Werbung

Nachricht vom 06.01.2020    

Medizinischer Notfall beim Hallenturnier um den VG-Pokal

Wie in jedem Jahr fand am ersten Sonntag im Januar das Hallenturnier um den Pokal der Verbandsgemeinde statt. Wie bereits im vergangenen Jahr nahmen Mannschaften aus den ehemaligen Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld teil. Für die Zuschauer wurde wieder ein Hallenspektakel geboten.

Viele Zuschauer kamen in die Halle. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Am Sonntag (5. Januar) fand in Altenkirchen das Hallenturnier um den Verbandsgemeindepokal statt – in diesem Jahr erstmals unter dem Logo der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld im Raiffeisenland. Natürlich war auch der Bürgermeister, der seit Freitag im Amt ist, anwesend. Veranstalter war in diesem Jahr der SV Niedererbach, der sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Die Mannschaften spielten getrennt nach erster und zweiter Mannschaft in jeweils zwei Gruppen. Bei den 2. Mannschaften hatten sich acht Vereine gemeldet, bei den 1. Mannschaften waren es zunächst zehn, wobei eine Mannschaft kurzfristig absagen musste. Diese kurzfristigen Absagen, so der Veranstalter, seien immer wieder ärgerlich. Die Gruppenspiele werden im Vorfeld festgelegt, müssen dann aber wieder neu organisiert werden, um den Mannschaften die erforderlichen Pausen geben zu können. Das Publikum sah spannende Spiele, die teilweise recht eng ausgingen.

Spiel wurde abgebrochen
Nach den Gruppenspielen der ersten Mannschaften standen sich im Halbfinale Berod und Bruchertseifen gegenüber. Dieses Spiel gewann die SG Berod/Lautzert/Oberdreis mit 2:1 und zog damit in das Finale ein. Das zweite Halbfinale bestritten der Pokalverteidiger SG Altenkirchen/Neitersen gegen Niedererbach. Das Spiel musste aufgrund eines medizinischen Notfalles, der einen Spieler der Niedererbacher betraf, unterbrochen werden. Der Spieler wurde auf dem Feld durch Ersthelfer betreut und dann durch die alarmierten Rettungskräfte in ein Krankenhaus transportiert. Das Spiel wurde beim Stand von 2:0 für die SG abgebrochen.

Gemeinsam mit den Mannschaften entschied die Turnierleitung, dass das 9-Meter-Schießen ebenfalls ausfiel und es zwei dritte Plätze gab. Diese erreichten die Mannschaften aus Bruchertseifen und Niedererbach. Das Endspiel zwischen der SG Berod/Lautzert/Oberdreis und der SG Altenkirchen/Neitersen gewann die SG aus Altenkirchen und Neitersen mit 1:4 Toren. Bürgermeister Jüngerich übergab dann die Urkunden und Geldbeträge für die Plätze 2 bis 4 an die Mannschaften. Den Pokal konnte die Mannschaft der SG Altenkirchen/Neitersen erneut in Empfang nehmen. Jüngerich „ermahnte“ die Spieler scherzhaft, gut darauf aufzupassen, damit der Pokal im nächsten Jahr wieder zur Verfügung stehe. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Medizinischer Notfall beim Hallenturnier um den VG-Pokal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Bereits am Mittwoch, 19. Februar, also einen Tag zu früh, läuteten die Obermöhnen Annalena (Klein) und Isabell (Schneider) die Regentschaft der Frauen in der VG ein. Der Grund: Durch die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld könnte es zu Platzproblemen kommen, wenn alle Karnevalsvereine am Donnerstag im Ratssaal auftreten. Daher hatte man sich entschlossen die Hobby-Carnevalisten aus dem Erbachtal (HCE) am Mittwoch zu empfangen.


„Rathaus wach auf“: Möhnen stürmen Rathaus in Betzdorf

Ein passendes Motto hatten sich die Närrinnen im Rathaus in Betzdorf an Altweiber als Anspielung auf den Ärztenotstand ausgedacht: „MNVMGHW“ = Medizinische Notfallversorgung mit gefährlichem Halbwissen. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Vorgesetzten oder Bürgermeister“.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“


Region, Artikel vom 21.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.




Aktuelle Artikel aus Sport


Trainerteam des SV Neptun Wissen absolvierte Fortbildungen

Wissen. Dabei nahmen sie zunächst an einer mehrgliedrigen kombinierten Rettungsübung des DLRG teil, um diverse Kenntnisse ...

SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Birken-Honigsessen. Die SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert ein neues Trainerduo für die Saison 20/21: Tarek Petri (Katzwinkel) ...

D1 der JSG Wolfstein wird Vize-Rheinlandmeister in der Halle

Montabaur. In der Vorrunde setzte sich der Bezirksligist aus dem Westerwald gegen die Rheinlandligisten TuS Koblenz und EGC ...

Erfolgreiche Premiere offene Biathlon-Rheinlandmeisterschaft

Neuwied. Durch die Einladung des Sportwartes Nordisch im Skibezirk Westerwald sowie dem gastgebenden SV Mademühlen konnte ...

Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Altenkirchen. Premiere beim siebten Frauen-Tennisturnier "AK Ladies Open": Zum ersten Mal sind zwei Gewinnerinnen der Vorjahre ...

JSG Wisserland: B-Jugend in Endrunde der Hallenkreismeisterschaften

Wissen. Team 1 konnte hier die Vizemeisterschaft und damit die Qualifiaktion für die Rheinland-Meisterschaft erreichen. Team ...

Weitere Artikel


Über 40 Stunden Hallenfußball zum Jahresauftakt in Westerburg

Westerburg. Los ging’s mit einem der wenigen noch in der Region verbliebenen Turniere für A-Junioren. Sechs Teams spielten ...

Schnelle Wiederaufforstung mit Fördergeldern kontraproduktiv

Region. Sie nannte außerdem das Problem, dass die Holzpreise so tief gesunken seien, dass selbst die Entfernung von Schadholz ...

Alles für den schönsten Tag: Hochzeitsmesse im Hotel Germania

Wissen. Im Oktober 2017 öffnete das auf dem Gelände der ehemaligen Germania-Brauerei erbaute Hotel-Restaurant „Germania“ ...

Erstes Neujahrsturnier der SG 06 war ein voller Erfolg

Betzdorf/Gebhardshain. Das Turnier begann am 03. Januar 2020 mit den Spielen der C-Jugend, zu denen auch Mannschaften aus ...

Müllabfuhr holt Weihnachtsbäume kostenlos ab

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei der Abfuhr der Weihnachtsbäume gelten die gleichen Kriterien wie bei der Grünschnittabfuhr: ...

Sprechstunde bietet Hilfe für Krebspatienten und Angehörige

Altenkirchen/Betzdorf. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten, die mit der Diagnose oder im Laufe der Behandlung ...

Werbung