Werbung

Nachricht vom 06.01.2020    

Erstes Neujahrsturnier der SG 06 war ein voller Erfolg

Ziemlich erschöpft aber glücklich – so sah das Team der Helferinnen und Helfer der SG 06 Betzdorf am Sonntagabend aus. Das mit viel Engagement vorbereitete erste Jugendneujahrsturnier in der Gebhardshainer Sporthalle war ein voller Erfolg, was auch die Vereine bestätigten, die insgesamt knapp 70 Mannschaften zum Turnier schickten.

Knapp 70 Mannschaften nahmen an dem Turnier teil. (Foto: SG 06 Betzdorf)

Betzdorf/Gebhardshain. Das Turnier begann am 03. Januar 2020 mit den Spielen der C-Jugend, zu denen auch Mannschaften aus Offenbach, Bergisch Gladbach und sogar Hamburg angereist waren. Insgesamt kämpften zehn Teams um Platz und Sieg. Hier zeigte sich auch gleich, dass man unter der Regie der Initiatoren des Fußball-Festivals Torsten Henseler und Timon Unkel alles perfekt vorbereitet hatte. Die Partien liefen ohne Verzögerungen ab, was bei 20 Spielen keine Selbstverständlichkeit ist.

Ein besonderes Highlight waren die beiden Mitternachtsturniere, von denen das erste am Freitag um 20 Uhr mit den Spielen der B-Jugend startete. Auch hier traten zehn Mannschaften an, die aus dem heimischen Raum aber auch aus Gelsenkirchen und Rüsselsheim angereist waren. Die Teams sorgten für ein spannendes Turnier, das die zahlreichen Zuschauer bis spät in die Nacht in ihren Bann zog.

Viel Zeit zum Ausruhen hatten die freiwilligen Helferinnen und Helfer der SG daher nicht, denn am nächsten Tag ging es um 11 Uhr weiter: Die Bambinis sorgten gleich vom Start weg für beste Stimmung, denn hier paarte sich Kampfgeist mit der den Knirpsen eigenen Unbekümmertheit zu Fußball mit viel „Spaß an der Freud“. Auch die Bambinis konnten Gäste aus den Nachbargemeinden und aus Iserlohn begrüßen. Hier wurden alle Mannschaften mit einem Pokal für ihren Einsatz belohnt.

Nach den Bambinis trat die E-Jugend an. Hier forderten sich nicht nur die regionalen Mannschaften aus Westerwald und Siegerland heraus – auch Kölner Teams kämpften um Pokale und Medaillen. Wie bei allen Spielen wurden auch hier die Mannschaften von der voll besetzten Tribüne aus angefeuert.

Um 20 Uhr startete dann das Turnier der A-Jugend, bei dem unter anderem eine Mannschaft von Rot Weiß Koblenz antrat. Auch hier wurde in 21 Partien um den Sieg gekämpft, wobei sich die Mannschaften äußerst fair verhielten. Insgesamt zeichnete sich das Turnier auch dadurch aus, dass alle Teams äußerst fair spielten.

Um 09.30 Uhr startete das Turnier am Sonntag in die letzte Phase. Eröffnet wurde der Tag mit den Spielen der F-Jugend, bei dem alle Mannschaften in den insgesamt 16 Partien vollen Einsatz zeigten und dafür sorgten, dass die Zuschauer bestens unterhalten wurden. Um 13:30 Uhr traten dann die D-Jugendlichen an, um das Fußball-Fest zu beenden. Auch hier sorgten die insgesamt 20 Partien für besten Fußballunterhaltung.

Alles in allem wurden innerhalb der drei Tage 124 spannende Fußballpartien über alle Altersklassen absolviert. Sowohl die Mannschaften, wie auch die Gäste lobten das Team aus Eltern, Trainern und anderen Helferinnen und Helfer, die dafür sorgten, dass alle gut versorgt wurden und die Stimmung immer bestens bliebt. Wie bereits geschildert, war man nach dem Abbau in der Gebhardshainer Sporthalle natürlich „echt geschafft“. Wer aber in die Augen des Teams schaute, konnte feststellen: So wie es aussieht, war das das erste Neujahrsturnier der SG 06 Betzdorf – aber nicht das letzte. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erstes Neujahrsturnier der SG 06 war ein voller Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Insgesamt liegen die Arbeiten zur Neugestaltung der Rathausstraße in Wissen voll im Zeitplan. Im unteren Teil vom RegioBahnhof bis zum Europakreisel wird nun schon sichtbar, wie es zukünftig aussehen wird. Noch im Spätherbst soll in diesem Bereich die Pflanzung mit dem klimatauglichen Säulen-Weißdorn und Feldahorn erfolgen.


Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Ein 18 Jahre alter Berufsschüler hat am Donnerstag, 24. September, innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Unfälle am frühen Morgen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, stand er dabei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ermittlungen wurden eingeleitet, seinen Führerschein ist er los.


Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Am Freitag, den 25. September, fand wieder eine von „wwgoesgreen“ organisierte Klimademo in Altenkirchen statt, übrigens die einzige Klimademo im gesamten Westerwald. Die in Anlehnung an den Globalen Klimastreik von „Fridays for Future“ geplante Demonstration begann auf dem Schlossplatz in Altenkirchen, unter der Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Sport


RSC Betzdorf: Will bestreitet sein erstes Zeitfahren

Betzdorf. In diesem Jahr gingen 1295 Starter im Kampf gegen die Uhr auf die 47,2 Kilometer lange Strecke, die immerhin 350 ...

Badminton Club Altenkirchen: Endlich geht es los

Altenkirchen. Bereits am 6. September hatte der Verein sein erstes Spiel gegen TuS Horhausen 2 und die Woche darauf gegen ...

Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Wissen. Für diese Besucher wird am Spieltag ein separater Eingang zur Zone 3 am Parkplatz Kindergarten eingerichtet werden. ...

SSV-Vorstand bei Jahreshauptversammlung verjüngt

Wissen. Seit der Gründung des SSV vor 25 Jahren als Mitglied im geschäftsführenden Vorstand (11 Jahre als 2. und darauffolgend ...

B 1 der JSG Wisserland gewinnt zu Hause gegen Trier

Wissen. El Ghawi hatte am rechten Flügel mehrere Gegenspieler stehen lassen und brachte den Ball dann auf den vor dem Tor ...

VfB Wissen punktet in Windhagen

Windhagen. Im vorgezogenen Freitagabendspiel traf der SV Windhagen auf den VfB Wissen. Vor der Partie gab es eine herzliche ...

Weitere Artikel


Medizinischer Notfall beim Hallenturnier um den VG-Pokal

Altenkirchen. Am Sonntag (5. Januar) fand in Altenkirchen das Hallenturnier um den Verbandsgemeindepokal statt – in diesem ...

Über 40 Stunden Hallenfußball zum Jahresauftakt in Westerburg

Westerburg. Los ging’s mit einem der wenigen noch in der Region verbliebenen Turniere für A-Junioren. Sechs Teams spielten ...

Schnelle Wiederaufforstung mit Fördergeldern kontraproduktiv

Region. Sie nannte außerdem das Problem, dass die Holzpreise so tief gesunken seien, dass selbst die Entfernung von Schadholz ...

Müllabfuhr holt Weihnachtsbäume kostenlos ab

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei der Abfuhr der Weihnachtsbäume gelten die gleichen Kriterien wie bei der Grünschnittabfuhr: ...

Sprechstunde bietet Hilfe für Krebspatienten und Angehörige

Altenkirchen/Betzdorf. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten, die mit der Diagnose oder im Laufe der Behandlung ...

Unfall auf der B 62: Autofahrer fliegt aus der Kurve

Der 32-Jährige war mit seinem Pkw Ford Mondeo auf der B 62 von Wissen in Richtung Hövels/Betzdorf unterwegs. Offenbar fuhr ...

Werbung