unglück, dass unsere Leser sehr bewegt hat, war der Brand eines Sägewerks in Langenbach bei Kirburg. Im August wurden hier Lagerhalllen komplett zerstört, das Feuer brannte auf einer Fläche von rund 200 Quadratmeter. Mehr als 150 Feuerwehrleute aus sechs Verbandsgemeinden kämpften gegen die Flammen – vergeblich. In einem Brief bedankte sich der Besitzer des Sägewerks wenige Tage später öffentlich.

Der AK-Kurier berichtete exklusiv
Die Schließung des Rewe-Centers in Altenkirchen, über die der AK-Kurier zunächst exklusiv berichtete, stieß ebenfalls auf großes Leserinteresse. Ende April 2020 ist Schluss für den Vollsortimenter auf dem Weyerdamm. Der Betrieb lohne sich wirtschaftlich nicht mehr, sagte im Oktober ein Pressesprecher der Rewe-Group auf Anfrage des AK-Kuriers. Von dem Aus betroffen sind 68 Mitarbeiter.



Der Bericht über ein Konzerthighlight in der Region schaffte es ebenfalls unter die beliebtesten Artikel 2019. Die „Rammstein“-Tribute-Band Völkerball bot im Januar in Wissen eine gigantische Bühnenshow, 1500 Fans fanden den Weg ins Kulturwerk. Die Band nahm das Publikum mit auf eine Reise durch die gesamte Rammstein-Discografie.

Auch unsere Liveticker zur Kommunalwahl im Mai wurde viele tausend Male aufgerufen. Sowohl im Kreis Altenkirchen als auch im Westerwaldkreis und im Kreis Neuwied konnten wir mit aktuellen Informationen und Zwischenergebnissen punkten – zeitweise hatten wir so viele Seitenaufrufe, dass unser Server streikte.

Meteorit verglühte am Himmel
Ein Naturschauspiel konnten die Menschen in vielen Teilen des Westerwaldes im Oktober beobachten und unser Artikel darüber interessierte ebenfalls viele Leser: Am Himmel war über mehrere Sekunden ein Meteorit zu sehen gewesen, bis er verglühte und in viele Teile zerbrach.

Von überregionalem Interesse war das Armbrustdrama von Passau – für unsere Leser spielte dabei auch eine Rolle, dass zwei der Toten aus dem Westerwald stammten.

Und auch wie die Mithilfe von Lesern funktioniert, zeigte sich an einem Artikel über eine verschwundene 15-Jährige aus Kirchen. Die Bitte der Polizei um Zeugenhinweise wurde in den sozialen Netzwerken vielfach geteilt. (rm)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Horhausen: "Häusliche Pflege: Ziemlich miese Prognose"

Region. Die Gruppenstunden finden monatlich am zweiten Mittwoch ab 14.30 im Kaplan Dasbach Haus in Horhausen statt. Betroffene, ...

Tierschutztransportverordnung: Tragweite politischer Entscheidungen wird unterschätzt

Koblenz. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau hat in einer Videokonferenz mit dem zuständigen Umweltministerium ...

Herkersdorf-Offhausen: Förderverein "HOPE" will Veranstaltungen wiederbeleben

Herkersdorf-Offhausen. Auch dem Förderverein „HOPE“ hat Corona belastet. Veranstaltungen sind ausgefallen, Einnahmen blieben ...

Nächstes Reparatur-Café am 9. Juli

Betzdorf/Kausen. Ort ist die Pfarr- und Gemeindezentrum in der Hauptstraße 1 in 57520 Kausen (unterhalb der kath. Kirche).

Zur ...

Betzdorf: Einbruch in Kita-Schuppen und Diebstahl einer Baumaschine

Betzdorf. Wie die Polizei am Donnerstag (7. Juli) berichtet, wurde in der Nacht zum Dienstag (5. Juli) ein Spielgeräteschuppen ...

10 Jahre Projekt "Hospiz macht Schule" des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Horhausen/Altenkirchen. An fünf Tagen mit verschiedenen Schwerpunktthemen setzten sich die Kinder mit dem sensiblen Thema ...

Weitere Artikel


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand

Obererbach. Der integrierten Rettungsleitstelle in Montabaur wurde am frühen Dienstagmorgen, 31.Dezember, um 2.05 Uhr der ...

„Heritage“ rockt Wissener Kulturwerk – Publikum begeistert

Wissen. Bereits im Vorverkauf war das Konzert ausverkauft, die Abendkasse blieb an diesem denkwürdigen Abend geschlossen. ...

Brennende Gasflasche sorgt für Aufregung in Forstmehren

Forstmehren. Am Silvestervormittag (31. Dezember) wurde die Leitstelle Montabaur gegen 10.25 Uhr über eine brennende Gasflasche ...

„1000 und 1 Jahr“: Improvisationskonzert mit Orgel und Saxophon

Siegen. Das Duo APPEARUIT mit Bernhard Kießig an der Orgel und Andreas Lehmann am Saxophon kombiniert Kirchenmusik mit Jazz ...

Elkhausen: Brand beschädigt Haus – keine Verletzten

Katzwinkel-Elkhausen. Nach Informationen der Feuerwehr stand das gesamte Erdgeschoss beim Eintreffen der ersten Kräfte bereit ...

Beim Feuerwerk an Silvester Rücksicht auf Tiere nehmen

Dierdorf. Besonders sensibel auf Feuer und Rauch reagieren Pferde. Pferde sind Fluchttiere! Silvester werden Pferde durch ...

Werbung