Werbung

Nachricht vom 02.01.2020    

Außergewöhnliches Hobby: Mangas zeichnen und Japanisch lernen

Die 15-jährige Schülerin Rebecca Verdi aus Wissen ist ein totaler Japan-Fan. In ihrer Freizeit zeichnet sie leidenschaftlich gerne Mangas, schaut Animes und lernt die japanische Sprache.

Rebecca Verdi aus Wissen zeichnet Mangas. (Fotos: LeaS)

Wissen. Rebeccas aus der Hand gezeichneten Mangas sehen aus wie abfotografiert. Nach der Schule greift die 15-jährige Rebecca zu Bleistift, Tinte und Feder und bringt ihre kreativen Ideen zu Papier. Die gebürtige Italienerin kam 2012 aus der italienischen Region Abbruzzen, mit Ihrer Familie nach Deutschland. Schon von klein auf beschäftigt Rebecca sich mit dem Zeichnen. Seit 2016 hat sie sich auf Mangas spezialisiert. Das Interesse an Mangas kommt einher mit der Begeisterung von Animes, japanische Zeichentrickfilme, die die Schülerin gerne schaut. Zunächst skizzierte sie in der Schule nebenher ein paar Zeichnungen, dann aber merkte Rebecca, dass ihr das Zeichnen von Mangas besonders gefällt und vertiefte ihr Können zu Hause weiter.

Kreativer Kopf mit viel Durchhaltevermögen und Ehrgeiz
„Wenn sie etwas anfängt, dann arbeitet sie so lang daran, bis es für sie perfekt ist.“, behauptet Rebeccas ältere Schwester über die Schülerin. Rebecca ist ein kreativer Kopf und lernt viel, um sich selbst zu verbessern. So hat sie sich das Zeichnen ganz allein beigebracht. Neben dem Zeichnen begeistert sie sich auch für Musik und lernt, Gitarre zu spielen. Auch das bringt sich die Schülerin, mit Hilfe von YouTube Videos, selbst bei.
Das Lernen von verschiedenen Sprachen zählt ebenfalls zu ihren Hobbys. Die Italienerin spricht Italienisch und Deutsch fließend. Aktuell besucht die 15-lährige die neunte Klasse und lernt in der Schule die Sprachen Englisch und Französisch. Als wären das nicht schon genug Sprachen, eignet sich Rebecca autodidaktisch auch noch Japanisch an. „Das Alphabet ist gar nicht so schwer“, behauptet sie. Grundkenntnisse in Japanisch hat sie schon, möchte die Sprache aber noch weiter vertiefen.

Japan, Mangas und Instagram
Rebecca ist ein totaler Japan-Fan. Kein Wunder, dass eine Reise nach Japan ganz oben auf ihrer To-Do-Liste steht. Ihr allergrößter Traum ist es, irgendwann mal in Japan zu leben. Rebecca zeichnet unter anderem Figuren aus ihren Lieblingsmangas „Naruto“ und „Fullmetal Alchemist brotherhood“. Doch sie entwirft auch eigene Charaktere. Auch komplette Geschichten hat sie schon mal entworfen. Für eine Zeichnung benötigt sie durchschnittlich zwei Tage, je nach Aufwand und Größe. Am schwierigsten ist das Skizzieren. Rebecca möchte, dass die Pose der Figur sowie die Emotion perfekt sind und benötigt dafür die meiste Zeit.



Sie hat sogar einen Instagramaccount erstellt, um ihre Zeichnungen zu veröffentlichen. Auf dem Account „fire.p_hyna“ lassen sich ihre Kunstwerke sehen. Im Oktober 2019 hat Rebecca an dem sogenannten „Inktober 2019“ teilgenommen. Aufgabe war es, jeden Tag eine neue Zeichnung zu veröffentlichen. Die Challenge hat die Schülerin angenommen und fleißig gezeichnet. Die Ergebnisse sind ebenfalls auf Instagram zu sehen. Neben den Kunstwerken findet sich das Kürzel „Hyria“. Das ist Rebeccas Künstlername, den sie sich selbst ausgedacht hat. Die 15-jährige zeichnet aus Leidenschaft, könnte sich aber auch vorstellen, mit den Mangas etwas zu erreichen. Ihr Berufswunsch sieht aktuell jedoch ganz anders aus. Rebecca möchte Astronomin werden, da sie sich sehr für das Weltall, die Himmelskörper und die Physik interessiert.

Rebecca ist ein kreatives Multitalent und kann sich für viele Dinge begeistern. Sie hat den Ehrgeiz, Dinge selbstständig zu lernen, für die sie sich interessiert. Die Schülerin weiß, was sie will und versucht ihre Träume zu erreichen. Für ihr Durchhaltevermögen und ihr Talent hat sie auf jeden Fall ganz besonderen Respekt verdient. (LeaS)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Außergewöhnliches Hobby: Mangas zeichnen und Japanisch lernen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Mitmachen und zählen: Welche Vögel sind noch da?

Kreisgebiet. In diesem Jahr könnte es zudem interessante Erkenntnisse für den Eichelhäher geben. „Im Herbst haben wir einen ...

Menschen am Rande der Gesellschaft feierten gemeinsam Weihnachten

Siegen. Andrea Cabeo Baumgarten, Koordinatorin des Café Patchwork, freute sich, unter den Gästen auch zahlreiche Unterstützer ...

Jahresrückblick: Reusch & Schräglage retten 2019

Wissen. Stefan Reusch - Kabarettist und Weltenretter aus Köln, berichtet scharfsinnig und mit subtiler Komik über den ganz ...

Neujahrsbaby: Maryam strahlte als Erste ins neue Jahr

Siegen. Exakt um 16.03 Uhr ist es soweit. Schon kurz nach der Geburt kuschelt sich die neue Erdenbürgerin eng an Mama Sunita. ...

Lebensretter gesucht: Spender können Krebstod verhindern

Kreis Altenkirchen. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Programm der Volkshochschule Kirchen im neuen Jahr

Funktionsgymnastik
Die moderne Lebensweise führt dazu, dass immer mehr Menschen unter Rücken- und Gelenkbeschwerden leiden. ...

Werbung