Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 16.01.2020    

Kind im Kreis an Masern erkrankt – Gesundheitsamt rät zur Impfung

Da im Kreis Altenkirchen ein Kind an Masern erkrankt ist, rät das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen allen Bürgern dringend, Ihren Impfschutz gegen Masern, aber auch gegen alle weiteren impfpräventablen Erkrankungen (z.B. Mumps, Röteln, Windpocken usw.) zu überprüfen und fehlende Impfungen schnellstmöglich beim Haus- oder Kinderarzt nachzuholen.

(Symbolbild: Archiv)

Kreisgebiet. Dem Haus- oder Kinderarzt kann der eigene Impfausweis sowie die Impfausweise der Kinder vorgelegt werden, damit er den Impfschutz der gesamten Familie überprüfen kann.

Was sind Masern?
• Masern gehören zu den ansteckendsten Krankheiten überhaupt. Dies bedeutet, dass so gut wie jeder nicht geimpfte Mensch Masern bekommt, wenn er Kontakt zu einem Erkrankten hat.

• Eine Masern- Infektion ist keine harmlose Erkrankung, denn bei etwa jedem zehnten Betroffenen treten Komplikationen auf (z.B. Mittelohrentzündungen, Atemwegs- oder Lungenentzündungen oder Gehirnentzündung). Die Masernviren werden durch kleinste Tröpfchen beim Sprechen, Husten oder Niesen von Mensch zu Mensch übertragen. Steckt sich jemand an, so bricht die Krankheit fast immer aus. Typisch für Masern ist ein Hautausschlag mit bräunlich-rosafarbenen Flecken am ganzen Körper. Schon vorher können Beschwerden wie Fieber, Husten, Schnupfen und Bindehautentzündung auftreten. Oft besteht ein schweres Krankheitsgefühl. Nach einer Masernerkrankung ist man lebenslang immun.

• Bei Masern können nur die Krankheitszeichen bekämpft werden, eine gezielte Behandlung gibt es nicht.

• Bei Kontaktpersonen muss vor Wiederzulassung in der Gemeinschaftseinrichtung ein ausreichender dokumentierte Impfschutz bzw. eine früher durchgemachte Infektion (durch einen Blutuntersuchung bestätigt) vorliegen.

• Im Jahr 2018 wurden an das Robert Koch-Institut (RKI) 543 Masern-Fälle übermittelt. Für das Jahr 2019 gingen bis Dezember 2019 Daten von 516 Masern-Fällen ein (Stand: 6.1.2020). In der Bevölkerung sind von den Masern weiterhin insbesondere 0 – 5jährige Kinder, Jugendliche und jüngere Erwachsene betroffen.

• Es gibt einen wirksamen Schutz vor Masern: Experten empfehlen zwei Impfungen im Alter von11 bis 23 Lebensmonaten.

Beratungstag im Gesundheitsamt
Das Gesundheitsamt Altenkirchen bietet im Rahmen der aktuellen Masernerkrankung im Kreis einen Beratungstag mit Impfmöglichkeit am Montag, 20. Januar in der Zeit von 9 bis 15 Uhr an. Interessenten werden aufgefordert, ihre Impfpässe mitzubringen. (PM)

Die Impfung gegen Masern
Gegen Masern wird eine Impfung empfohlen, die in Deutschland seit über 30 Jahren angewendet wird –bevorzugt als Kombinationsimpfung gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken (Varizellen): MMRV-Impfung.

Nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) ist bei Kindern und Jugendlichen für einen wirksamen Schutz eine zweimalige Impfung erforderlich. Die beiden Impfungen sorgen frühzeitig für einen guten Schutz vor Masern.
Die erste Impfung wird in der Regel für alle Kinder im Alter von 11 bis 14 Monaten empfohlen.

Die zweite Impfung kann frühestens vier Wochen nach der ersten erfolgen. Sie wird Kindern im Alter von 15 bis 23 Monaten empfohlen, um den Impfschutz zu vervollständigen.
Aber auch eine spätere Masernimpfung ist jederzeit möglich.

Nach 1970 geborene Erwachsene, die gar nicht oder nur einmal in der Kindheit gegen Masern geimpft wurden, sollten einmalig eine Masern-Impfung erhalten. Bei Personen, die in 1970 oder davor geboren wurden geht man davon aus, dass eine natürliche Immunität durch frühere Kontakte mit Masern besteht, da die Viren in der Vergangenheit stärker in der Bevölkerung zirkulierten.

Im Zweifelsfall ist eine ärztliche Beratung empfehlenswert. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen aber auch die Ärzte des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Altenkirchen unter folgenden Telefonnummer gerne zur Verfügung: Heinz-Uwe Fuchs 02681-812712 und Dr. Zeba Parwani 02681-812747.



Kommentare zu: Kind im Kreis an Masern erkrankt – Gesundheitsamt rät zur Impfung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

In Birken-Honigsessen ist am Samstag, 6. Juni, in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Gegen 16.55 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur die Freiwillige Feuerwehr Wissen. Die Scheune außerhalb des Ortes stand im Vollbrand. Die zuerst eintreffenden Kräfte erkannten die Lage bereits auf der Anfahrt und ließen die Löschzüge Katzwinkel und Schönstein ebenfalls alarmieren.


Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen hat sich am Samstag, 6. Juni, gegen 13.10 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. An der Kreuzung der B 8 mit der Wiedstraße kollidierten zwei Fahrzeuge: Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Lieferfahrzeug auf den vor Pkw vor ihm auf.


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.




Aktuelle Artikel aus Region


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

Birken-Honigsessen. Bei dem Brandobjekt handelte es sich um eine rund 500 Quadratmeter große Scheune mit Stallung. Die fünf ...

Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte den Löschzug Altenkirchen zu dem Verkehrsunfall. Für die Einsatzkräfte ...

26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Weitere Artikel


Polizei bittet um Hinweise nach illegaler Müllentsorgung in Wissen

Wissen. In der Zeit bis Montag, 13, Januar 2020, 11.15 Uhr, entsorgten unbekannte Täter Mischabfälle. Baumaterial, Kunststoffbehälter ...

Gastgeberverzeichnis 2020 erschienen

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Grundstücke warten auf Bebauung – Bewerbungen noch möglich

Altenkirchen. Schaffe, schaffe, Häusle baue: An der neuen Gebrüder-Grimm-Straße werden, nachdem sie zu beinahe 100 Prozent ...

Lichtverschmutzung: ein immer drängenderes Problem

Altenkirchen. Gerade erst in der Weihnachtszeit waren die Städte und auch private Grundstücke reichhaltig ausgestattet mit ...

Seit 20 Jahren: Infos und Orientierung bei BiZ & Donna

Neuwied. Los geht´s am 11. Februar mit der Macht der Sprache. Wer dank Rhetorik - souverän statt sprachlos auftreten kann, ...

Veranstaltungshighlights: Kirchen wirbt für eine starke Region

Kirchen. Bürgermeister Maik Köhler und Vereins- und Touristikmanager Sven Wolff sind beeindruckt vom besonderen, ehrenamtlichen ...

Werbung