Werbung

Nachricht vom 01.01.2020    

Kaminbrand in Herdorf: Kräftezehrender Einsatz für die Feuerwehr

Am Montagabend gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr Herdorf zu einem Kaminbrand gerufen, der sich durch die starke Hitzeentwicklung auf das Holzgebälk im Dachstuhl des Fachwerkhauses ausbreitete.

(Fotos: Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf)

Herdorf. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war ein deutlicher Funkenflug aus dem Schornstein ersichtlich. Mit der fachlichen Beratung eines Schornsteinfegers kehrten die Einsatzkräfte über die Drehleiter den Kamin. Im weiteren Einsatzverlauf mussten größere Öffnungen in der Zwischendecke zum Dachstuhl geschaffen werden, um die Glutnester im Gebälk löschen zu können. Eine Brandausbreitung sowie übermäßiger Schaden konnten durch den Einsatz mehrerer Feuerlöscher und C-Rohre verhindert werden.

Als Vorsichtsmaßnahme wurde mit Hilfe des Rüstwagens der Feuerwehr Daaden sowohl der Kamin als auch die Decke mittels Baustützen abgestützt.

Die DRK Ortsvereine Daaden und Herdorf stellten die sanitätsdienstliche Versorgung sicher und sorgten zusätzlich für heiße Getränke und Essen in dem rund fünftstündigen Einsatz. Aufgrund der Minustemperaturen fror das Löschwasser, sodass die Außenflächen immer wieder abgestreut werden mussten. Insgesamt befanden sich 46 Einsatzkräfte von DRK und Feuerwehr vor Ort. (PM)


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Betriebe: Bürokratie, Fachkräftemangel und Preissteigerungen führen zu Existenzkämpfen

Oberhonnefeld. „Die besonderen aktuellen Herausforderungen, die uns zu schaffen machen, sehe ich in der überbordenden Bürokratie, ...

Altenkirchen: Pkw von Firmengelände gestohlen

Altenkirchen. Im Tatzeitraum zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die Bundesstraße 8 noch verhältnismäßig gut befahren. Die Polizei ...

Saubere Natur im Wisserland - Infoschilder sollen über Folgen von Müll aufklären

Wissen. Dass man seinen Abfall nicht in die Landschaft wirft und stattdessen wieder mit nach Hause nimmt und sortiert, sollte ...

Betzdorf: Mit frisiertem Roller durch die Stadt gerast

Betzdorf. Der 40 Jahre alte Fahrer gab an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Im Verlauf der Kontrolle ...

Friesenhagen: Tiefstehende Sonne löste Verkehrsunfall aus

Friesenhagen. Grund dafür sei die tiefstehende Sonne gewesen. Der vorübergehend orientierungslose Fahrer touchierte mit seinem ...

Großbrand in Haiger: Auswirkungen waren auch im Kreis Altenkirchen sichtbar

Kreis Altenkirchen. Durch den Großbrand im nordhessischen Haiger kam es weithin zu einer starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag, ...

Weitere Artikel


20-jährige Fahrerin betrunken: Schwerer Unfall am Silvesterabend

Wallmenroth. Eine 20-jährige Fahrerin eines VW-Polo fuhr aus Richtung Wissen kommend in Richtung Betzdorf. In einer leichten ...

Körperverletzung: Junge Frauen prügelten sich in Kirchen

Kirchen. Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einer 29- und einer 20-jährigen Dame kam es am 1. Januar 2020, gegen ...

Wohngeld wird zum 1. Januar 2020 erhöht

Mainz. „Das Wohngeld ist neben der sozialen Wohnraumförderung ein wichtiger Baustein, um einkommensschwache Haushalte zu ...

Hallenfußballturnier der JSG Atzelgift/Nister

Hachenburg. Folgender Turnierablauf ist vorgesehen:
Samstag, 11. Januar D-Jugend / E-Jugend und Sonntag, 12. Januar F-Jugend ...

Brennende Gasflasche sorgt für Aufregung in Forstmehren

Forstmehren. Am Silvestervormittag (31. Dezember) wurde die Leitstelle Montabaur gegen 10.25 Uhr über eine brennende Gasflasche ...

„Heritage“ rockt Wissener Kulturwerk – Publikum begeistert

Wissen. Bereits im Vorverkauf war das Konzert ausverkauft, die Abendkasse blieb an diesem denkwürdigen Abend geschlossen. ...

Werbung