Werbung

Nachricht vom 06.01.2020    

Medizinischer Notfall beim Hallenturnier um den VG-Pokal

Wie in jedem Jahr fand am ersten Sonntag im Januar das Hallenturnier um den Pokal der Verbandsgemeinde statt. Wie bereits im vergangenen Jahr nahmen Mannschaften aus den ehemaligen Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld teil. Für die Zuschauer wurde wieder ein Hallenspektakel geboten.

Viele Zuschauer kamen in die Halle. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Am Sonntag (5. Januar) fand in Altenkirchen das Hallenturnier um den Verbandsgemeindepokal statt – in diesem Jahr erstmals unter dem Logo der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld im Raiffeisenland. Natürlich war auch der Bürgermeister, der seit Freitag im Amt ist, anwesend. Veranstalter war in diesem Jahr der SV Niedererbach, der sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Die Mannschaften spielten getrennt nach erster und zweiter Mannschaft in jeweils zwei Gruppen. Bei den 2. Mannschaften hatten sich acht Vereine gemeldet, bei den 1. Mannschaften waren es zunächst zehn, wobei eine Mannschaft kurzfristig absagen musste. Diese kurzfristigen Absagen, so der Veranstalter, seien immer wieder ärgerlich. Die Gruppenspiele werden im Vorfeld festgelegt, müssen dann aber wieder neu organisiert werden, um den Mannschaften die erforderlichen Pausen geben zu können. Das Publikum sah spannende Spiele, die teilweise recht eng ausgingen.

Spiel wurde abgebrochen
Nach den Gruppenspielen der ersten Mannschaften standen sich im Halbfinale Berod und Bruchertseifen gegenüber. Dieses Spiel gewann die SG Berod/Lautzert/Oberdreis mit 2:1 und zog damit in das Finale ein. Das zweite Halbfinale bestritten der Pokalverteidiger SG Altenkirchen/Neitersen gegen Niedererbach. Das Spiel musste aufgrund eines medizinischen Notfalles, der einen Spieler der Niedererbacher betraf, unterbrochen werden. Der Spieler wurde auf dem Feld durch Ersthelfer betreut und dann durch die alarmierten Rettungskräfte in ein Krankenhaus transportiert. Das Spiel wurde beim Stand von 2:0 für die SG abgebrochen.

Gemeinsam mit den Mannschaften entschied die Turnierleitung, dass das 9-Meter-Schießen ebenfalls ausfiel und es zwei dritte Plätze gab. Diese erreichten die Mannschaften aus Bruchertseifen und Niedererbach. Das Endspiel zwischen der SG Berod/Lautzert/Oberdreis und der SG Altenkirchen/Neitersen gewann die SG aus Altenkirchen und Neitersen mit 1:4 Toren. Bürgermeister Jüngerich übergab dann die Urkunden und Geldbeträge für die Plätze 2 bis 4 an die Mannschaften. Den Pokal konnte die Mannschaft der SG Altenkirchen/Neitersen erneut in Empfang nehmen. Jüngerich „ermahnte“ die Spieler scherzhaft, gut darauf aufzupassen, damit der Pokal im nächsten Jahr wieder zur Verfügung stehe. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Medizinischer Notfall beim Hallenturnier um den VG-Pokal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.




Aktuelle Artikel aus Sport


Starkes Comeback von Tom Kalender beim ADAC Kart Masters

Hamm/Ampfing. Die Premierensaison in der Junioren-Klasse geht für Tom Kalender langsam zu Ende und zurückblickend darf der ...

JSG Wisserland verliert unerwartet mit 2:1 beim TUS Mayen

Wissen/Mayen. In der 18. Minute war es dann aber Kerem Sari, der sich nach schöner Einzelaktion gegen mehrere Gegenspieler ...

Gürtel für den Nachwuchs – Kup-Prüfung bei Sporting Taekwondo

Altenkirchen. Neben einer Mischung von traditionellen Kampfkunsttechniken, modernem Olympischen Vollkontaktwettkampf und ...

Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen kann wieder ins Hallenbad

Wissen. Sowohl für die Teilnehmer an der Aqua-Gymnastik als auch für die Schwimmer muss allerdings das zwischen dem Gesundheitsamt ...

30. Hachenburger Pils Cup im Januar 2021 wird wegen Covid-19 ausfallen

Hachenburg. Achim Hörter, Organisator auf Vereinsseite SG Müschenbach/Hachenburg ergänzt: „Wer den Hachenburger Pils Cup ...

Doppelpodium für Tom Kalender in Mülsen

Kreis Altenkirchen. Schon vor einer Woche nutzte Tom Kalender ein Rennen des Ostdeutschen ADAC Kart Cup zur Vorbereitung ...

Weitere Artikel


Über 40 Stunden Hallenfußball zum Jahresauftakt in Westerburg

Westerburg. Los ging’s mit einem der wenigen noch in der Region verbliebenen Turniere für A-Junioren. Sechs Teams spielten ...

Schnelle Wiederaufforstung mit Fördergeldern kontraproduktiv

Region. Sie nannte außerdem das Problem, dass die Holzpreise so tief gesunken seien, dass selbst die Entfernung von Schadholz ...

Alles für den schönsten Tag: Hochzeitsmesse im Hotel Germania

Wissen. Im Oktober 2017 öffnete das auf dem Gelände der ehemaligen Germania-Brauerei erbaute Hotel-Restaurant „Germania“ ...

Erstes Neujahrsturnier der SG 06 war ein voller Erfolg

Betzdorf/Gebhardshain. Das Turnier begann am 03. Januar 2020 mit den Spielen der C-Jugend, zu denen auch Mannschaften aus ...

Müllabfuhr holt Weihnachtsbäume kostenlos ab

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei der Abfuhr der Weihnachtsbäume gelten die gleichen Kriterien wie bei der Grünschnittabfuhr: ...

Sprechstunde bietet Hilfe für Krebspatienten und Angehörige

Altenkirchen/Betzdorf. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten, die mit der Diagnose oder im Laufe der Behandlung ...

Werbung