Werbung

Nachricht vom 13.01.2020    

Fahrer nach schwerem Unfall auf der B 256 im Auto eingeklemmt

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 (B 256) kam es am Montag, 13, Januar, gegen 10.55 Uhr zwischen Oberlahr und Güllesheim. Beteiligt waren zwei Fahrzeuge. Eines der Fahrzeuge fuhr in Richtung Horhausen. Ausgangs einer Linkskurve kam es zu einem Zusammenstoß, der Unfallverursacher war zu schnell unterwegs gewesen.

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der B 256 zwischen Oberlahr und Güllesheim. (Fotos: kkö)

Oberlahr/Güllesheim. Am Montag, dem 13.Januar 2020, ca. 11 Uhr, befuhr ein 56-jähriger mit seiner 48-jährigen Ehefrau in einem BMW Mini die B256 aus Richtung Güllesheim kommend in Richtung Oberlahr. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Audi. Der Fahrer des Minis wurde dabei schwer-, seine Ehefrau leichtverletzt. Der 68-jährige Audi-Fahrer wurde leicht verletzt.

Da der Fahrer des Minis im Fußraum eingeklemmt war, gestaltete sich die Rettung aufwendig, weil der anwesende Notarzt zunächst eine sogenannte patientenschonende Rettung gefordert hatte. Die Rettung durch die Türöffnung war durch die erhebliche Deformation des Vorderwagens nicht möglich. Da der Betroffene dann über Schmerzen klagte, entschied sich der Notarzt dazu, die Rettung durch das Entfernen des Daches zu beschleunigen. Die eingesetzten Kräften entfernten mittels hydraulischer Schere das Dach. Anschließend konnte der Fahrer zügig, aber schonend von Feuerwehr und Rettungsdienst gerettet werden.

Rettungshubschrauber stand bereit
Der Verletzte wurde zunächst im Rettungswagen untersucht und stabilisiert. Während der gesamten Rettungsmaßnahmen stand der Rettungshubschrauber aus Koblenz bereit, um den Verletzten nach der ersten Versorgung in ein Krankenhaus fliegen zu können. Die beiden anderen Verletzten wurden durch drei ebenfalls alarmierte First-Responder des DRK-Ortsvereins Flammersfeld betreut.

Neben den freiwilligen Feuerwehren Horhausen, Pleckhausen und Oberlahr, die mit rund 35 Kräften im Einsatz waren, war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, dem Notarzt, sowie einem Rettungshubschrauber vor Ort. Die Polizei Straßenhaus war ebenfalls im Einsatz. Bei beiden Fahrzeugen liegt wirtschaftlicher Totalschaden vor. Die B256 musste für die Unfallaufnahme ab 11.30 Uhr für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 11. August, in Altenkirchen ereignet hat. In einer Kurve waren ein Mähdrescher und ein PKW kollidiert, der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt einfach fort.


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Endlich ist er da, der lang ersehnte Regen. Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage haben sich nicht nur Wälder, Blumen und Felder über Abkühlung und eine enorme Wassermenge gefreut. Auch viele Menschen haben zuletzt unter den Wetterbedingungen gelitten. Doch mit im Schlepptau hatte der Regen auch Blitz und Donner – und Stromausfälle im Kreis Altenkirchen.


Made in Eichelhardt: Heimisches Unternehmen produziert Schutzmasken

In wenigen Wochen werden auch in Eichelhardt Schutzmasken produziert: Bei der EPG-Pausa GmbH mit Sitz in Eichelhardt laufen seit einigen Wochen die Vorbereitungen für die Produktion von Mund-Nase-Schutzmasken. Kerngeschäft der Unternehmensgruppe Stolfig Group sind die Fertigungsbereiche Sandguss, Gipsfeinguss und Kokillenguss mit den Materialien Magnesium und Aluminium.


Examen am DRK Krankenhaus Kirchen erfolgreich bestanden

Die Region darf sich über 16 neue Pflegekräfte freuen: Zehn Gesundheits- und Krankenpfleger sowie sechs Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger haben seit wenigen Tagen ihr staatliches Examen in der Tasche. Somit ging für sie die dreijährige Ausbildung an der Schule für Pflegeberufe Kirchen zu Ende.




Aktuelle Artikel aus Region


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

Altenkirchen. "Es herrscht allmählich wieder Normalität." Das sagt Sascha Koch mit Blick auf die Kindertagesstätten (Kitas) ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Das passende Essen an heißen Sommertagen ist der fruchtig-würzige Nudelsalat: Essiggurken und Mandarinen ergeben eine frische ...

Zeugenaufruf nach Vandalismus und Graffiti beim Barbaraturm

Malberg. An einer dort aufgestellten Sitzbank wurden Latten abgerissen, teilweise angekokelt und quer über die angrenzende ...

Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Kreisgebiet. Am Dienstagabend, 11. August, fragten viele Nutzer in den sozialen Netzwerken, ob noch andere vom Stromausfall ...

Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Altenkirchen. Gegen 18.20 Uhr kam es zu der Verkehrsunfallflucht in der Kumpstraße in Altenkirchen. Eine PKW-Fahrerin war ...

Examen am DRK Krankenhaus Kirchen erfolgreich bestanden

Kirchen. Zwar konnte die Verabschiedung in Zeiten der Pandemie nicht wie üblich ablaufen, trotzdem überreichte der Prüfungsvorsitzende, ...

Weitere Artikel


Hüpfburg der VG Wissen freut sich auf Reservierungen

Wissen. Bewegung macht Spaß! Eine Hüpfburg bietet Kindern neue Erfahrungen, auf die sie nicht verzichten sollten. Ob Gemeindefest, ...

Das Berufliche Gymnasium Wirtschaft feiert 10-jähriges-Bestehen

Wissen. Die Wege, die Schülerinnen und Schüler eingeschlagen haben, sind vielfältig. Neben einer Berufsausbildung haben ungefähr ...

Bauarbeiten im Plan? So steht es um die Wissener Siegbrücke

Wissen. Es gibt keinen Grund zur Sorge. Der Termin für die Fertigstellung des Brückenneubaus über die Sieg in Wissen im Verlauf ...

Bernhard Vogel neuer Vorsitzender der Bindweider Bergkapelle

Malberg. Es sei Zeit für neuen Wind im Vorstand der BBK, so Fischer, der in der Versammlung auf tolle Momente in den letzten ...

„Wir Westerwälder“ zum Jahresbeginn mit neuer Geschäftsstelle

Dierdorf. Gleichzeitig nahm der Vorstand der dazu neu gegründeten gemeinsamen Anstalt des öffentlichen Rechts und Leiterin ...

KG Malberg stellt neue Regentinnen vor

Malberg. Prinz Thorsten I. (Oster) übernimmt gemeinsam mit seiner Prinzessin Kerstin I. (Eberlein) die Regentschaft. Die ...

Werbung