Werbung

Nachricht vom 06.01.2020    

Medizinischer Notfall beim Hallenturnier um den VG-Pokal

Wie in jedem Jahr fand am ersten Sonntag im Januar das Hallenturnier um den Pokal der Verbandsgemeinde statt. Wie bereits im vergangenen Jahr nahmen Mannschaften aus den ehemaligen Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld teil. Für die Zuschauer wurde wieder ein Hallenspektakel geboten.

Viele Zuschauer kamen in die Halle. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Am Sonntag (5. Januar) fand in Altenkirchen das Hallenturnier um den Verbandsgemeindepokal statt – in diesem Jahr erstmals unter dem Logo der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld im Raiffeisenland. Natürlich war auch der Bürgermeister, der seit Freitag im Amt ist, anwesend. Veranstalter war in diesem Jahr der SV Niedererbach, der sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Die Mannschaften spielten getrennt nach erster und zweiter Mannschaft in jeweils zwei Gruppen. Bei den 2. Mannschaften hatten sich acht Vereine gemeldet, bei den 1. Mannschaften waren es zunächst zehn, wobei eine Mannschaft kurzfristig absagen musste. Diese kurzfristigen Absagen, so der Veranstalter, seien immer wieder ärgerlich. Die Gruppenspiele werden im Vorfeld festgelegt, müssen dann aber wieder neu organisiert werden, um den Mannschaften die erforderlichen Pausen geben zu können. Das Publikum sah spannende Spiele, die teilweise recht eng ausgingen.

Spiel wurde abgebrochen
Nach den Gruppenspielen der ersten Mannschaften standen sich im Halbfinale Berod und Bruchertseifen gegenüber. Dieses Spiel gewann die SG Berod/Lautzert/Oberdreis mit 2:1 und zog damit in das Finale ein. Das zweite Halbfinale bestritten der Pokalverteidiger SG Altenkirchen/Neitersen gegen Niedererbach. Das Spiel musste aufgrund eines medizinischen Notfalles, der einen Spieler der Niedererbacher betraf, unterbrochen werden. Der Spieler wurde auf dem Feld durch Ersthelfer betreut und dann durch die alarmierten Rettungskräfte in ein Krankenhaus transportiert. Das Spiel wurde beim Stand von 2:0 für die SG abgebrochen.

Gemeinsam mit den Mannschaften entschied die Turnierleitung, dass das 9-Meter-Schießen ebenfalls ausfiel und es zwei dritte Plätze gab. Diese erreichten die Mannschaften aus Bruchertseifen und Niedererbach. Das Endspiel zwischen der SG Berod/Lautzert/Oberdreis und der SG Altenkirchen/Neitersen gewann die SG aus Altenkirchen und Neitersen mit 1:4 Toren. Bürgermeister Jüngerich übergab dann die Urkunden und Geldbeträge für die Plätze 2 bis 4 an die Mannschaften. Den Pokal konnte die Mannschaft der SG Altenkirchen/Neitersen erneut in Empfang nehmen. Jüngerich „ermahnte“ die Spieler scherzhaft, gut darauf aufzupassen, damit der Pokal im nächsten Jahr wieder zur Verfügung stehe. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Medizinischer Notfall beim Hallenturnier um den VG-Pokal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?




Aktuelle Artikel aus Sport


Die MANNschaft beim Marburger Lahntallauf

Hachenburg. Dazu kommt auch, dass fünf unterschiedliche Strecken angeboten werden (10 Kilometer, Halbmarathon, 30 Kilometer, ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Neuzugänge verstärken Bundesligateam des Wissener SV

Wissen. Auf der Ausländerposition wurde Handlungsbedarf notwendig, da Simon Claussen aus beruflichen Gründen keine festen ...

DJK Gebhardshain/Steinebach: Saisonauftakt mit guten Platzierungen

Gebhardshain/Adenau. Eine gute Gelegenheit, für die anstehenden offenen Wettkämpfe Spielpraxis zu sammeln. Und so machten ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Titelgewinne für Gebhardshainer Bogenschützen in Groß-Zimmern

Gebhardshain/Groß-Zimmern. In der Klasse Junge Seniorinnen (55 bis 65 Jahre), Stilart Bowhunter Unlimited, startete Gaby ...

Weitere Artikel


Über 40 Stunden Hallenfußball zum Jahresauftakt in Westerburg

Westerburg. Los ging’s mit einem der wenigen noch in der Region verbliebenen Turniere für A-Junioren. Sechs Teams spielten ...

Schnelle Wiederaufforstung mit Fördergeldern kontraproduktiv

Region. Sie nannte außerdem das Problem, dass die Holzpreise so tief gesunken seien, dass selbst die Entfernung von Schadholz ...

Alles für den schönsten Tag: Hochzeitsmesse im Hotel Germania

Wissen. Im Oktober 2017 öffnete das auf dem Gelände der ehemaligen Germania-Brauerei erbaute Hotel-Restaurant „Germania“ ...

Erstes Neujahrsturnier der SG 06 war ein voller Erfolg

Betzdorf/Gebhardshain. Das Turnier begann am 03. Januar 2020 mit den Spielen der C-Jugend, zu denen auch Mannschaften aus ...

Müllabfuhr holt Weihnachtsbäume kostenlos ab

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei der Abfuhr der Weihnachtsbäume gelten die gleichen Kriterien wie bei der Grünschnittabfuhr: ...

Sprechstunde bietet Hilfe für Krebspatienten und Angehörige

Altenkirchen/Betzdorf. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten, die mit der Diagnose oder im Laufe der Behandlung ...

Werbung