Werbung

Nachricht vom 12.01.2020    

Polizei Betzdorf: Von Bedrohung bis versuchten Diebstahl

Auch an diesem Wochenende wurden die Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf zu verschiedenen Einsätzen gerufen. Darunter Diebstahl, Fahrerflucht und Bedrohung. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

(Symbolbild: Archiv)

Betzdorf. Verkehrsunfallflucht am 10. Januar 2020, zwischen 10.15 Uhr und 11.30 Uhr, Steinerother Straße

Auf dem Parkplatz des Center-Shop kam es beim Ausparken zur Beschädigung eines geparkten grauen VW Caddy, wobei dies eine bislang unbekannte Passantin beobachtete und einen Hinweis an der Kasse im Verkaufsladen hinterließ. Letztlich konnte hierdurch und auch durch die freiwillige Meldung der Verursacherin aufgrund eines Facebook-Aufrufes die Sache geklärt werden. Dennoch bittet die Polizei die Zeugin des Unfalles, sich unter 02741/926-0 zu melden.

Weitefeld. Diebstahl am 11. Januar 2020, zwischen 10 und 11 Uhr, Bahnhofstraße

Mehrere bislang unbekannte Täter betraten den Verkaufsladen mit integrierter Poststation, lenkten die Mitarbeiterin ab und nutzten so eine günstige Gelegenheit, sich Zugang zu den Lagerräumen der Post zu verschaffen. Hier entwendeten der oder die Täter zwei Päckchen mit Elektronikteilen im Wert von ca. 1.000.-EUR. Bei den Tätern handelt es sich um Personen südländischen Aussehens. Die Polizei sucht Zeugen der Tat. Bitte melden unter 02741/926-0.

Betzdorf. Fahren ohne Versicherungsschutz am 11. Januar 2020, 23.05 Uhr, Waldstraße

Als eine Streifenwagenbesatzung beabsichtigte einen im Gegenverkehr befindlichen Pkw-Fahrer zu kontrollieren, gab dieser daraufhin Gas, stellte einige Meter weiter plötzlich das Fahrzeug ab und rannte weg. Durch den Vorsprung konnte leider der Fahrer mit osteuropäischen Erscheinungsbild nicht mehr aufgefunden werden. Bei anschließenden Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Pkw wegen fehlenden Versicherungsschutzes zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war, weshalb der Mann vermutlich das Weite suchte. Ob noch weitere Hintergründe für die Flucht bestehen, muss noch abgeklärt werden.

Alsdorf. Pkw-Aufbruch am 12. Januar 2020, 01.00 Uhr, Geishardtstraße und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Durch einen lauten Knall wurde die Anwohnerin aufmerksam, als ein bislang unbekannter Täter mit einem Stein die Scheibe des vor dem Anwesen abgestellten Pkw einschlug. Aufgrund sofortiger Nachschau flüchtete der Täter, um nicht erwischt zu werden. Die Polizei bittet diesbezüglich Zeugen sich unter 02741/926-0 zu melden. Eine unmittelbare Fahndung führte leider nicht zum Erfolg. Allerdings wurde dabei ein 39-jähriger Mann kontrolliert, bei dem noch Betäubungsmittel aufgefunden werden konnten.

Herdorf. Bedrohung am 12. Januar 2020, 3 Uhr, Glockenfeld

Durch Gäste der Diskothek wurde der Türsteher angesprochen, dass sich im Toilettenbereich zwei Männer streiten würden. Als er dazwischen ging und einen der Männer nach draußen bat, zog dieser ein Cuttermesser und bedrohte den Türsteher. Dieser reagierte blitzschnell, nahm dem 29-jährigen Polen das Messer ab und sperrte diesen aus. Mittlerweile war auch der andere "Streithahn" nach draußen gekommen und bevor die Polizei eintraf, entfernten sich beide offensichtlich befreundeten Männer, konnten aber im Rahmen der Fahndung angetroffen werden. Dabei wurden noch weitere Cuttermesser aufgefunden.

Betzdorf. Versuchter Diebstahl am 12. Januar 2020, 3.10 Uhr, Bahnhofstraße

Bislang unbekannte Täter versuchten an zwei auf dem Bahnhofsvorplatz abgestellten Pkw die Radkappen zu entwenden und wurden dabei von einem Pkw-Eigentümer gestört, so dass die beiden südländisch aussehenden Täter unverrichteter Dinge flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen und bittet diese, sich unter 02741/926-0 zu melden.

Herdorf. Trunkenheit im Straßenverkehr am 12. Januar 2020, 3.40 Uhr, Hellerstraße

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde Alkoholgeruch bei einem 30-jährigen Fahrzeugführer festgestellt, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden wurde. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Altenkirchen. Wo wird das neue DRK-Krankenhaus Westerwald denn nun wirklich gebaut? Die Frage schien mit dem Standort 12 ...

Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Wissen. Am Donnerstag (23. Januar) fand um 18 Uhr die Fortführung der in der vorangegangenen Woche vertagten Sitzung des ...

Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Steinebach. Beim ersten Einsatz stellte sich nach umfangreicher Erkundung heraus, dass der Kamin zwar gebrannt hatte, aber ...

Weitere Artikel


Mit der Jugendpflege unterwegs in London

Kreis Altenkirchen / London. In England füllte sich die Autobahn zwar ein wenig, aber das Hotel im südlichen Stadtteil Croydon, ...

Brucher Sternsinger unterwegs für Kinder im Libanon

Betzdorf-Bruche. Projekte zur Wahrung des Friedens für die Menschen im Libanon und das Gelingen des friedlichen Miteinanders, ...

CDU Betzdorf ehrt und verabschiedet langjährige Stadtratsmitglieder

Betzdorf. Zwei ehemalige Ratsmitglieder konnten an dem Abend leider nicht teilnehmen. Unter den Geehrten waren einige, die ...

Schönsteiner Sternsinger sammelten 2.500 Euro

Wissen-Schönstein. An zwei Tagen sammelte man knapp 2.500 Euro für die Aktion Dreikönigssingen unter dem Motto „In Frieden ...

Winterliche Angebote auf „dem Berg“ in Bitzen fanden großen Anklang

Bitzen. Dass in Bitzen und Ortsteil Dünebusch immer etwas los ist, dürfte den meisten Personen im Umkreis bewusst sein. Keinen ...

Informationsabende und Anmeldungen am Privaten Gymnasium Marienstatt

Marienstatt. Die Reihenfolge der Anmeldungen spielt für die Entscheidung über die Aufnahme keine Rolle. Mitzubringen sind ...

Werbung