Werbung

Nachricht vom 13.01.2020    

Bernhard Vogel neuer Vorsitzender der Bindweider Bergkapelle

Nach der traditionellen Jahresmesse hielt die Bindweider Bergkapelle am 11.Januar 2020 ihre Jahreshauptversammlung ab. Dabei ergab sich eine neue Zusammensetzung des Vorstandes. Uwe Fischer gibt nach 9 Jahren als 1. Vorsitzender und insgesamt 29 Jahren Vorstandsarbeit sein Amt an Bernhard Vogel ab.

Nicole Schäfer, Julia Nolde, Anna-Lena Weller, Rudolf Seibert, Alexander Weber, Bernhard Vogel; es fehlen: Daniel Nauroth und Isabell Schneider (Foto: Verein)

Malberg. Es sei Zeit für neuen Wind im Vorstand der BBK, so Fischer, der in der Versammlung auf tolle Momente in den letzten Jahrzehnten der Traditionskapelle zurückblickte. Er bedankte sich bei seinen Vorstandsmitgliedern, allen Aktiven des Vereins, dem Ortsbürgermeister Albert Hüsch und seiner Familie für die Unterstützung während seiner Vorstandstätigkeit.

Die anschließenden Vorstandswahlen unter Leitung von Albert Hüsch ergaben folgendes Ergebnis: Bernhard Vogel wurde einstimmig zum ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt. Damit kommt der Vorsitzende erstmals nach 22 Jahren wieder aus Malberg. Unterstützt wird Vogel vom 2. Vorsitzenden Alexander Weber. Daniel Nauroth wurde zum ersten, Rudolf Seibert zum zweiten Kassierer gewählt. Das Amt der ersten Schriftführerin führt weiterhin Anna-Lena Weller aus, 2. Schriftführerin ist Julia Nolde. Nicole Schäfer (Jugendwartin) und Isabell Schneider (Beisitzerin) komplettieren den Vorstand.

Bernhard Vogel gab einen Ausblick auf das Vereinsjahr 2020, indem vor allem das Konzert am 28.März 2020 und die Letzte Schicht im Dezember hervor zu heben sind. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bernhard Vogel neuer Vorsitzender der Bindweider Bergkapelle

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen bei 193. Das ist laut Kreisgesundheitsamt der Stand von Freitag (30. Oktober, 13 Uhr).


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

In der Werkstatt der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein gibt es einen bestätigten Fall einer Corona-Infektion bei einem Beschäftigten. Vorstand, Geschäftsführung und Werkstattleitung haben sich daher am Donnerstag am frühen Abend entschieden, die Werkstatt in Mittelhof bereits zum 30. Oktober zu schließen.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Hospizverein Altenkirchen erinnert an Verstorbene

Altenkirchen. Das Thema war schnell gefunden: „Binde deinen Lebens-Karren an einen Stern. Denn wer sich an einen Stern gebunden ...

Laufen, Springen und Toben mit Freddi dem Frosch

Wissen. Mitmachen können alle Kinder, die schon laufen können und noch keine drei Jahre alt sind. Los geht´s am 16. Januar ...

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

TuS 09 Honigsessen: Ehrenmitgliedschaft für Josef Böhmer

Birken-Honigsessen. Das TuS-Urgestein war langjähriger sehr erfolgreicher Jugend-Trainer (u.a. verpasste die A-Jugend in ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

Weitere Artikel


Fahrer nach schwerem Unfall auf der B 256 im Auto eingeklemmt

Oberlahr/Güllesheim. Am Montag, dem 13.Januar 2020, ca. 11 Uhr, befuhr ein 56-jähriger mit seiner 48-jährigen Ehefrau in ...

Hüpfburg der VG Wissen freut sich auf Reservierungen

Wissen. Bewegung macht Spaß! Eine Hüpfburg bietet Kindern neue Erfahrungen, auf die sie nicht verzichten sollten. Ob Gemeindefest, ...

Das Berufliche Gymnasium Wirtschaft feiert 10-jähriges-Bestehen

Wissen. Die Wege, die Schülerinnen und Schüler eingeschlagen haben, sind vielfältig. Neben einer Berufsausbildung haben ungefähr ...

„Wir Westerwälder“ zum Jahresbeginn mit neuer Geschäftsstelle

Dierdorf. Gleichzeitig nahm der Vorstand der dazu neu gegründeten gemeinsamen Anstalt des öffentlichen Rechts und Leiterin ...

KG Malberg stellt neue Regentinnen vor

Malberg. Prinz Thorsten I. (Oster) übernimmt gemeinsam mit seiner Prinzessin Kerstin I. (Eberlein) die Regentschaft. Die ...

Wissener Schützen schaffen erneut einen Mannschaftsrekord

Wissen. Der Heimwettkampf der Wissener Schützen in der 1. Bundesliga sorgte wieder einmal für eine volle Halle. Am Samstag ...

Werbung