Werbung

Nachricht vom 13.01.2020    

Karnevalistisches Zeltwochenende in Burglahr findet furioses Ende

Das Festwochenende der Karnevalsgesellschaft Burggraf '48 e. V. Burglahr ging am Sonntag, 12. Januar zu Ende. Zu ihrem traditionellen Frühschoppen für die Karnevalisten der Region und darüber hinaus hatten die Organisatoren in das große Festzelt eingeladen. Die Besucher erwartete wieder ein umfangreiches Programm.

„Bubi“ Noll wird vom Vorsitzenden Holger Becker und Prinzessin Sylvia I. geehrt (Fotos: kkö)

Burglahr. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Burglahr hatte am Sonntag (12. Januar) ins Festzelt auf dem Dorfplatz eingeladen. Zahlreiche befreundete Vereine besuchten die Burggrafen mit Tanzgruppen und Abordnungen. Eröffnet wurde der Prinzenfrühschoppen mit dem Einmarsch aller Gruppen und Prinzessin Sylvia I. mit ihrem Hofstaat. Alle wurden bei ihrem Einmarsch frenetisch gefeiert.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Ralf „Bubi“ Noll eröffnete die KG Etscheid den Reigen der Darbietungen. Es folgten die Karnevalisten aus Herkersdorf mit ihren Prinzen Jens I. und Dennis I., sowie die Oberlahrer Narren mit den Tanzgruppen, der Funkengarde und dem Fanfarenzug. Daran schlossen sich die unvermeidlichen Ehrungen an. So wurde Landrat Dr. Peter Enders der Orden überreicht und dazu eine Flasche Hochprozentiges, die auch der Verbandsbürgermeister Fred Jüngerich erhielt. Jüngerich hatte den Orden bereits anlässlich der Proklamation erhalten.

Präsident Ralf „Bubi“ Noll seit 11 Jahren im Amt
Ein besondere und bis dahin geheim gehaltene Ehrung wurde dem Präsidenten zuteil. Ralf „Bubi“ Noll ist seit genau 11 Jahren Präsident der Burggrafen. Für die vielen Jahre im Amt bekam er eine Glaskaraffe in der die „11 Johr“ dargestellt sind. Sichtlich überrascht dankte der Jubilar. Er wurde durch die anwesenden Karnevalisten und den Besuchern mit lauten Bravorufen und vielstimmigen Alaafs beglückwünscht.




Anzeige

Das Programm setzte dann die KG Wissen mit ihren Tanzgruppen fort. Den Wissener Karnevalisten folgte die KG Altenkirchen mit Prinz Christian und den Tanzgruppen. Beide wurden von den Besuchern, wie die anderen Aktiven auch, umjubelt. In loser Folge zeigten sich dann die Gesellschaften und Vereine aus Asbach-Schöneberg, Asbach, Willroth und Kevelaer dem Publikum. Eine kurze Pause überbrückten „de Bremsklötz“. Es folgten dann die Karnevalisten aus Horhausen, Fernthal, die Stadtsoldaten aus Linz, die KG Limbach-Löhe, KG Remagen, KG Fernthal und die KG Kamp-Bornhofen.

Nach den Ehrungen durch die Gastvereine spielte die bekannte „Gulasch-Kapell“. Danach baten die Burggrafen zum Tanz und zum Feiern. Die Verantwortlichen der KG Burggraf sind mit dem Wochenende sehr zufrieden. Sie freuen sich nun darauf, die anderen Karnevalsgesellschaften und Vereine bei ihren Veranstaltungen unterstützen zu dürfen. Der Karnevalszug in Burglahr findet auch in diesem Jahr am „Nelkensamstag“ (22. Februar) statt. (kkö)

Lesen Sie auch
Grandioser Auftakt zum Karnevalswochenende in Burglahr



Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Karnevalistisches Zeltwochenende in Burglahr findet furioses Ende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Mit der kfd wird es bunt: neuer Malkurs in Schönstein

Schönstein. Spätestens seit Andy Warhol oder ganz aktuell mit dem gefeierten StreetArt Künstler Banksy sind Vervielfältigungstechniken ...

DJK Wissen-Selbach feiert 100-jähriges Jubiläum

Wissen/Selbach. "Durch den unermüdlichen Einsatz der vielen Engagierten über die letzten 100 Jahre ist die DJK (Deutsche ...

Landfrauen Altenkirchen laden zu Filmvorführung "Wein weiblich" ein

Neitersen. Der Film "Wein weiblich" erzählt die Geschichte eines Generationenwechsels zwischen großen handwerklichen Traditionen ...

Wandertag des SV-Breitscheidt am 9. Oktober

Breitscheidt. Um 12.15 Uhr ist das Treffen am Bahnhof Breitscheidt geplant, um von dort aus mit der Bahn nach Niederhövels ...

Plätze frei beim Modern Line Dance Anfänger-Kurs in Elkenroth

Gebhardshain. Beim Modern Line Dance wird ohne Partner in Reihen und Blöcken getanzt. Erlernt werden bei Musik von klassisch ...

Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Region. Johannes Kaspers, Leiter Vertriebsmanagement der Sparkasse Westerwald-Sieg und Peter Mohr, Leiter Kommunikation, ...

Weitere Artikel


Klaus-Jürgen Griese zum ehrenamtlichen Sportbeauftragten der VG Kirchen ernannt

Kirchen. Die Berufung erfolgt bis 2024. Der ehrenamtliche Sportbeauftragte wurde in der Verbandsgemeinde nun erstmals installiert. ...

12. REWE–CUP der SG Atzelgift/Nister

Atzelgift/Nister. Steven Gross von der SG Atzelgift/Nister war es vergönnt, den ersten Treffer des Turniers zu erzielen. ...

Freiwillige gesucht: Kindern ein Zuhause auf Zeit geben

Siegen-Weidenau. Da der Prozess der Perspektivklärung der Kinder eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, verbleiben die Mädchen ...

Daaden liegt beim Pilgern auf dem Weg

Kreisgebiet. Pilgern ist bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil der heimischen Männerarbeit und so entstand in der ...

Strickfrauen: Mit Fleiß und Wolle 1700 Euro überreicht

Freudenberg/Siegen. Dafür verkauften die Damen, wie jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit, ihre kuscheligen Handarbeiten aus Wolle. ...

Horhausener Seniorenakademie: Kirchengeschichte und aktuelles Zeitgeschehen

Horhausen. Zu Beginn des Programms informierte Rudi Lamerz (Vorbereitungskreis der Seniorenakademie) über den zweiten Schutzpatron ...

Werbung