Werbung

Nachricht vom 12.01.2020    

Die Vorfreude auf die „tollen Tage“ steigt im Erbachtal

Die Hobby-Carnevalisten Erbachtal (HCE) hatten am Sonntag, 12. Januar, zum traditionellen Prinzenfrühstück eingeladen. Zahlreiche heimische Vereine, aber auch Vereine aus den benachbarten Regionen, waren durch ihre Tollitäten, Vorstände oder Abordnungen vertreten.

Das Trifolium des HCE: Prinz Achim I. (Mitte), Bauer Wolfgang (rechts) und Jungfrau Guido (links) (Fotos: kkö)

Obererbach. Das bereits traditionelle Prinzenfrühstück der Hobby Carnevalisten aus dem Erbachtal (HCE) fand wie in jedem Jahr am zweiten Sonntag im Januar (12. Januar) statt. Leider hatten nicht alle eingeladenen Vereine, teilweise wegen Terminkollisionen, den Weg in das Erbachtal gefunden.

Die diesjährigen Tollitäten des HCE, Prinz Achim I., Bauer Wolfgang und Jungfrau Guido, freuten sich trotz der Absagen über den großen Andrang. Dominik Pritz bedankte sich in seiner Begrüßung bei allen närrischen Regentinnen und Regenten und den Begleitungen für den Besuch. Das Bürgerhaus in Obererbach war wie in den Vorjahren wieder einmal bis auf den letzten Platz gefüllt und es herrschte nur gute Laune.

Im Anschluss bedankten sich dann die angereisten Tollitäten mit Geschenken und den obligatorischen Orden. Die Reihe der Gratulanten war lang, es waren etliche Vereine anwesend. Der Versuch, die Zahl der Besucher pro Verein aufgrund der Platzkapazitäten zu begrenzen, misslinge regelmäßig, so Sina Beutgen vom HCE. „Die Tollitäten sagen dann immer: 'Jede und jeder kennt die tolle Stimmung bei euch! Wem soll ich denn dann sagen, er oder sie könne nicht mitfahren?'“

Karnevalisten der Region versammelt
So waren in diesem Jahr die Närrinnen und Narren aus Pracht, Scheuerfeld mit Prinz Tobi I., Kaan Marienborn mit Prinz Michael I. und Prinzessin Käthe I., Hövels mit Prinzessin Lena I., Malberg mit Prinzessin Katharina I., Herschbach mit Prinz Peter I., Fensdorf mit Prinz Sebatian I., Herdorf mit Prinz Peter IV., Morsbach mit Prinz Stefan I. nach Obererbach gekommen. Natürlich war auch das „Königreich“ Hilgenroth mit Königin Sabrina, Jungfrau Paddy und Bauer Pia erschienen. Prinzessin Lena I. (Hövels) und Prinz Sebastian I. (Fensdorf) sind zwar ein Paar, gehen aber karnevalistisch getrennte Wege.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung luden die Verantwortlichen zu einem deftigen Mittagessen ein. Einige Vereine mussten dann weiter, da noch andere karnevalistische Termine anstanden. Die anderen feierten fröhlich bis in die Abendstunden. Die HCEler freuen sich auf die nächsten Veranstaltungen, zu denen sie alle Freunde des Karnevals herzlich einladen. Alle weiteren Veranstaltungen finden im beheizten Festzelt statt, das wie immer am Bürgerhaus aufgebaut wird. Die große Sitzung unter dem Motto: „Alice im Eulenland“ beginnt am 21. Februar um 19.11 Uhr. Karten gibt es bei allen Mitgliedern oder bei Dominic Pritz unter 0 26 81/23 87. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Die Vorfreude auf die „tollen Tage“ steigt im Erbachtal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neue Schaukel am Sportplatz des SV Mittelhof

Mittelhof. Nachdem durch die Sammelaktionen „Scheine für Vereine“ von Rewe und „Aktion Heimatliebe“ der Sparkasse das Schaukelgerüst ...

Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Weitere Artikel


HwK verleiht Goldene Ehrennadeln und feiert sieben Bundessiege

Koblenz. Die Kombination aus Ehrenamt und erfolgreichem Nachwuchs sagt viel über das Handwerk aus: „Auf der einen Seite junge ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Horhausener Seniorenakademie: Kirchengeschichte und aktuelles Zeitgeschehen

Horhausen. Zu Beginn des Programms informierte Rudi Lamerz (Vorbereitungskreis der Seniorenakademie) über den zweiten Schutzpatron ...

Landfrauen: Jahrestreffen der Dörfer am Beulskopf

Busenhausen. Bekannt geworden ist die Grafschaft durch die Romane von Rosamunde Pilcher, Pilcher, die im letzten Jahr verstorben ...

Die Rettungshundestaffel hilft - helfen Sie mit

Höhr-Grenzhausen. Bei der Suche nach verschütteten Menschen, zum Beispiel nach Gasexplosionen, verfügt die Rettungshundestaffel ...

CDU Betzdorf ehrt und verabschiedet langjährige Stadtratsmitglieder

Betzdorf. Zwei ehemalige Ratsmitglieder konnten an dem Abend leider nicht teilnehmen. Unter den Geehrten waren einige, die ...

Werbung