Werbung

Nachricht vom 14.06.2010    

Frauenchor Pracht unterwegs an Nahe und Rhein

Ein toller Spaß war der Tagesausflug des Frauenchores Pracht an Nahe und Rhein. Dabei durfte natürlich auch eine Weinprobe nicht fehlen.

Pracht. Viel Spaß und Vergnügen hatten alle Teilnehmer beim Tagesausflug des Frauenchores. Bad Kreuznach war erstes Ziel. Bei einem kleinen Rundgang beeindruckten unter anderem die berühmten Brückenhäuser über der Nahe. Anschließend wurde in einem urigen Speiselokal das Mittagessen eingenommen.
Bei einem Winzer in Stein-Bockenheim wurden anschließend die Teilnehmer schon zur Weinprobe erwartet und mit einem Glas Sekt begrüßt. In gemütlicher Runde und ausgelassener Stimmung vergingen beim Probieren verschiedener Weinsorten sehr schnell ein paar Stunden und etwas verspätet wurde das Endziel Rüdesheim erreicht.
In der berühmten Drosselgasse ging ein schöner Tag bei Musik und Tanz schnell zu Ende und spät am Abend wurde die Heimreise angetreten.
xxx
Foto: Viel Spaß hatten die Damen bei der Weinprobe.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Frauenchor Pracht unterwegs an Nahe und Rhein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Die First-Responder-Gruppe der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen entstand durch die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Der DRK Ortsverein Flammersfeld stellte bereits seit dem Jahre 2015 die Helfer für diesen Dienst. In der VG Altenkirchen, in der der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm diese Aufgabe übernommen hat, dauerte es bis zum August 2019. Es bedurfte in Altenkirchen mehrerer Anläufe, um diese sinnvolle Ergänzung des Rettungsdienstes in Dienst zu stellen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

SV Elkhausen-Katzwinkel sagt Termine ab

Katzwinkel. Dies betrifft vor allem das geplante Königinnentreffen sowie das Königstreffen am 16. und 17. Januar 2021. Ebenfalls ...

Wissener Bundesligaschützen schaffen Sprung in Nationalmannschaft

Wissen. Die Grundlage der Nominierung bildeten die Ausscheidungswettkämpfe des DSB, die trotz enormer Einschränkungen in ...

Weitere Artikel


Wer hat Friedrich-Karl Neumann gesehen?

Betzdorf. Seit Sonntag, 13. Juni, gegen 19.15 Uhr, ist
Friedrich-Karl Neumann, geboren am 12. September 1926, aus dem ...

Siegtal-Partner sind mit neuer Plattform online

Rhein-Sieg Kreis. Unter der Adresse www.siegtal.com pflegen die Siegtal-Partner Siegburg, Hennef, Eitorf und Windeck seit ...

Furioser WM-Start im Burggarten

Hachenburg. Nicht kleckern sondern klotzen – frei nach diesem Motto haben es sich die Herdorfer Veranstaltungsprofis von ...

Wissener Kapelle glänzte beim Rheinland-Pfalz-Tag

Neustadt. Ein tolles Bild bot die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen beim Rheinland-Pfalz Tag in Neustadt am vergangenen ...

Frühlingskonzert war Werbung für Chorgesang

Forst. Vier Chöre begaben sich mit den Zuhörern auf eine zwei­stündige Zeitreise durch verschiedene gesangliche E­po­chen. ...

Das erste gemeinsame Pfarrfest gefeiert

Wissen. Gemeinsame Projekte der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde in Wissen laufen äußerst erfolgreich. Man ...

Werbung