Werbung

Nachricht vom 02.01.2020    

Neujahrsbaby: Maryam strahlte als Erste ins neue Jahr

3690 Gramm schwer, 54 Zentimeter groß und kerngesund: Maryam Luke aus Eiserfeld ist das erste Baby, das am Neujahrstag 2020 in der Geburtshilfe des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen das Licht der Welt erblickt.

Klein-Maryam feiert ihren Geburtstag an Neujahr. Ihr und der glücklichen Mutter Sunita Luke gratulierten (von links) Verwaltungsdirektor Jan Meyer, die pflegerische Ebenenleitung der Abteilung Geburtshilfe am Diakonie Klinikum Jung-Stilling Andrea Kühn, Oberärztin Dr. Susanne Griese-Vielhauer und Pflegedirektor Sascha Frank. (Foto: Klinikum Jung-Stilling)

Siegen. Exakt um 16.03 Uhr ist es soweit. Schon kurz nach der Geburt kuschelt sich die neue Erdenbürgerin eng an Mama Sunita. Diese ist erschöpft, aber überglücklich: „Ich bin so stolz auf meine Kleine.“ Die Geburt verlief spontan und schnell, genau wie die Wahl des Namens Maryam: „So heißt meine beste Freundin“, erklärt die junge Mutter.

Mit der Familie freut sich auch das Team der Geburtshilfe und Pränatalmedizin am Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus in Siegen. Denn die größte Einrichtung dieser Art in der Region ist so beliebt wie nie vorher. 1561 Mädchen und Jungen wurden dort 2019 geboren, 159 Kinder mehr als im Vorjahr. Bei den 1471 Geburten kommen in 2019 gleich 88 Mal Zwillinge und einmal sogar Drillinge auf die Welt. Auf Mehrlingsgeburten sind die Hebammen, Ärzte und das Pflegepersonal am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen spezialisiert: „Dabei streben wir immer die natürliche Geburt an“, erläutert Chefärztin Dr. Flutura Dede einen der Schwerpunkte ihrer Abteilung. „Überglücklich“ sei sie über den erneuten Baby-Boom im Jahr 2019. Zum Hintergrund: Es ist Jahrzehnte her, dass die 1400er-Marke bei den Geburten durchbrochen wurde. Dr. Flutura Dede: „Es macht uns stolz, dass uns so viele Schwangere und Familien ihr Vertrauen schenken und sich bei uns wohlfühlen.“



Gefühl, Vertrauen und Kompetenz – das ist es, was die Abteilung im „Stilling“ auszeichnet. „Uns ist wichtig, dass sich Schwangere bei uns gut aufgehoben fühlen“, unterstreicht Oberärztin Dr. Susanne Griese-Vielhauer. Zwei Babys kamen insgesamt am Neujahrstag im Diakonie Klinikum Jung-Stilling zur Welt. Drei Kinder waren es an Silvester. Hier wurde die späteste Geburt um 23.44 Uhr im Geburtenbuch vermerkt. (PM)



Kommentare zu: Neujahrsbaby: Maryam strahlte als Erste ins neue Jahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Betriebe: Bürokratie, Fachkräftemangel und Preissteigerungen führen zu Existenzkämpfen

Oberhonnefeld. „Die besonderen aktuellen Herausforderungen, die uns zu schaffen machen, sehe ich in der überbordenden Bürokratie, ...

Altenkirchen: Pkw von Firmengelände gestohlen

Altenkirchen. Im Tatzeitraum zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die Bundesstraße 8 noch verhältnismäßig gut befahren. Die Polizei ...

Saubere Natur im Wisserland - Infoschilder sollen über Folgen von Müll aufklären

Wissen. Dass man seinen Abfall nicht in die Landschaft wirft und stattdessen wieder mit nach Hause nimmt und sortiert, sollte ...

Betzdorf: Mit frisiertem Roller durch die Stadt gerast

Betzdorf. Der 40 Jahre alte Fahrer gab an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Im Verlauf der Kontrolle ...

Friesenhagen: Tiefstehende Sonne löste Verkehrsunfall aus

Friesenhagen. Grund dafür sei die tiefstehende Sonne gewesen. Der vorübergehend orientierungslose Fahrer touchierte mit seinem ...

Großbrand in Haiger: Auswirkungen waren auch im Kreis Altenkirchen sichtbar

Kreis Altenkirchen. Durch den Großbrand im nordhessischen Haiger kam es weithin zu einer starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag, ...

Weitere Artikel


Außergewöhnliches Hobby: Mangas zeichnen und Japanisch lernen

Wissen. Rebeccas aus der Hand gezeichneten Mangas sehen aus wie abfotografiert. Nach der Schule greift die 15-jährige Rebecca ...

Mitmachen und zählen: Welche Vögel sind noch da?

Kreisgebiet. In diesem Jahr könnte es zudem interessante Erkenntnisse für den Eichelhäher geben. „Im Herbst haben wir einen ...

Menschen am Rande der Gesellschaft feierten gemeinsam Weihnachten

Siegen. Andrea Cabeo Baumgarten, Koordinatorin des Café Patchwork, freute sich, unter den Gästen auch zahlreiche Unterstützer ...

Lebensretter gesucht: Spender können Krebstod verhindern

Kreis Altenkirchen. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Programm der Volkshochschule Kirchen im neuen Jahr

Funktionsgymnastik
Die moderne Lebensweise führt dazu, dass immer mehr Menschen unter Rücken- und Gelenkbeschwerden leiden. ...

„Wer etwas Neues lernen möchte, ist bei der VHS gut aufgehoben“

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit einer breit gefächerten Angebotspalette, die vom zertifizierten Finanzbuchführungslehrgang ...

Werbung