Werbung

Nachricht vom 12.01.2020    

Winterliche Angebote auf „dem Berg“ in Bitzen fanden großen Anklang

Nikolaus- und Weihnachtsfeier, Kulturveranstaltung rund um Musik und Kunst sowie eine Winterwanderung bereicherten das Freizeitangebot rund um die Weihnachtszeit für die Bitzener Einwohner und Vereinsmitglieder.

Zahlreiche Kinder warten gespannt auf ihren Rucksack vom Nikolaus. (Foto: privat)

Bitzen. Dass in Bitzen und Ortsteil Dünebusch immer etwas los ist, dürfte den meisten Personen im Umkreis bewusst sein. Keinen Abbruch tut da die kalte Jahreszeit, in der für das gesellschaftliche Leben in den letzten Wochen allerhand geboten wurde. Den Anfang machte am 07. Dezember die zweijährliche Nikolausfeier, die gemeinschaftlich von den Bergvereinen und der Ortsgemeinde organisiert wird: Die Fußballer des TuS Germania Bitzen bestückten einen Stand mit heißen Getränken, der weihnachtlich geschmückt auf dem Vorplatz des zukünftigen Dorfladens aufgebaut war. Außerdem hier zu finden waren wärmende Schwedenfeuer, welche die adventlich anheimelnde Stimmung ebenso untermalten. Der Dünebuscher Gesangsverein versorgte die Gäste mit Variationen aus frischen Bratwürstchen vom Grill samt Beilagen. Im Inneren des Dorfgemeinschaftshauses gab es Sitzmöglichkeiten für die Besucher, welche sich hier ebenso mit kühlen Getränken versorgen konnten. Der Bürgerverein bot obendrein süße Gaumenfreuden in Form von Kuchen und Gebäck an.

Das Highlight der Veranstaltung kam gegen 17 Uhr in Form des Nikolauses und zahlreiche Familien kehrten zu diesem Anlass im Bergtreff ein. Strahlende Kinderaugen nahmen ihre Geschenke entgegen, die seitens des Nikolauses und seinen Helfern gut bedacht vorbereitet wurden. Passend zu dem umweltbewussten Denken, welches zu Zeiten großen Anklang in der medialen Welt findet, wurden anstatt einzeln verpackter Geschenktüten praktische Rucksäcke gefüllt mit allerlei Leckereien überreicht. Diese wiederum werden nun von den Kindern als Turnbeutel oder Ausflugsrucksack verwendet.

Weihnachtsfeier des MGV Dünebusch
Weiter ging es mit der Weihnachtsfeier eines waschechten Traditionsvereines. Der MGV Dünebusch lud seine Mitglieder am Samstag, den 21. Dezember ein, um in gemütlicher Runde das Sangesjahr Revue passieren zu lassen und seinen Mitgliedern mit der Weihnachtsfeier zu danken. Dies wurde von den Sängerinnen und Sängern mitsamt ihren Familien sehr gut angenommen. Selbstgemachter Glühwein sowie ein tolles Buffet wurden ehrenamtlich durch einige engagierte Vereinsmitglieder vorbereitet. Die beiden Chöre unterhielten gemeinsam mit Chorleiter Peter Brenner die Gesellschaft mit vorbereiteten Musikbeiträgen. Grandiosen Beifall ernteten auch die beiden „Nonnen“ Michaela Neuhaus und Marion Hohlmann, welche den Abend mit ihrem lustigen Oratorium in Form eines Sketch-Auftrittes bereicherten. Die tolle, gesellige Stimmung regte darüber hinaus alle Gäste an, gemeinsam einige Weihnachtsklassiker zu singen, welche wiederum von Peter Brenner auf dem Keyboard begleitet wurden. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die die Vereinsarbeit gebührend wertgeschätzt hat.

Außerhalb der gewohnten Vereinstätig fand am Nachmittag des 28. Dezember die Veranstaltung „Musik & Kunst“ im Bergtreff in Dünebusch statt. Rund um die Organisatorin Margret Hain, welche selbst den Tag in eigener Person musikalisch begleitete, stellten insgesamt 4 Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in einer Ausstellung aus. Darunter befanden sich Skulpturen, Bilder, sogenannte Hand Lettering Arbeiten als auch allgemeine Kunstobjekte. Annika Weller verwöhnte alle Anwesenden mit ihrem Tee-Catering. An diesem Tag fanden gut 50 Besucher ihren Weg zu dieser erstmalig durchgeführten Kulturveranstaltung auf dem Berg.

Winterwanderung des Turn- und Sportvereins
Bereits im neuen Jahr angekommen veranstaltete der Turn- und Sportverein Germania Bitzen nun zum wiederholten Male eine Winterwanderung. Der Wanderweg zog sich unteranderem durch das idyllisch gelegene Bellinger Bachtal sowie über die Nachbargemeinde Forst, um anschließend wieder auf der Kaufmannshalde zu enden. Hier fand der Tag einen gemütlichen Ausklang im Vereinsheim, welchen die Wandergefährten nach dem eher gediegenen Nieselregenwetter dankbar annahmen.

Auch im nun anstehenden Jahr 2020 kann man sich auf eine Vielzahl geselliger Veranstaltungen und Events freuen. Im August wird die Jugendhütte Bitzen ihr 40-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsfest rund um die im Wald gelegene Grill- und Jugendhütte feiern. Außerdem plant der Bürgerverein wieder die traditionellen „offenen Gärten“ in der Frühlings- und Sommerzeit und da sich bereits einige neue Erdenbürger auf ihrem Weg ins Gemeindeleben befinden, darf man sich auch auf neue Geburtsbäume im November freuen. Die Vereine als auch die Ortsgemeinde informieren übrigens auf der Website www.bitzen-online.de regelmäßig über anstehende Termine und das Dorfleben. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Winterliche Angebote auf „dem Berg“ in Bitzen fanden großen Anklang

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

In Weitefeld ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Feuer in einem Zweifamilienhaus ausgebrochen. Die 73-jährige Bewohnerin alarmierte selbst noch die Feuerwehr, bevor sie sich in Sicherheit brachte. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Auf der Straße, die von der B 256 nach Schöneberg führt, ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Auto in Brand geraten. Die alarmierte Feuerwehr war sehr schnell vor Ort, konnte aber den Verlust des PKW nicht verhindern.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei gibt erneut Tipps gegen Pkw-Diebstahl mit Keyless-Go

Wissen. In der Zeit vom 14. Juli, 19.30 Uhr, bis Mittwoch, 15. Juli, 8 Uhr, haben bislang unbekannte Täter einen BMW 520d ...

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

Weitefeld. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befand sich lediglich die 73-jährige Bewohnerin im Haus in der Straße An der ...

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Schöneberg. Gegen 10.32 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr Neitersen alarmiert. Kurz hinter der Zufahrt nach Schöneberg ...

Westerwälder Rezepte: Kirschmichel – sommerliche Brotverwertung

Kirschmichel, oder auch Kirschen-Michel, ist ein echter deutscher Klassiker und im gesamten Südwesten Deutschlands beliebt. ...

Image-Film „Druidensteig – Das Abenteuer vor der Haustüre!“

Betzdorf. In vier Minuten wird der zertifizierte Wanderweg mit seinen zahlreichen Höhepunkten vorgestellt. Die Auswahl der ...

7,6 Millionen Euro für Breitband- und Glasfaserausbau im Kreis

Kreisgebiet. Diese Gesamtsumme, die unter dem Titel „Wirtschaftlichkeitslücke Gewerbe“ vom Bund bereitgestellt werden, betrifft ...

Weitere Artikel


Schönsteiner Sternsinger sammelten 2.500 Euro

Wissen-Schönstein. An zwei Tagen sammelte man knapp 2.500 Euro für die Aktion Dreikönigssingen unter dem Motto „In Frieden ...

Polizei Betzdorf: Von Bedrohung bis versuchten Diebstahl

Betzdorf. Verkehrsunfallflucht am 10. Januar 2020, zwischen 10.15 Uhr und 11.30 Uhr, Steinerother Straße

Auf dem Parkplatz ...

Mit der Jugendpflege unterwegs in London

Kreis Altenkirchen / London. In England füllte sich die Autobahn zwar ein wenig, aber das Hotel im südlichen Stadtteil Croydon, ...

Informationsabende und Anmeldungen am Privaten Gymnasium Marienstatt

Marienstatt. Die Reihenfolge der Anmeldungen spielt für die Entscheidung über die Aufnahme keine Rolle. Mitzubringen sind ...

Grandioser Auftakt zum Karnevalswochenende in Burglahr

Burglahr. Die Karnevalsgesellschaft „Burggraf '48 e.V.“ hatte am Freitag (10. Januar) die närrische Damenwelt zur ersten ...

Beliebter Neujahrsempfang der Sparkasse Westerwald-Sieg in Altenkirchen

Altenkirchen. In seiner offiziellen Begrüßung konnte Dr. Andreas Reingen zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen, ...

Werbung