Werbung

Region |


Nachricht vom 31.08.2007    

Wieder eine attraktive Flugschau

Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. September, veranstaltet der Segelflugclub Betzdorf-Kirchen auf dem Flugplatz in Katzwinkel/Wingendorf wieder seinen Tag der offenen Tür. Wie schon in den vergangenen Jahren stehen wieder attraktive Flugvorführungen auf dem Programm.

extra 300S

Kirchen/Betzdorf. Zum Tag der offenen Tür am 1. und 2. September hat sich der Segelflugclub Betzdorf-Kirchen wieder einiges einfallen lassen. Nicht nur, dass wieder attraktive Flugvorführungen geboten werden, es gibt für die Besucher auch wieder Mitflugmöglichkeiten, sei es mit einem Oldtimerflugzeug, einem Segelflugzeug oder einem modernen Motorflieger.
Als besonderes Highlight wird Mike Rottland mit einer "Extra 300S" einfliegen. Dieser Typ wird auf Weltmeisterschaften und unter anderem beim Red Bull-Air-Race eingesetzt. Auch die legendäre Messerschmitt M 108 aus den 30er Jahren wird in Katzwinkel/Wingendorf vertreten sein. Die Modellfreunde kommen ebenfalls nicht zu kurz. Von Mitgliedern des Modellflug-Clubs Betzdorf-Kirchen werden Flugmodelle ausgestellt. Für den Samstag- und den Sonntagabend ist ab etwa 19 Uhr der Start von mindestens einem Heißluftballon geplant - wenn das Wetter es zulässt.
Der Tag der offenen Tür beginnt am Samstag um 10 Uhr. Bis 13 Uhr wird die Ankunft der Teilnmehmer erwartet. Von 13 bis 20 Uhr gibt es dann Flugvorführungen und Rundflüge. Am Sonntag werden zwischen 10 und 11 Uhr die Teilnehmer erwartet und es gibt schon Rundflüge. Von 11 bis 20 Uhr folgen dann wieder Fluvorführungen und Rundflüge.
xxx
Foto: Die Extra 300S wird in Katzwinkel erwartet.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Wieder eine attraktive Flugschau

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.




Aktuelle Artikel aus Region


Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Altenkirchen. Wo wird das neue DRK-Krankenhaus Westerwald denn nun wirklich gebaut? Die Frage schien mit dem Standort 12 ...

Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Wissen. Am Donnerstag (23. Januar) fand um 18 Uhr die Fortführung der in der vorangegangenen Woche vertagten Sitzung des ...

Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Steinebach. Beim ersten Einsatz stellte sich nach umfangreicher Erkundung heraus, dass der Kamin zwar gebrannt hatte, aber ...

Weitere Artikel


THW Betzdorf 50 Jahre alt

Betzdorf/Scheuerfeld. In diesem Jahr wird der THW-Ortsverband Betzdorf 50 Jahre alt. Dieses Jubiläum soll am Standort in ...

Betzdorfer Kulturprogramm ist spitze

Betzdorf. Kommunale Zusammenarbeit auf dem Terrain der Kultur. Das wollen in Zukunft die Theatergemeinde der VHS Betzdorf ...

Wer kennt den Tankstellenräuber?

Morsbach. Am 25. August, gegen 16.25 Uhr, verübte ein unbekannter Einzeltäter einen Überfall auf die bft-Tankstelle in Morsbach, ...

Sabine Bätzing sah sich in Wissen um

Wissen. Auf positive Resonanz stieß der "Tag in der Verbandsgemeinde Wissen" der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing. ...

Heimischer Arbeitsmarkt boomt

Region. Ende August waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 11001 Menschen arbeitslos gemeldet, 267 weniger als im ...

Wieder bayerischer Abend in Wissen

Wissen. Am Samstag, 15. September, ist es wieder soweit. Dann findet in der Feuerwache Wissen der fünfte bayerische Abend ...

Werbung