Werbung

Nachricht vom 14.01.2020    

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Am Samstag, den 11. Januar 2020, waren die Betzdorfer Handballer zu Gast in Andernach, hier stand das erste Saisonspiel gegen Rhein Nette III auf dem Plan. Nachdem man im letzten Saisonspiel (09.12.2019) die erste Niederlage durch viele individuelle Fehler und schwacher Mannschaftsleistung in Moselweiß wegstecken musste (28:24), galt es nun sich über die Feiertage neu zu fokussieren und durch intensive Trainingseinheiten auf Rhein Nette III einzustellen.

Matthias Krummenerl beim Sprungwurf (Foto: DJK Betzdorf)

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ein ausgewogenes Spiel. Die Abwehr stand, im Vergleich zum letzten Spiel, deutlich sicherer. So wurden in den ersten 30 Minuten lediglich zehn Gegentore zugelassen. Dass die Mannschaft um Marco Cassens und Uli Groß Probleme im Angriff hatte lag nicht an mangelnden Chancen, sondern eben diese wurden nicht in einen Torerfolg umgemünzt. Durch zahlreiche Fehlwürfe und einen stark aufgelegten gegnerischen Torwart blieb oftmals der Torerfolg aus. Die geringe Trefferquote konnte jedoch bis zur Halbzeit durch eine solide Abwehrarbeit kompensiert werden, sodass es mit einem Spielstand von 10:8 in die Kabine ging.

In der zweiten Hälfte zeigte sich die Offensive der Betzdorfer, wie schon in den ersten 30 Minuten, von einer ähnlichen Seite. Vermeidbare technische Fehler, fehlender Biss in der Abwehr und mangelnde Spielideen aufgrund eines dezimierten Rückraums spielten den Gastgebern in die Karten.

Der vermutete konditionelle Vorteil gegenüber Rhein Nette kam nicht zum Tragen, die Hausherren überraschten mit einem starken Rückzugsverhalten, sodass die DJK selten ihr Tempospiel ausspielen konnte und somit nur wenige Tore durch Gegenstöße erzielt wurden. Ab der 47. Minute (13:11) gab die Defensive der Siegstädter nach. So konnten sich die clever agierenden Gastgeber in den verbliebenen 13 Minuten absetzen. Die Partie entscheidend zu wenden, schaffte die DJK nicht mehr, Endstand 21:15.

In den nächsten zwei Wochen gilt es, wieder die Sicherheit im Angriff zurück zu gewinnen.
Nach vier Auswärtsspielen in Folge, freut sich die Mannschaft nun auf das nächste Heimspiel vor heimischer Kulisse am 26.01.2020 um 17:00 Uhr gegen die TuS Horchheim (Hinspiel 35:35).

Für die DJK spielten: Jan Kilian, Mathis Weitz - Jonas Becher (3), Christian Brec, Maximilian Burghaus (2), Marco Cassens, Thomas Greb (3), Felix Henseler (2), Matthias Krummenerl (1), Ben Molly, Jonas Rödder (4), Luca Weitz (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.




Aktuelle Artikel aus Sport


Tennisabteilung der WSN kooperiert mit der TAW

Neitersen. Ziel der Kooperation ist es, mehr Leute vom Tennissport zu begeistern. Gerade jetzt, in den schweren Corona-Zeiten, ...

Team Schäfer-Shop fährt die „Virtuelle Rad-Bundesliga“

Betzdorf. Da zur Zeit so gut wie alle offiziellen Rennveranstaltungen abgesagt sind, hat der Bund Deut-scher Radfahrer (BDR) ...

B-Mädchen des SV Gehlert steigen in Regionalliga auf

Gehlert. Wegen der Punktgleichheit haben sich somit beide Teams für den Aufstieg in die Regionalliga qualifiziert.

Zum ...

Budo-Club Betzdorf: Keine Mitgliedsbeiträge für 2. Halbjahr 2020

Betzdorf. Die Auswirkungen des Sars-CoV-2 Virus und der damit verbundenen Krankheit Covid-19 haben erheblichen negativen ...

Fußballverband Rheinland: Saison 2019/20 wird abgebrochen

Region. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und ...

Ein mit Abstand ungewohntes Training bei der SG 06 Betzdorf

Betzdorf. Die Verantwortlichen hatten und haben es sich nicht leicht gemacht. Es wurde zunächst ein Sicherheitskonzept gestellt, ...

Weitere Artikel


Vortrag zu „Tätersuche im Text – Beruf: Sprachprofiler“

Siegen. Allein die Hass-Kommentare im Internet offenbaren, wie wichtig eine Tätersuche in Texten im digitalen Zeitalter ist. ...

Veranstaltungshighlights: Kirchen wirbt für eine starke Region

Kirchen. Bürgermeister Maik Köhler und Vereins- und Touristikmanager Sven Wolff sind beeindruckt vom besonderen, ehrenamtlichen ...

Seit 20 Jahren: Infos und Orientierung bei BiZ & Donna

Neuwied. Los geht´s am 11. Februar mit der Macht der Sprache. Wer dank Rhetorik - souverän statt sprachlos auftreten kann, ...

„Über die Werte“: Marienthaler Forum startet ins neue Jahr

Wissen. Es sind dies die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der evgl. ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Fahrradfahrerin bei Unfall in Altenkirchen schwer verletzt

Altenkirchen. Eine 56-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen fuhr mit ihrem Fahrrad auf der L 267 in Richtung ...

Werbung